Acura nsx

Honda-Acura NSX Test - sehen Sie, was für ein Nervenkitzel ist!

Der Sportwagen Acura NSX wird von Profis und Kunden vielfach ausgezeichnet. In Sachen Handling wird es als das beste Auto der Welt bezeichnet, das hohe technische Daten und stilistische Raffinesse auffallend vereint.

Nach der Entwicklung des NSX-Modells im Jahr 1990 hat das Unternehmen ein vollständig aus Leichtmetall gefertigtes Fahrzeug im Programm. Das Ergebnis dieser Bemühungen: Das Leergewicht der Maschine überschreitet nicht 1370 kg. Auf den ersten Blick ist es nicht so einfach, aber für ein Auto, das voll von allerlei technischen Freuden ist, ziemlich viel.

Die Entwicklung des Acura NSX-Modells hat sich zu einer Selbstverständlichkeit von Honda entwickelt, da das neue Flaggschiff der Modellreihe die neuesten Lösungen in Konzept und Technologie verkörpert. Das Auto ist mit leistungsstarken V-Motoren mit vier Ventilen pro Zylinder ausgestattet und verfügt über eine Aluminiumkarosserie, die nur für sehr „Vollblutautos“ charakteristisch ist. Pro Tag werden nur 25 Exemplare des Acura produziert. Die Kabine verfügt über eine Doppelumschlaganordnung, die sowohl dem Fahrer als auch dem Beifahrer ausreichend Platz bietet. Die Gestaltung des Innenraums wurde durch die Bekanntschaft von Honda-Designern mit der Sicht und Ergonomie des Cockpits eines amerikanischen F-16 Fighting Falcon-Kampfflugzeugs vorangetrieben. Die ausgezeichnete Sicht für den Fahrer des Acura NSX-Modells bietet eine Fülle von gebogenem Glas, das für einen Sportwagen ungewöhnlich groß ist. Zum Design des vor 11 Jahren entstandenen Modells Acura NSX gibt es immer noch nichts Schlechtes. Der aerodynamisch saubere Körper bildet einen sanften und eleganten Verlauf von der vorderen Stoßstange zum Heckspoiler. Um die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten aufrechtzuerhalten, dient das RTU-System, und bei Gegenwind und veränderlichen Straßenbedingungen dient ein selbstsperrendes Sperrdifferenzial dem gleichen Zweck.

Die Grundausstattung des 1998er Modells umfasst ein vierkanaliges ABS-System, das die Scheibenbremsen an allen Rädern unabhängig steuert. Das Auto ist mit elektronischer Traktionskontrolle und Airbags Rayon 66 der amerikanischen Firma Du Pont ausgestattet. Bei der Herstellung von Acura werden etwa 40 Prozent der Schweißarbeiten manuell ausgeführt, und für die vollständige Herstellung eines neuen Autos werden 4 Tage benötigt, wovon zweieinhalb für das Lackieren erforderlich sind. Danach wird jedes Fahrzeug mit Geschwindigkeiten von 120, 160 und 200 km / h durch die Teststrecke gefahren und erst danach an das Verteilernetz geschickt. Den Käufern werden zwei V6-Motoren angeboten: ein 3,0-Liter-256-PS-Motor. mit 4-Gang "Automatik" und 3,2 Liter Hubraum von 290 PS, komplett mit 6-Gang "Mechanik". Die Beschleunigung von null auf 100 km / h dauert nur 5,9 s und die Höchstgeschwindigkeit erreicht 270 km / h. Zur Standardausstattung gehören Lederpolsterungen, Tempomat- und Klimasteuerungssysteme, eine kundenspezifische Motorabgasanlage und ein Audiosystem der Premiumklasse von Bose. Mögliche Optionen: Automatikgetriebe, Navigationssystem, Schiebedach.

Die NSX-T-Variante zeichnet sich durch abnehmbare Dachteile aus, so dass sich der Besitzer dieses Coupés wie ein offenes Cabriolet fühlt. Zadnoraspolozhennye Antriebsstrang umfasst stark beschleunigte 3,0- und 3,2-Liter-V-förmige "Sechs" -Leistung von 255 und 293 PS entsprechend. Bei einem kleineren Motor werden die 4-stufigen "adaptiven" und "sequentiellen" Automatiken angeboten.

Acura NSX / NSX-T ist im Vergleich zu allen "Klassenkameraden" ein recht günstiges Luxusauto, das mindestens doppelt so teuer ist. Die Modelle NSX und NSX-T sind im italienischen Stil gefertigt - ihr Nasenteil wurde mit besonderer Sorgfalt ausgearbeitet -, aber beide sind immer noch nicht mit traditionellen Ferrari und Lamborghini zu vergleichen, die sich durch eine unübertroffene japanische Bauqualität auszeichnen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Autos der gleichen Klasse ist der Acura NSX / NSX-T auch gut, weil er den Fahrer nicht zwingt, sich in drei Todesfällen zu beugen, um sich in den Sitz zu drücken und hinter das Lenkrad zu kommen. Beide Modelle sehen wirklich zivilisiert aus, der Komfort, die ergonomischen Eigenschaften und die Fahrqualität lassen darauf schließen, dass dies ein Luxus-Coupé ist.

Zwar scheint der Sechszylindermotor zunächst für Fahrzeuge dieser Klasse zu klein zu sein, aber sowohl der NSX als auch der NSX-T stehen keinem der besten und eher teuren Sportwagen in nichts nach. Eine Neuheit ist eine Abgasanlage mit niedrigem Staudruck und grüne, wärmeabsorbierende Fenster.

Im Jahr 2002 - der Auftritt der Generation NSX II, der die einzigartige Fertigungstechnologie des Lagerkörpers NSX aus Aluminiumlegierungen bewahrte. Das Modell hat sich leicht verändert, was zu einer Verbesserung der ohnehin guten Geschwindigkeitsqualitäten geführt hat. Die Höchstgeschwindigkeit erhöhte sich von 270 auf 281 km / h ohne Erhöhung der Motorleistung (293 PS für die USA). Der aufgerüstete NSX behielt seinen aggressiven Look bei, der im Herbst 2001 auf der Tokyo Auto Show auf der Honda NSX-R gezeigt wurde. Im Gegensatz zu den Vorjahren, als den Kunden zwei Versionen des NSX mit Hand- und Automatikgetriebe angeboten wurden, erschien 2002 nur die stärkste Version mit einem Handschaltgetriebe mit 6 Gängen.

Fügen sie einen kommentar hinzu