Ford tempo

1994 Ford Tempo mit 40k Original Meilen ÜBERSICHT

Der kompakte Ford Tempo mit Frontantrieb (nach amerikanischen Maßstäben) ersetzte 1984 den veralteten Fairmont. Gleichzeitig begannen zwei Modifikationen: ein 4-türiger Stufenheck und ein "kupepopodobnaya" dvuhdverka. Fahrzeuge mit einer leicht modifizierten Federung des Ford Escort. Unter der Haube hatte Tempo einen 2,3-Liter-84-PS-Motor, aber es war kein Ford Pinto / Ford Fairmont OHC-4-Zylindermotor "Lima", wie man erwarten würde, sondern ein Falcon-Motor, der auf 4 Zylinder V6 verkürzt wurde.

Seit 1986 werden Airbags auf der Fahrerseite als Option angeboten, obwohl diese Option nicht besonders beliebt ist. Auch der Diesel-2-Liter-Motor von Ford Escort, der 1986 als Option für Tempo angeboten wurde, entsprach nicht dem Geschmack des amerikanischen Verbrauchers. Diese Maschinen kauften weniger als hundert Exemplare.

Ford Tempo und sein Gegenstück Mercury Topaz hielten sich bis zum ersten Facelift 4 Jahre lang auf dem Förderband. 1988 wurde das Äußere des 4-türigen Ford Tempo aktualisiert, um den Ford Taurus aussehen zu lassen, der gleichzeitig debütierte und ein großer Erfolg war. Das Dashboard, das eher japanisch als amerikanisch aussieht, wanderte auch zum Tempo 2-Türer-Coupé. Allerdings wurde dieses Update-Coupé beendet. Der Körper bleibt derselbe.

Limousinen mit 2 und 4 Türen für Vorderräder wurden 1990 in zwei Ausstattungsvarianten verkauft: GL und GLS. Luxuskonfiguration LX war nur für 4-türige Limousinen verfügbar. 1993 verschwand der GLS-Sportwagen aus dem Sortiment, nur der grundlegende GL 2/4-Türer und der teurere 4-Türer LX blieben übrig.

Ford Tempo Sport mit einem kraftvollen Motor und verbesserter Federung wurde zum Bestseller. Eine interessante Option erschien 1987 - Allrad-Plug-In-System für verschneite, rutschige Straßen und einfaches Gelände. Außerdem gehört der Allradantrieb "unterwegs" dazu. Diese Option war ausschließlich für 4-türige Limousinen verfügbar. Nicht ohne Aufzeichnungen. Tempo war zu dieser Zeit das einzige kostengünstige Auto, das die Airbag-Option des Fahrers beinhaltete. Mit Airbag ausgerüstete Autos erhielten 1994 neue Dreipunktgurte für den Fahrer, gewöhnliche Sicherheitsgurte für den Beifahrer. In anderen Versionen wurden Standardriemen eingesetzt.

Trotz der banalen Designlösungen und des zunehmenden Wettbewerbs verkaufte sich das Auto jedoch gut. In den ersten beiden Verkaufssaison fand dieser Ford 371.000 Besitzer und weitere 280.000 im Zeitraum 1986-1987. Insgesamt wurden im Lauf des Lebens auf dem Förderband etwas weniger als eine Million Autos produziert.

1995 wechselte der Ford Contour dieses Modell.

Fügen sie einen kommentar hinzu