Pontiac 6000

1989 Pontiac 6000 STE AWD 1 Besitzer 85k Miles 4X4 All Wheel Drive

Der Pontiac 6000 ist ein mittelgroßes Auto, das von 1981 bis 1992 von General Motors hergestellt wurde. Auf Plattformen wie dem Buick Century, dem Chevrolet Celebrity, dem Oldsmobile Cutlass Ciera und dem Oldsmobile Cutlass Cruiser-Kombi gebaut, wurde das Modell von 1981 bis 1988 in Kanada, Ontario und in Oklahoma City, Oklahoma, hergestellt, bis die Produktion 1991 eingestellt wurde. Auch der Pontiac 6000 traf sich mehrere Jahre in New York. Bis 1984 wurde dieses Auto die meistverkaufte Pontiac-Serie. Während der gesamten Produktionszeit wurden mehr als 122 Tausend Autos verkauft.

Pontiac 6000

1983 erschien ein Sportmodell namens Pontiac 6000 STE auf dem Markt. Diese Version ermöglichte es dem Unternehmen, mit europäischen Limousinen wie dem BMW 3er und dem Mercedes-Benz 190E gleichberechtigt zu konkurrieren. Der Pontiac 6000 STE-Wagen debütierte 1984, und die Sportlimousine und der S / E-Wagen, die den Erfolg des STE festigen sollten, kamen 1987 auf den Markt. Auf der Maschine installiert V6 Hubraum von 2,8 Litern. Die Kapazität betrug 141 l / s. Ende 1987 erschien ein 5-Gang-Getriebe als Option.

1988 und 1989 wurden eine seltene STE-Version mit Allradantrieb, einer vollständig unabhängigen Federung, einem 3,1-Liter-V6-Motor und einem Drei-Gang-Automatikgetriebe hergestellt.

1989 wurden Umkristallmodelle hergestellt. Das Äußere hat kleinere kosmetische Veränderungen erfahren. Die Windschutzscheibe hatte eine gekrümmte Form, was den besten Luftwiderstandsbeiwert im Vergleich zum Vorgängermodell ergab. Bis 1990 hatte der Pontiac 6000 noch eine recht hohe Marktnachfrage. GM erwog sogar eine Modelloptimierungsoption, die jedoch nicht stattfand, und die Produktion des Pontiac 6000 wurde am 5. Juli 1991 abgeschlossen. Der Pontiac 6000 Kombi wurde 1990 nicht mehr früher produziert. Anstelle des Pontiac 6000 ging der Pontiac Grand Prix in die Serie.

Fügen sie einen kommentar hinzu