Saab 90

Saab 90 Testfahrt Übersicht (2003)

Die Produktion des kompakten Pkw mit Vorderradantrieb Saab 90 begann im September 1984 im Werk der finnischen Niederlassung von SAAB in Uusikaupunki. Der Vorgänger der "90." war der Saab 99, ein ähnliches Modell war auch der Saab 900.

1986 wurde die Suspension leicht modernisiert und das Äußere aktualisiert. Insgesamt wurden 25.378 Saab 90-Modelle hergestellt, deren Produktion im September 1987 abgeschlossen wurde. Verkaufte "90er" tatsächlich nur in Skandinavien, hauptsächlich in Schweden.

Eine Serie dieses Modells, auch Saab 90 Lumikko (aus dem finnischen Wort für Schnee) genannt, wurde ebenfalls in begrenzten Mengen produziert. Die Körper dieser Version wurden ausschließlich in Weiß lackiert; Klasse war reicher als der Basis Saab 90.

Das Modell Saab 90 hatte eine zweitürige, fünfsitzige Limousine (Coupé). Die Karosseriemaße betrug 4344/1675/1429 mm bei einer Basis von 2460 mm und einem Leergewicht von 955 kg. SAAB gewährte 3 Jahre lang eine Garantie gegen eindringende Korrosion der Karosserie.

Lichter ausgestattet mit Scheiben. Das Lenkrad war höhenverstellbar, hatte aber keinen Verstärker. Der Fahrersitz war mit Einstellungen in zwei Ebenen ausgestattet und beheizt. Gegen eine zusätzliche Gebühr konnte die Luke installiert werden.

Der Vergaser-Reihenvierzylinder-Achtzylinder-Motor mit einem DOHC-Volumen von 1985 cm3 war quer vorne angeordnet. Er entwickelte eine Leistung von 100 PS. bei 5200 U / min und hatte ein maximales Drehmoment von 161 Nm bei 3500 U / min. Mit diesem Motor beschleunigte das Auto in 14 Sekunden auf 100 km / h und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km / h. Der durchschnittliche Verbrauch an Benzin AI-92 betrug 10 Liter pro 100 Kilometer.

1987 wurde der Vergaser unter Berücksichtigung der Notwendigkeit verbessert, den Motor des Autos in den rauen nördlichen Bedingungen zu starten.

Aggregate mit 4- und 5-Gang-Schaltgetrieben.

Das Modell war mit Scheibenbremsen mit Verstärkern sowohl an den Vorderrädern als auch an den Hinterrädern ausgestattet. In der Aufhängung verwendete Strebe. Die Größe der Standardreifen betrug 175 / 70T R15.

Der kleine Wendekreis von 10,5 m sagt aus, dass der Saab 90 ein recht wendiges Auto war. Ein kleines Fahrzeuggewicht und ein ziemlich starker Motor trugen zur guten Dynamik dieses Modells des schwedischen Autoherstellers bei.

Die große Beliebtheit des "Neunzigsten" sollte nicht erreicht werden, da er nur auf dem heimischen Markt von Schweden verkauft wurde. Man kann nicht sagen, dass das Modell, wie später der Saab 900, eine große Nachfrage genoss, aber es hat sicherlich zur Geschichte der Marke Saab beigetragen.

Fügen sie einen kommentar hinzu