Rolls royce silver dawn

Der Rolls-Royce Silver Dawn ist ein Luxusauto, das 1949 erstmals von der britischen Firma Rolls-Royce vorgestellt wurde. Der Vorgänger dieses Modells war das Auto Rolls-Royce Wraith. Die für Silver Dawn entwickelte Karosseriestruktur wurde auch von Bentley-Fahrzeugen verwendet. Dazu gehören die folgenden Modelle: der Bentley Mark VI, der bis 1952 bestand, und sein Ersatzmodell, den Bentley R Type. In der Rolls-Royce-Familie war Silver Draith mit Silver Dawn verwandt. Die Karosserie selbst wurde bis 1953 mit Hilfe des Nietens am Rahmen befestigt und begann später zu schweißen. Der Radstand von Silver Dawn betrug 3.048 mm. Das Auto wurde offensichtlich als Exportoption geschaffen, sodass der Großteil der zusammengebauten Exemplare Linkslenker und der Schalthebel an der Lenksäule waren.

Ursprünglich unterschied sich Rolls-Royce Silver Dawn im Armaturenbrett von seinen "Klonen" unter der Marke Bentley. Später bestand der einzige Unterschied darin, dass "RR" -Namensschilder mit dem Firmenlogo auf verschiedenen Teilen des Fahrzeugs (auf den Zifferblättern der Instrumente, Radkappen, Motorabdeckung usw.) angebracht waren. ).

Bis 1951 wurde ein unterstrichener Benzin-Sechszylinder-Motor mit einem Volumen von 4,3 Litern unter der Motorhaube eines Silver-Dawn-Autos eingebaut, und sein Volumen wurde auf 4,6 Liter erhöht. Bis 1952 waren alle Motoren mit einem einzigen fallenden Vergaser Stromberg ausgestattet, der später den Zenith-Vergaser ersetzte. Für das Getriebe bot der Originalhersteller nur ein 4-Gang-Schaltgetriebe an. 1952 konnte optional ein Automatikgetriebe eingebaut werden, das seit 1953 im Grundpaket enthalten ist. Es ist zu beachten, dass die "Automatik" nur auf dem Modell Rolls-Royce installiert wurde. Autos mit Automatikgetriebe hatten eine eher geringe Dynamik.

Die Rolls-Royce Silver Dawn Vorderradaufhängung war unabhängig von Schraubenfedern, und die hintere Antriebsachse basierte auf halbelliptischen Blattfedern. Das Bremssystem des Wagens umfasste eine hydraulische Trommel vorne und hinten, aber bereits mechanische Bremsen.

Die Produktion des Rolls-Royce Silver Dawn-Modells wurde 1955 abgeschlossen und durch ein Auto namens Rolls-Royce Silver Cloud ersetzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu