Edles m14

Auf der Automobilmesse in Birmingham im Jahr 2004 präsentierte die britische Firma Noble das Modell M14 - einen Sportwagen, der auf der Basis seines Vorgängers Noble M12 gebaut wurde.

Testen Sie die unbegrenzte Bereitstellung von Noble M14

Das gesamte Projekt von der Skizze bis zum echten Auto dauerte 8 Monate. Karosseriegeschweißter Raumrahmen aus Stahlrohren mit rechteckigem Querschnitt und leichten Außenplatten des Verbundwerkstoffs. Im M14 werden 95% der Einheiten und Baugruppen des M12-Modells verwendet, von denen er auch einen 2,4 Meter langen Radstand entlieh. Die Länge des Wagens selbst ist jedoch etwas größer - 4267 mm (+178 mm), Breite - 1935 mm (+50 mm). Gewicht ca. 1150 kg. Die vorderen und hinteren verformbaren Zonen konnten sich in die Kraftstruktur des Körpers "einfügen", es entwickelte sich ein entwickelter Sicherheitskäfig (im Falle eines Umkippens) und sogar Verstärker in den Türen. Es gab Platz für zwei kleine Koffer: ein Abteil befindet sich vorne und das zweite - hinter dem Motor.

Edles M14
Das äußere Design im Sinne der modernen Mode kombiniert Kreise und sanfte Kurven mit Ecken und ebenen Flächen. Das ungestüme Profil wird ursprünglich durch ein scharfes Endstück ergänzt, wobei gebogenes Glas besonders gut aussieht.

Die Kabine bietet mehr Platz: 30 mm Beinfreiheit und 20 mm mehr Platz für den Kopf des Fahrers (Daten im Vergleich zu M12). Die Armlehnen sind mit gummierten Elementen versehen, um ein Abrutschen zu verhindern. Die Sitze sind mit Leder bezogen. Anders als seine Konkurrenten ist der M14 reich ausgestattet mit: elektrischen Fenstern, beheizten Spiegeln und elektrischen Antrieben, Klimaanlage, Zentralverriegelung und Alarmsystemen, beheizten Heckscheiben, einem Bordcomputer und gegen Aufpreis einem Navigationssystem und einer verstellbaren Lenksäule. Um den Fahrer nicht vom Steuerungsprozess abzulenken, befinden sich die Tasten mit Audiosteuerungs- und Navigationssystemfunktionen direkt am Lenkrad.

Edler M14 VS Noble M400 Top Gear Live 2011 Drag Race

Luftkanäle sind mit Aluminium eingefasst. Nahezu alle Oberflächen in der Kabine sind mit hochwertigen Materialien ausgeführt. Der verbleibende Raum, wie zum Beispiel im Mitteltunnel, ist mit in Wagenfarbe lackierten Paneelen bedeckt. Die Instrumentenbeleuchtung ändert ihre Farbe, von bläulich im Leerlauf der Motoren zu rot, wenn das Fahrzeug das Ende des Drehzahlbereichs erreicht. Auf dem Boden - weiche flauschige Teppiche (80% Naturwolle).

Edles M14
Hinter den Sitzen befindet sich ein Drei-Liter-V6-Motor mit zwei Turbinen. 90% des Moments wird bereits bei 2750 U / min ausgegeben. Leistung beträgt 400 PS bei 6100 U / min und das maximale Drehmoment erreicht 522 Nm bei 4750 U / min. Der Motor ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe zusammengefasst. M14 beschleunigt in nur 4,3 Sekunden auf 100 km / h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 305 km / h. Für das Bremssystem sorgt ein Bremssystem mit Scheiben mit einem Durchmesser von 330 mm, die sich hinter 18-Zoll-Rädern mit 235/40 Reifen vorne und 295/35 hinten befinden.

Noble M14 ist sicherer als M12 - Verstärkungselemente sind in der Tür montiert. M14 verfügt über eine doppelte Federung nach eigenem Design, progressive Federn und leichte Stoßdämpfer aus Aluminium. Dies geschieht, um das ungefederte Gewicht zu reduzieren.

Vertreter des Unternehmens positionierten den Noble M14 als ein Fahrzeug, das mit dem legendären Porsche 911 mithalten konnte.

Fügen sie einen kommentar hinzu