Rolls royce ghost

Rolls-Royce Ghost ist der seltene Fall, in dem ein Produktionsmodell das zuvor gezeigte 200EX-Konzept tatsächlich vollständig wiederholt. Nach Angaben der Firma versuchten die Designer, sich von den kanonischen Momenten der Marke zu entfernen. Das Ergebnis war ein klassischer Rolls-Royce mit traditioneller Stille und Luxus in der Kabine, Sonnenschirmen in den Türen und einer gekühlten Box mit Champagnergläsern. Gleichzeitig wurde es neben dem fahrendsten und stärksten zum modernsten Fahrzeug der Marke.

Rolls Royce Ghost

Das Wort Ghost wurde 1907 mit der Marke Rolls-Royce in Verbindung gebracht. Vor mehr als einem Jahrhundert wurde der Rolls-Royce Silver Ghost der Öffentlichkeit vorgestellt, der vielleicht der berühmteste Rolls der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde und den Markennamen für immer in die Annalen der globalen Automobilindustrie einschrieb. Sein Nachfolger vom Anfang des einundzwanzigsten Jahrhunderts verlor "Silber" in seinem Namen.

Trotz der Tatsache, dass Ghost unter der direkten Schirmherrschaft von Bayern von BMW gebaut wurde, ist es wie jeder Rolls die Quintessenz der britischen Autotraditionen. Der Limousinen-Körper ist in klassischen Proportionen gestaltet, schlicht und prägnant - auch eine Folge des ausschließlich britischen Designansatzes. Die majestätische Silhouette, die vertikalen Karosserieteile, das monumentale Chromgitter und die großen Räder bezweifeln nicht, dass es sich um Rolls-Royce handelt. Das Auto wird in der erweiterten Version auf der Plattform der BMW 7er-Reihe gebaut. Zwar dehnte sich die Ghost-Basis um weitere 8,5 cm (bis zu 329,5 cm), und daher war die Länge der Limousine beeindruckende 5,4 m.

Die Autotüren öffnen sich gastfreundlich um 83 Grad. In diesem Salon können Sie nicht sitzen und gehen. Designer haben für das Heckklappen-Servo gesorgt: Drücken Sie einfach die Taste und die Tür schließt sich selbst.

Der Innenraum vereint harmonisch Elemente aus High-Tech und Archaik. Einerseits erbte Ghost von den bayerischen "sieben" viele der fortschrittlichsten Geräte: Kameras, die die Situation um das Auto herum steuern; Nachtsicht- und Warnsysteme zum Verlassen der eigenen Spur; aktiver Tempomat, der das Auto bei Bedarf anhalten und dann wieder auf eine vorbestimmte Geschwindigkeit beschleunigen kann; automatische Fernlichtsteuerung und sogar proprietäre Schnittstelle "iDrive". Natürlich ist das Design der Joystick-Steuerung stark verändert, aber die Essenz bleibt gleich. Ist, dass das Menü einen speziellen Punkt "Spirit of Ecstasy" hat, der die Figur verwaltet und den Grill krönt. Auf Befehl des Computers kann sich "Geist" im Darm der Maschine verstecken. Andererseits, in der Kabine gibt es viele originelle Dinge aus der Vergangenheit. Zum Beispiel das Lenkrad von großem Durchmesser mit einer sehr dünnen Felge, schlanke Lenkradsteuerung für das Getriebe, horizontale Temperatureinstellscheiben. Nach heutigen Maßstäben handelt es sich hierbei um vollständige Anachronismen, aber die Erfinder des Autos sind der Meinung, dass diese Dinge Ghost eine einzigartige Aura des Luxus verleihen.

Rolls Royce Ghost

Die Passagiere erhalten viele Luxusartikel. Der hintere Beifahrer verfügt über ein eigenes Bedienfeld für Elektronik und Multimedia-Füllung. Vor seinen Augen befinden sich ein riesiger Monitor, der hinten in den Vordersitz eingebaut ist, und einen Klapptisch für die Arbeit. Sogar die Messwerte des Navigationssystems können auf dem Monitor angezeigt werden. Übrigens können Sie ein massives Sofa sowie individuelle Stühle mit Massage, Heizung und Klimaanlage wählen. Optional werden eine Minibar mit Beleuchtung, ein Fach für Sektgläser und Teppiche aus natürlicher Schafwolle angeboten.

Rolls-Royce nahm den sechs-Liter-V12 mit zwei Turboladern des BMW 760i auf 6,6 Liter. Darüber hinaus bestand das Hauptziel nicht darin, die Leistung zu steigern (obwohl sie ebenfalls von 544 auf 570 PS stieg), sondern die Leistung bei hohem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen zu verbessern. Die Beschleunigung von null auf 100 km / h dauert 4,9 Sekunden. Die von der Elektronik begrenzte Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km / h. Die 8-stufige „Automatik“ mit einem Antrieb an der Lenksäule ist so konfiguriert, dass der Gangwechsel für die Fahrer völlig unbemerkt erfolgt. Die Kombination von traditionellem Komfort und hoher Dynamik ermöglicht eine Luftfederung (vorne - an den Querlenkern, hinten - "Multi-Link") mit elektronisch gesteuerten Stoßdämpfern. Laut den Entwicklern ist es sehr empfindlich und kann seine Eigenschaften beispielsweise anpassen, wenn der Passagier nur auf einer Seite sitzt. Die Bodenfreiheit ist innerhalb von 25 Millimetern einstellbar.

Kontrastsilberfarbe der Motorhaube und des Windschutzscheibenrahmens ist eine Option - Sie können ein monochromatisches Auto bestellen. Es stehen 12 Farben zur Auswahl: Adriatic Blue, Claret, Darkest Tungsten, Dark Indigo, Diamond Black, Englisch Weiß, Ensign Red, Jubiläumsilber, Lunar Blue, Metropolitan Blue, New Sable, Sea Green. Es ist bemerkenswert, dass das Malen und Polieren eines Geistes sieben Tage dauert.

Fügen sie einen kommentar hinzu