Skoda roomster

Skoda Roomster und die plötzlichen Entdeckungen von Largus.

Das Roomster-Konzept wurde 2003 auf der IAA erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach nur 29 Monaten rollte der serielle Roomster vom Band. Es ist bemerkenswert, dass sich ein Serienauto im Vergleich zum Prototyp äußerlich nicht grundlegend verändert hat. Roomster hat die Marke Skoda auf ein neues Qualitätsniveau gehoben.

Der Name des Autos wurde symbolisch gewählt: "Raum" verkörpert Komfort und die Endung "ster" (analog zu "Roadster") - "Passagier" -Temperament.

Sportlich heller Auftritt, Panoramaverglasung des Daches, breite Seitenfenster - alles wirkt originell, harmonisch und modern. Scheinwerfer verleihen dem Roomster eine freundliche und elegante Ausstrahlung. Die Windschutzscheibe ist eine Fortsetzung des Körpers, so dass Sie sich im Cockpit befinden. Die Rückseite des Körpers ist streng kubisch geformt. Der vordere und der hintere Teil sind vom Design unabhängig und dennoch wirkt das Fahrzeug harmonisch. Die Designer haben zwei unabhängige Hälften auf Kosten der Mittellinie des Roomster entlang der unteren Kante der hinteren Seitenfenster, der Kante der vorderen Türen, der Kotflügel, der Scheinwerfer und des verchromten Kühlergrills optisch miteinander verbunden.

Neben den üblichen Halogenscheinwerfern verfügt Roomster auch über verschiedene Scheinwerfer mit einer H7-Halogenlampe und einem optischen System, das bei Xenon-Scheinwerfern (Durchlicht) zum Einsatz kommt. Adaptive Scheinwerfer sind aus Sicherheitsgründen eine Alternative zu Scheinwerfern für Scheinwerfer. Bei einer Geschwindigkeit von 3 km / h drehen sich die Scheinwerfer in einem Winkel von bis zu 15 Grad in Fahrtrichtung.

Adaptive Nebelscheinwerfer arbeiten in Kurven mit bis zu 40 km / h und ermöglichen das Ausleuchten der Fahrtrichtung in Fahrtrichtung. Am Ende der Drehung kehrt das Licht in seine ursprüngliche Position zurück.

Trotz der dynamischen und schnellen Linien, die das Äußere des Roomster durchdringen, ist dies ein sehr komfortables Familienauto. Im Innern des Roomster gibt es eine klare Trennung in "Fahrer" - und "Passagier" -Teile. Die Kabinenfront bietet eine "Passagierlandung", ein angemessenes Maß an Ergonomie und Komfort. Durch den Verstellbereich des Lenkrads (Höhe und Reichweite) und des Sitzes können Sie eine bequeme Position für den Fahrer in jeder Höhe einnehmen. Die Geräte sind kurz und informativ. Der Schalthebel bietet die besten Bewegungen, einen verständlichen Schaltalgorithmus und eine klare Auswahl. Der Sitz des Fahrers und des Beifahrers haben seitliche Unterstützung.

Die Tatsache, dass der Roomster-Kompakttransporter an eine Frontplatte erinnert, die mit einem doppelten Handschuhfach und einer ansehnlichen Anzahl verschiedener Behälter ausgestattet ist, die sich am Umfang, an Haltern und Getränkehaltern befinden. Die Deckenhöhe von 1,6 Metern ermöglicht es Ihnen, die Größe des Raums vollständig zu erleben.

Die Rückseite der Kabine bietet eine vertikalere Passform. Die Konfiguration der Sitze kann auf unendlich eingestellt werden - jedes der Teile kann nach vorne verschoben, gefaltet oder aus der Kabine entfernt werden. Wenn Sie die zweite Sitzreihe vollständig demontieren, erhöht sich das Kofferraumvolumen auf 1780 Liter. Roomster verdankt seine außergewöhnliche Vielseitigkeit dem neuen VarioFlex-Sitzsystem.

Nach der guten Tradition bietet Skoda eine gute Auswahl an Benzin- und Dieselmotoren mit unterschiedlichen Leistungs- und Traktionseigenschaften. Der Motor der Grundausstattung - ein sparsamer 1,2-NTR-Motor mit einer Leistung von 64 PS, eine Alternative dazu sind 1,4 / 86-PS-Motoren. und 1,6 / 105 PS

Fans von Dieselversionen können sich für einen der modernen 1.4 TDI PD-Motoren mit einer Leistung von 69 oder 80 PS entscheiden. und 1,9 TDI PD / 105 PS Für zwei stärkere Turbodieselmotoren kann ein DPF-Filter bestellt werden.

Sie können ein Getriebe auswählen - Fünfgang-Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe (mit einer leistungsstarken Motorversion).

Die von Fabia (Vorderachse) und Octavia (Hinterachse) geliehene Federung verleiht dem Fahrzeug einen relativ guten Komfort und ermöglicht ein recht aktives Manövrieren.

Die Geräumigkeit, die Bequemlichkeit, die Zweckmäßigkeit und die angenehme Atmosphäre machen den Roomster zum universellen Assistenten in Beruf und Freizeit.

Fügen sie einen kommentar hinzu