Saab 99

Saab 99 wurde am 22. November 1967 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Jahrgang: Saab 99 Turbo | Fahren Sie es!

Mit dem Aufkommen dieses Modells gelang es dem Unternehmen, in den Markt einzusteigen, der zum oberen Segment der Mittelklasse-Automobile gehört. Das Auto hatte eine hervorragende Mechanik: Inline-4-Zylinder-Motor, Scheibenbremsen an allen Rädern, Sicherheitslenksäule, Panara-Hinterradaufhängung, 3-Punkt-Sicherheitsgurte, Kopfstützen (zunächst nur für die USA).

Das maßgebliche englische Magazin "Car" schrieb, dass Saab 99 nicht nur ein vorbildliches solides Auto ist (das Konzept einer Business Class gab es noch nicht), sondern auch das sicherste in Europa.

Die Hauptantriebskraft war der 1,7-Liter-Triumph-Motor mit Nockenwelle. Mit dem Auto wurde es in Längsrichtung platziert, aber um 180 ° gedreht. Daher wurde der Nockenwellenantrieb zum Salon gedreht, obwohl dies im geräumigen Motorraum den Zugang zu ihm nicht verhinderte. Darüber hinaus beugte sich ein riesiger Vorderknoten- "Motorhaubenschutz" vollständig vor. Die Einzelradaufhängung vorne mit Doppelhebeln und das abhängige Hinterrad mit einem soliden Träger sorgten für ein hervorragendes Handling.

Ständige Verbesserungen und Innovationen des Unternehmens führten 1973 zur Gründung des Saab 99 Combi Cupe. Eine praktische Heckklappe hatte umklappbare Rücksitze und eine breite Öffnung für die Heckklappe - das machte das Auto extrem funktionell.

Bekannt wurde Saab durch die Markteinführung des ersten in Serie gefertigten PKW mit Turbolader in Europa. Es ist bemerkenswert, dass es nicht auf einem neuen Modell, sondern auf dem Saab 99 installiert wurde, der zu diesem Zeitpunkt bereits seit 10 Jahren produziert wurde.

Läuft es? Episode 14: 1978 Saab 99 Teil 1 von 3

Auf der Automobilmesse 1977 in Frankfurt sorgte der Saab 99 Turbo für Furore. Die Stärke des SAAB 99 Turbo ermöglichte ihm die Teilnahme am Autocross.

Die Motorleistung wurde auf 145 PS erhöht bei 5000 U / min und maximalem Drehmoment - bis zu 235 N * m. Diese Zahlen zeigen, dass das Unternehmen bestrebt war, seinen Motor mit einem Schubniveau zu versehen, das einem 6-Zylinder-Motor mit einem größeren Arbeitsvolumen vergleichbar ist. In der Folge beschleunigte das Auto in 9,1 Sekunden aus dem Stand auf 96 km / h - die Größenordnung scheint heute bescheiden zu sein, aber vergessen wir nicht, dass es 1978 war.

Der Saab 99 Turbo, der sich durch höchste Verarbeitungsqualität, Langlebigkeit, Sicherheit und eine hervorragende Auswahl an verschiedenen Geräten auszeichnete, die sogar einen beheizten Fahrersitz enthielten, hatte nur zwei Nachteile: einen hohen Kraftstoffverbrauch (14 l / 100 km) und einen Preis, der den Wert seiner Hauptkonkurrenten überstieg .

1973 erschien das leistungsstärkste Auto der Firmengeschichte - die "99EMS" -Variante mit 110-PS-Motor erhöhte sich mit einem Bosch-Benzineinspritzsystem (Bosch) auf 1985 cm3 Hubraum. 1978 wurde das Kompressionsverhältnis des Motors durch den Einbau eines Garrett T3-Turboladers ("Garrett") auf 7,2 reduziert. Das Auto wurde mit einer Kupplung mit größerem Durchmesser, einem Getriebe mit einem reduzierten Übersetzungsbereich, Scheibenbremsen an allen Rädern mit verbessertem Reibbelagmaterial sowie Front- und Heckspoilern ausgestattet.

Im Jahr 1978 begann das Unternehmen infolge einer radikalen Modernisierung des Saab 99, ein übergroßes Saab 900-Modell zu produzieren, das in verschiedenen Versionen bis in die 90er Jahre existierte.

Fügen sie einen kommentar hinzu