Peugeot 206

Peugeot 206 1.4 Autobahn POV (0-170km / h Höchstgeschwindigkeit) ✔

Peugeot 206 debütierte 1998. Dank des ursprünglichen Designs und der guten technischen Indikatoren wurde dieses Auto zum Bestseller auf dem europäischen Markt.

Das Auto gehört zur Klasse B, verfügt über eine 3- und 5-türige Heckklappe und ist eine würdige Fortsetzung der zweihundert Peugeot-Serie.

Das Erscheinungsbild des Autos erwies sich als unverwechselbar, einprägsam und aggressiv: schräge Augen, Scheinwerfer, dynamische und schnelle Silhouette, eine große Spur, geprägt, in Wagenfarbe lackiert, Stoßfänger mit schwarzem Mattfutter. Das alles wirkt dynamisch und avantgardistisch. Die Designer konnten einen Kompromiss zwischen mutigen modernen Ideen und dem klassischen französischen Stil finden.

Peugeot-Spezialisten haben eine völlig neue Karosserie geschaffen. Moderne Technologien und Materialien haben das Körpergewicht erheblich reduziert und gleichzeitig die Sicherheit erhöht.

Innen passend zum Außenbereich. Alles ist sehr harmonisch, praktisch und stilvoll. Salon stellte sich als sehr geräumig und hell heraus. Die Gesamtverglasungsfläche beträgt 2,96 m², die Ergonomie des Fahrersitzes ist hoch. Komfort und Komfort hinter dem Lenkrad eines Peugeot 206 bieten: ausgezeichnete Sitze, gute Sicht, ein angenehmes Lenkrad und eine übersichtliche Bedienung des Getriebes.

Die Fahrleistung des Peugeot 206 wird auch den Besitzer dieses Autos begeistern. Reibungslose Fahrt kombiniert mit hervorragendem Handling und Stabilität.

Der Kofferraum ist recht ordentlich, außerdem kann der Vordersitz auf Wunsch nach vorne geklappt werden, und es ist möglich, eine Last von bis zu 2,2 Metern in der Kabine zu tragen. Und unter dem zusammenklappbaren Kissen des Beifahrersitzes befindet sich eine Art geräumige Schublade.

Innenarchitekten haben vor allem versucht, möglichst viele unterschiedliche Behälter für die Aufbewahrung kleiner Gegenstände zu schaffen. Das Ergebnis ihrer Bemühungen sind: Taschen in den vorderen Türen und auf der Rückseite der Vordersitze, Aussparungen für kleine Dinge in der Frontplatte und in der Mittelkonsole sowie ein geräumiges Handschuhfach.

In der Reihe der Aggregate werden bewährte Ottomotoren der TU-Serie vorgestellt, die auch bei anderen Modellen des Unternehmens zu finden sind. Dafür bot der Peugeot 206 seine aufgerüstete Version an. Sie können aus drei Benzinern mit einem Hubraum von 1,1, 1,4 und 1,6 Litern und einem Fassungsvermögen von 60, 75 und 90 Litern wählen. c. jeweils. Der DW8-Dieselmotor mit 1,9 l und 70 PS ergänzt das Bild.

Die aufgeladene Version des S16 ist mit einem 2-Liter-Benzinmotor mit 135 PS ausgestattet.

Zum Zeitpunkt des Starts wurde nur ein 5-Gang-Schaltgetriebe angeboten, später erschien ein 4-Gang-Automatgetriebe mit einem adaptiven Schaltalgorithmus.

Vorderradaufhängung - McPherson, hinterer, unabhängiger Torsionsstab.

Bremsen hinten - Trommel, Vorderscheibe, bei kräftigen Versionen belüftet.

Das LCS-Lastausgleichssystem bietet dem PEUGEOT 206 einen der kürzesten Bremswege zwischen Fahrzeugen dieser Klasse, einschließlich Fahrzeugen, die mit ABS-Systemen ausgestattet sind. LCS regelt den Druck in den hinteren Bremsen so, dass sie nicht vor den vorderen Bremsen blockieren. Wenn Sie das Auto-ABS ausrüsten, wird der PEUGEOT 206 an erster Stelle stehen, wenn es um das Bremsen geht.

Die passive Sicherheit der Passagiere des Peugeot 206 ist serienmäßig mit Airbags für Fahrer und Beifahrer (umschaltbar) und höhenverstellbaren Sicherheitsgurten mit pyrotechnischen Gurtstraffern ausgestattet. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie auch Seitenkissen installieren. Der Körper wird von verschiedenen Testsystemen sorgfältig berechnet und getestet und enthält viele programmierte Deformationszonen, Verstärker und Versteifungen.

Durch aktive Sicherheit, die bei allen Versionen des Peugeot 206 Standard ist, verfügen die Entwickler über eine Servolenkung und eine höhenverstellbare Lenksäule. Die Servolenkung und das PEUGEOT 206-Getriebe sind so ausgelegt, dass eine Steuerung mit minimalem Aufwand möglich ist. Mit Hilfe eines speziellen Mechanismus wird die für die Betätigung der Kupplung erforderliche Kraft praktisch vernachlässigbar. Das Kupplungspedal ist auf die anatomischen Merkmale des Fußes abgestimmt und bietet zusätzlichen Komfort.

Der Wendekreis beträgt nur 9,8 Meter - der kleinste in der Klasse. Dieses Auto ist ideal für den Stadtverkehr geeignet.

Im Jahr 2001 debütierte der Peugeot 206 SW. Der Index dieses Modells steht für Station Wagon.

Das Design wurde hell und ausdrucksstark. Eine weiche Taille, leicht flache Dachkonturen, ein großer Heckspoiler und hintere Türgriffe in einem Rack wirken sehr dynamisch. Aber die vertikalen Rückleuchten mit stark gekrümmten Ecken, die sogar leicht zum Heckflügel passen, lassen den Charakter eines Sportwagens erscheinen. Durch die vergrößerte Länge von 19 cm ist das Kofferraumvolumen des Peugeot 206 SW gegenüber dem Fließheck um 28% gestiegen und erreichte 480 Liter.

Im Kofferraum finden Sie verschiedene Haken und Schlaufen zum Anbringen von Gepäck. Beim Kauf eines Autos befestigten spezielle Netze für Kleinigkeiten, die an den Wänden des Kofferraums oder an den Armlehnen der Sitze befestigt sind. Der Rücksitz besteht aus zwei Teilen, von denen jeder separat gefaltet werden kann. Wenn Sie sehr lange Gegenstände tragen müssen, können Sie den Beifahrersitz nach hinten neigen.

Die universelle Essenz des Peugeot 206 SW unterstreicht die Dachträger.

Technisch wiederholt der Peugeot 206 SW die Heckklappe.

Erhältlich in drei Ausstattungsvarianten: Grundausstattung "Filou" und zusätzlich "Tendance" und "Sport". Grundausstattung: ABS-System, zwei Airbags für Fahrer und Beifahrer rechts, Seitenairbags, Sicherheitsgurt mit Spannungsregler, hintere Kopfstützen, Kindersitzhalterungen im hinteren und rechten Vordersitz, Tachometer, Lenkradhöhenversteller, verschiedene Befestigungselemente im Gepäckraum , Ölsensor, Wärmeschutzfenster, 12-Volt-Steckdose im Kofferraum.

"Tendance" (zusätzlich zur Grundausstattung): Nebelscheinwerfer, Außenspiegel am Elektroantrieb, Bordcomputer (nur bei Ausführung mit Hdi-Motor), elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung der Fernbedienung, Lederlenkrad, Schalthebel, Alufelgen , Klarglasscheinwerfer, sportliche Sitze, elektrische Heckscheibe.

"Sport" (zusätzlich zur Option "Tendance"): Klimaanlage, Audiosystem mit Lenkradsteuerung, Regensensoren, Bordcomputer, Aluminiumblende für den Tank, Pedale und Schalthebel, Lederlenkrad, Höheneinstellung des Fahrers Beifahrersitze, Heckscheiben, Alufelgen "Ouragan", Sportsitze mit Lederpolsterung.

Das Auto wird mit einem von sechs Motoren angeboten: Dies sind vier Benziner mit einem Volumen von 1,1 l (59 PS) bis 2,0 l (134 PS). Zwei HDi-Dieselmotoren mit Direkteinspritzung von 1,4 l und 2 l und einer Leistung von 67 und 89 l. c. jeweils.

Im Jahr 2003 bot Peugeot einen neuen Motor und ein neues Getriebe für den 206 an. Darüber hinaus erhielt das Auto in der Basisversion die seitlichen aufblasbaren Vorhangairbags. Das neue Aggregat erfüllt die Anforderungen von Euro 4, hat ein Volumen von 1,4 Litern und eine Leistung von 88 PS und beschleunigt das Auto auf 178 km / h.

Und auch Peugeot 206 erhielt ein neues 4-Gang-Automatgetriebe mit Tiptronic-System. Die Box wurde in Zusammenarbeit mit Porsche Spezialisten entwickelt. Die neue Box wird mit Motoren von 1,4 und 1,6 Litern erhältlich sein. Dieses neueste Automatikgetriebe bietet neben den üblichen Sport- und Wintermodi einen "intelligenten" Modus "D". Bei einer ruhigen Fahrt sorgt dieser Modus für maximalen Kraftstoffverbrauch. Bei der "sportlichen" Fahrweise wird die effektivste Beschleunigung und Verzögerung zur Hauptaufgabe des Steuercomputers.

Im Jahr 2003 kam die neue aufgeladene Version des Dreitürer Peugeot 206 ins Visier: Diese Neuheit namens Peugeot 206 RC ist mit einem Zwei-Liter-16-Ventil-Motor mit atmosphärischem Druck ausgestattet, der 177 PS und damit 39 PS mehr als die aufgeladene Version des Peugeot 206 bietet GTI.

Die Beschleunigung auf "Hundert" dauert 7,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit von 220 km / h.

Der Peugeot 206 ist eine harmonische Kombination aus individuellem Erscheinungsbild und hervorragender Straßenleistung.

Die Weltpremiere der Peugeot 206 Sedan fand 2005 auf der IAA in Frankfurt statt. Das Auto wird in Teheran im Iran Khodro-Werk hergestellt, einem industriellen Partner von Peugeot.

Sedan wurde auf der Grundlage eines neu gestalteten Schrägheck 206 entwickelt, der 2004 debütierte. Das Auto hat den charakteristischen Stil der Vertreter der gesamten Modellpalette von Peugeot beibehalten. Der hauptsächliche äußere Unterschied liegt in der Größe. Der Kofferraum einer Limousine vergrößert dank seiner glatten Linien die Körpergröße auf harmonische Weise. Die gewinnende Größe, kombiniert mit einem anständigen Bündel, das Recht auf Erfolg mit potenziellen Käufern erwartet.

Die Karosseriestruktur der Peugeot 206 Limousine ähnelt der Karosserie aller anderen Fahrzeuge der Peugeot 206-Familie: Die Vorderräder werden von dem quer im Vorderwagen angeordneten Aggregat angetrieben, und die starre, tragende Monoblockkonstruktion aus Stahl, die durch mechanisiertes Schweißen erhalten wird. Diese Karosseriestruktur bietet der Kabine ein maximales Volumen für fünf Passagiere und ihren wirksamen Schutz vor Stößen.

Die Länge des Wagens beträgt 4188 mm, die Breite 1655 mm, der Radstand 2442 mm. Im Vergleich zu den drei- und fünftürigen Heckklappen ist die Erhöhung der Gesamtlänge der Limousine um 353 mm nur auf eine Erhöhung des hinteren Überhangs zurückzuführen, der jetzt 961 mm anstelle des vorherigen Werts von 608 mm beträgt. Dies führte zu einer Erhöhung des Kofferraumvolumens von 245 dm³ in der Heckklappe auf 384 dm³ in der Limousine. Aus den gleichen Gründen vergrößerte sich die Länge des Kofferraumbodens, während die hinteren Sitze nicht auf 984 mm geklappt wurden, und wenn die Sitze auf 1.475 mm geklappt wurden, dh fast 1,50 m, und das Kofferraumvolumen stieg auf 405 Liter.

Jede Außenlinie, vom vorderen Stoßfänger bis zum Kofferraumdeckel, verleiht der Limousine ein schnelles und dynamisches Aussehen. Die kurze Motorhaube und die abgerundete Form der Außenspiegel verleihen der Körpervorderseite ein "lächelndes" Aussehen. Das Dach setzt die Linie der stark nach vorne geneigten Windschutzscheibe glatt fort und geht sanft zur Heckscheibe über. Viele Experten sind sich einig, dass die Linien vom Heckfenster bis zum Kofferraumende ihren älteren Bruder Peugeot 607 kopieren. Ein solcher Vergleich ist für die Peugeot 206 Limousine eindeutig ein Kompliment.

In der Kabine ist alles der Idee untergeordnet, für alle Passagiere maximalen Komfort, Komfort und hervorragende Sicht zu schaffen. Der Fahrersitz ist ebenso wie das Lenkrad höhenverstellbar. Elektrische Fenstertüren sind mit elektrischen Türen ausgestattet. Zum Basispaket gehören außerdem Servolenkung, verstellbare Lenksäule, Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber vorn, CD-Radio mit Fernbedienung am Lenkrad und Zentralverriegelung.

Um die Sicherheit der Fahrgäste und des Fahrers zu gewährleisten, ist das Fahrzeug mit einem ABS-System und einem Notbremssystem ausgestattet. Diese nützlichen Funktionen stehen jedoch nur in einem reichhaltigeren Set zur Verfügung, aber zwei Airbags für Fahrer und Beifahrer gehören selbst zur einfachsten Ausstattung. Übrigens kann die teure Version leicht von der Basisversion unterschieden werden, da sie Türgriffe, Rückspiegelkörper und in Wagenfarbe lackierte Formteile aufweist.

Der Peugeot 206 Limousine wird mit 1,4-Liter- und 1,6-Liter-Benziner mit 75 und 110 PS angeboten. jeweils. Der 1,4-Liter-Motor ist nur mit einem mechanischen Getriebe ausgestattet. Ein leistungsstärkeres Gerät kann sowohl mit der "Mechanik" als auch mit der "Automatik" mit Winter-, Sport- und manueller Betriebsart bestellt werden.

Die Vorderradaufhängung ist eine unabhängige, modifizierte McPherson-Aufhängung mit dreieckigen Unterarmen, federnd gelagerten Stoßdämpfern und einem unabhängigen Stabilisator. Jede Zahnstange besteht aus einer Schraubenfeder und einem darin befindlichen Stoßdämpfer. Die Hinterradaufhängung besteht aus zwei Torsionen, zwei geneigten Stoßdämpfern und zwei Axialschüben, die die optimale Position der Radebenen gewährleisten.

Peugeot 206 Sedan ist ein ordentliches Mitglied der 206-Familie, das sowohl für ältere als auch für junge Leute gedacht ist.

Fügen sie einen kommentar hinzu