Peugeot 107

Der Peugeot 107 wurde im Rahmen des französisch-japanischen Experiments der PSA Peugeot Citroen Group und der Toyota Motor Company entwickelt. Die Premiere fand 2005 auf dem Genfer Autosalon statt. Dies ist ein wirtschaftlicher und wendiger Kleinstadtwagen, der zu den kompaktesten "Schrägheck" zählt. Seine Länge beträgt nur 3,4 Meter, der Wendekreis 9,46 Meter und ist daher einfach für die engen Straßen einer Großstadt geschaffen. Peugeot 107 wird immer einen gemütlichen Parkplatz finden. Trotz seiner geringen Größe zeugt alles in diesem Auto von seiner Langlebigkeit und Zuverlässigkeit, da der Peugeot 107 ursprünglich als ganzheitliche Kombination aus Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Modernität konzipiert wurde.

Peugeot 107
Das Auto wird in zwei Versionen "Urban" und "Trendy" präsentiert, in jedem Fall können Sie zwischen einem dreitürigen oder einem fünftürigen Modell wählen. Stilvolle mandelförmige Scheinwerfer, eine Kapuze mit hervorstehenden "Augenbrauen", ein breites Lächeln des zentralen Lufteinlasses - sehen Sie stilvoll und provokativ aus. Die hintere Abdeckung im Auto fehlt: Nur das Glas öffnet sich. Im Inneren des Peugeot 107 - Avantgarde. Der Sitz ist weich, der Kunststoff ist grob, an den Türen ist Metall lackiert. Die abgerundeten Formen von Armaturenbrett, Tachometer, Bedienelementen der Lüftungs- und Klimaanlage sowie der Lüftungsgitter schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Die Instrumententafel ist bis zum Limit vereinfacht: Ihre Funktion wird von einem großen Tachometer mit integrierter Anzeige des Kilometerzählers und der Tankanzeige sowie Warnleuchten übernommen. Es gibt keine Motortemperaturanzeige: Bei Gefahr einer Überhitzung des Netzteils leuchtet die entsprechende Anzeige am Tachometer. Wenn die Windschutzscheibe nach vorne verschoben wird, wirkt der Innenraum geräumiger als er tatsächlich ist. Zahlreiche Fächer für Dinge und kleine Gegenstände, die vernünftig in der Kabine verteilt sind, sind für den Fahrer und alle Passagiere bequem. In der Mittelkonsole befinden sich Getränkehalter; Taschen in den Türen und Fächern im Bedienfeld sind vorhanden.

Der Peugeot 107 bietet Platz für vier große Passagiere, und es ist ebenso bequem, vorne und hinten zu sitzen. Eine solche Geräumigkeit konnte erreicht werden, indem die Körpergröße erhöht und der Rumpf zusammengedrückt wurde. Ein kleiner Kofferraum ist jedoch nicht das größte Problem, zumal das Volumen bei Bedarf durch Umklappen der Rücksitzlehne erhöht werden kann. Aber unter dem Kofferraum war Platz für einen Ersatzreifen in Originalgröße.

Peugeot 107

In der einfachsten Version des Peugeot 107 fehlen viele Attribute der Automobilzivilisation. Es gibt keine Sitzhöhenverstellung, keine Zentralverriegelung, keine Klimaanlage, keine elektrischen Geräte, nicht einmal einen elektrischen Booster oder hintere Kopfstützen. Es gibt aber zwei Airbags und ABS mit Bremskraftverteiler zwischen den Rädern.

Unter der Haube hat ein Drei-Liter-Motor eine Kapazität von 1 Liter von 68 PS Das reicht für ein Auto mit einem Leergewicht von nur 790 kg. Dank des variablen Ventilsteuerungssystems verfügt der Motor über einen weiten Drehzahlbereich über einen guten Motor, so dass der Fahrer sehr gut ohne Drehzahlmesser auskommt, was für den Peugeot 107 eine Option ist. Es stehen zwei Getriebe zur Auswahl: ein Fünfgang-Schaltgetriebe und ein 2-Tronic-Roboter (nur für Trendy-Geräte). Das Triebwerk wird in einer Fabrik in Polen hergestellt, die von Toyota gebaut wird. Sie stellen auch Getriebe her. Der Kraftstoffverbrauch liegt bei 4,6 Litern pro 100 Kilometer! Damit beschleunigt das Auto auf 157 km / h. Stabilität am Auto oben. Peugeot 107 ist unerschütterlich, ohne Schwingungen und Vibrationen. Die Aufhängung ist sehr dicht, sehr kleine Unregelmäßigkeiten. Größere Mulden reagieren auf den Körper. Die Bögen sind geschwollen, die Räder sind in den Ecken weit auseinander: Der vordere Überhang ist 65 und der hintere 44 cm, was das Auto nicht nur leichter und stabiler auf der Straße macht, sondern auch Unebenheiten überfahren kann, ohne die Stoßstange zu verkratzen.

Peugeot 107 zeigt sich von der besten Seite in Bezug auf die Sicherheit von Fahrer und Insassen, wie die Präsenz von 4 Sternen von EuroNCAP belegt. Nach den Ergebnissen der Crashtests besitzt die Karosserie eine solide Stützstruktur, die bei Frontalaufprall nur wenig deformiert wird. Die Folgen des Unfalls werden, falls es vorkommt, durch das Vorhandensein von Airbags und Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern minimiert. Ein hohes Maß an passiver Sicherheit bieten sechs Airbags. Auf den beiden Rücksitzen der Trendy-Version gibt es ISOFIX-Halterungen, die eine zuverlässige und schnelle Installation von Kindersitzen gewährleisten. Neben den beiden Hauptbefestigungspunkten für jeden Kindersitz ist ein dritter Punkt vorgesehen, der sich oben auf der Rückseite der Rücksitzlehne befindet. Die Befestigung des Kindersitzes ist noch zuverlässiger und wird bei einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug nicht ruckeln.

Peugeot 107

Der Peugeot 107 ist in der Grundausstattung mit dem modernsten Bremssystem ausgestattet. Das Antiblockiersystem (ABS) als Teil eines elektronischen Bremskraftreglers (REF), der das Bremsmoment optimal auf die Vorder- und Hinterräder verteilt. Zusätzlich ist ein Kurvenfahrassistenzsystem (CSC) vorgesehen, das das Bremsen der rechten und linken Räder unabhängig steuert, um zu verhindern, dass das Fahrzeug in Kurven abrutscht.

Im Jahr 2008 hat sich der Peugeot 107 etwas verändert. Es gibt einen neuen vorderen Stoßfänger mit großem Lufteinlass und Chromblenden in der Mitte. Andere Konfigurationen sind zu Scheinwerfern geworden. Begann, neue Außenfarben, zusätzliche Innenverkleidungsoptionen und 14-Zoll-Räder des neuen Designs anzubieten. Die technische Füllung hat sich nicht geändert. Im europäischen Markt für den aktualisierten Peugeot 107 mit Ausnahme des Motors 1,0 l / 68 PS Es wird auch ein 1,4-Liter-Dieselmotor mit 54 PS angeboten.

Das Auto wird in der tschechischen Stadt Kolin zusammengebaut: dort, wo zwei weitere Minicars hergestellt werden: Citroen C1 und Toyota Aygo.

Eine weitere Neugestaltung der Kleinwagen-Heckklappe Peugeot 107 erschien 2012. Das Äußere des Autos hat gegenüber der "Pre-Reform" -Probe einige Änderungen erfahren, und alle Verbesserungen wirken sich positiv auf das Erscheinungsbild aus. Die Nase hat einen neuen Stoßfänger, der Kühlergrill hat seine Form verändert und ein neues dekoratives Netz anprobiert. Die Seitenschnitte nahmen zu und fingen an, mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Über den Nebelscheinwerfern erschienen L-förmige Chromleisten, und sogar ein wenig höher fand ein Streifen LED-Leuchten Platz. Darüber hinaus hat sich das Design der Kapuze leicht verändert. Eine schöne Ergänzung war die "Corporate" Körperfarbe - metallische Pflaume (Pflaume). Die Kombination großer Teile der Außenseite mit weichen und weichen Silhouette-Linien verleihen dem Auto einen einzigartigen französischen Charme. Die Gesamtabmessungen des Peugeot 107 blieben gleich. In Russland bietet der Käufer eine 3- oder 5-türige Version an.

Peugeot 107

Salon ist in der Lage, hochwertige Materialien, bequeme Sitze und das Vorhandensein einer großen Auswahl an erforderlichen Optionen zu bieten. Die Frontplatte hat das Muster der seitlichen Luftleitbleche verändert. Die Mittelkonsole hat eine klare Form, da das ursprüngliche Element der Block des Blas- und Konditionierungssystems ist - Weiß, das sich stark von allem anderen abhebt, der Farbe. Es sieht interessant aus und ein riesiger Tachometer mit weißem Zifferblatt und hervorragender Ablesbarkeit. Der Tachometer befindet sich auf der linken Seite und ist an einem speziellen Bein befestigt - einem nicht standardmäßigen Kurs. Von den Features: Die hinteren Seitenscheiben des Autos fallen nicht herunter, sondern öffnen sich nach dem Prinzip der Lüftungsöffnungen nur in einem leichten Winkel. Trotz der bescheidenen Größe ist die Kabine recht geräumig, die Passagiere auf der Rückseite des Sofas werden jedoch etwas eng. Der Kofferraum ist bescheiden - 139 Liter.

Die technische Basis hat sich nicht viel geändert. Der Motor blieb gleich - 3-Zylinder-Benziner mit 1 Liter (68 PS). Dieser Motor verfügt über ein variables Ventilsteuerungssystem am Einlass, Edelstahl-Auspuff, keramikbeschichtete Zylinder und Vierlochdüsen. Die Masse der Einheit beträgt 69 kg. Je nach Wunsch des Käufers können sowohl das traditionelle Fünfgang-Schaltgetriebe als auch der Fünfgang-2-Tronic-Roboter die Leistung steuern. Bei der letzten Beschleunigung von 0-100 km / h dauert es 14 Sekunden. Der Kraftstoffverbrauch im städtischen Zyklus beträgt 5,4 Liter pro 100 km, im gemischten 4,5 Liter. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 157 km / h.

Das einzige, was die Produzenten gemäß dem allgemeinen Trend verbesserte, reduzierte die CO2-Emissionen.

Auf dem russischen Markt gibt es den Peugeot 107 in zwei Ausstattungsvarianten: das Budget "Access" und das teurere "Active". Die Basisversion ist mit Fahrer- und Beifahrerairbags, ABS-, EBD- und EBA-Systemen sowie Wegfahrsperren ausgestattet. Es ist bemerkenswert, dass die Standardversion ohne Servolenkung angeboten wird. Diese Option muss gegen eine zusätzliche Gebühr bestellt werden.

Bestnote Active steht eine Kerbe. Es gibt bereits Rücksitze mit Kopfstützen mit Höhenverstellung, elektrischem Lenkrad und Höhenverstellung, Klimaanlage, vorderen elektrischen Fenstern, CD-Audiosystem mit vier Lautsprechern und Unterstützung für MP3, Blutooth, USB, LED-Leuchten, Chromverkleidung von Stoßfängerelementen und anderen Kleinigkeiten .

Nach den Crashtests einer unabhängigen Organisation Euro NCAP erhielt das Auto übrigens 4 Sterne. Ein solcher Indikator zeigt deutlich die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Peugeot 107.

Fügen sie einen kommentar hinzu