Suzuki baleno

Suzuki Baleno | Prueba / Test / Review en español | coches.net

Suzuki Baleno ist ein Auto, das in der europäischen Größenklasse C oder auch Golf genannt wird. Auf dem Inlandsmarkt Japans hieß es Suzuki Cultus in den USA - Esteem. Das erste Modell mit Limousine wurde 1995 gezeigt. Designer haben Baleno mit einem ausgewogenen und zurückhaltenden Aussehen ausgezeichnet. Designer haben für vier Passagiere maximalen Komfort geboten.

Salon trifft auf bequeme Sitze mit hervorragendem Seitenhalt. Ergonomie des Fahrerplatzes auf dem richtigen Niveau. Steuerelemente befinden sich optimal. Lesungen sind ausgezeichnet. Die Anordnung der Instrumente auf dem Panel ist normal. Auf der linken Seite befindet sich ein Tachometer in der Mitte des Tachometers. Rechts in einem runden Block werden die Kühlmitteltemperatur und der Kraftstoffstand zusammengefasst.

Schönes komfortables Lenkrad hat eine Höhenverstellung. Schalthebel hochgestellt und durch das 4-Speichen-Lenkrad deutlich sichtbar. Elektrisch verstellbare Spiegel. Die Tasten für die Spiegelsteuerung befinden sich links vom Lenkrad im Armaturenbrett. Hier ist der Griff der Hydroschlepper. Die Fenster befinden sich jedoch an der Armlehne des Fahrers. In den Ecken des Armaturenbretts befinden sich zwei große Warnlampenblöcke. Im oberen Teil der Konsole befinden sich zwei große Tasten: ein Alarm und ein beheiztes Heckfenster. Sie werden hier unabhängig von der Konfiguration installiert. Übrigens ist der Suzuki Baleno serienmäßig mit zwei Airbags (für vorn sitzende Personen), einer Wegfahrsperre, Klimaanlage, Sitzbezug aus Veloursleder, beheizbaren Heckscheiben und elektrischen Fenstern für alle Türen ausgestattet. Falls dahinter kleine Kinder sind, haben die Türschlösser eine spezielle Verriegelung, so dass die Tür unterwegs nicht geöffnet werden kann.

Sichtbarkeit bei Baleno auf hohem Niveau. Es gibt keine Totzonen. Der Beifahrer-Airbag schluckte das Volumen des Handschuhkastens. Daher stellte sich eine kleine Größe heraus und liegt recht niedrig. Volumenstamm, seine Abdeckung steigt fast senkrecht an. Unter dem Regal im Kofferraum befindet sich ein kleines Reserverad - "dokatka".

Die Aerodynamik des Körpers, experimentell in einem Windkanal entwickelt, ist nahezu perfekt. Die Designer haben besonderes Augenmerk auf die Geräusch- und Vibrationsisolation gelegt: Sie können den Motor nicht hören, er wird nicht auf die Karosserie oder die Aufhängung übertragen. Die Bekämpfung von Geräuschen und Vibrationen wurde von Ingenieuren nicht nur auf der Ebene der Karosseriestruktur und der Aerodynamik durchgeführt. Ein neues synthetisches Material wurde speziell entwickelt. Der gesamte Boden des Wagens war in mehreren Lagen angeordnet, ein Schild, das den Motor vom Fahrgastraum, vom Kofferraumboden und vom Dach trennte. Daraus werden spezielle Einsätze hergestellt, die auf den Kunststoffteilen des Torpedos Resonanzerscheinungen dämpfen.

Designer und die Kleinigkeiten werden sorgfältig behandelt. Dies zeigt sich deutlich am Beispiel von Kunststoffteilen und deren Montage. Sehr bequeme Knöpfe, Tasten, auf die zu drücken ist, die keine Anstrengung erfordern. Qualität äußert sich auch in ernsteren Dingen wie Federung oder Motor.

Letzteres verdient besondere Aufmerksamkeit. Für ein Volumen von 1,3 Litern ist einer der leistungsstärksten Antriebsstränge. Die maximale Leistung beträgt 85 PS (Für einige Märkte gibt es eine Variation von 92 PS). 16-Ventil-Motor mit verteilter Einspritzung. Der Motor ist mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe oder einem automatischen Drei- und Vierganggetriebe gekoppelt. Dank des Getriebes mit kurzen und gut ausgewählten Gängen ist Suzuki Baleno sehr dynamisch.

Die vollständig unabhängige Federung verleiht dem Auto eine hervorragende Stabilität. Frontmontage auf einem leistungsstarken Hilfsrahmen, gekoppelt mit L-förmigen Hebeln mit MacPherson-Streben. Darüber hinaus gibt es eine Stabilisatorstange, die auch sehr leistungsstark ist und so angeordnet ist, dass sie durch einen Hilfsrahmen funktioniert.

Die hintere Aufhängung ist ebenfalls auf einem leistungsstarken Hilfsrahmen montiert, der mit zwei parallelen Stangen an die McPherson-Streben angeschlossen ist. Die Hilfsrahmen der Aufhängungen mit der Karosserie werden durch spezielle vibrationsdämpfende Polster befestigt, auf die die Konstrukteure stolz sind.

Der sichere Körper hat eine vordere Struktur, die bei einer Kollision zusammenbricht, und von den Seiten - Balken, die vor Seitenaufprall schützen.

Das Auto erwies sich als wendig und überraschend fügsam.

1996 debütierte er den Baleno Wagon im Kombi. Universals erfreuen sich seit jeher einer stabilen Nachfrage auf dem europäischen Markt. Die Vorteile von Fahrzeugen mit einer Karosserie für den Personen- und Passagierbereich liegen auf der Hand. Dies ist ein großes Innenvolumen und die Möglichkeit, den Fond zu verwandeln.

Im Baleno Wagon ist alles ziemlich trivial: ein 1,6-Liter-Motor mit 100 PS, ABS und ein praktischer Innenraum. Die Instrumententafel ist prägnant und unterscheidet sich nicht von der Originalität. Die Vordersitze sind fast nicht profiliert, mit einer sehr einfachen "Anatomie". Hohe Landung, Sicht nach vorne und auf den richtigen Spiegeln. Hinten genug Platz für drei. Sowohl vorne als auch hinten gibt es genügend Beinfreiheit. Die Rückseite des Sofas, die die Kabine vom Kofferraum trennt, lässt sich sowohl teilweise als auch vollständig zusammenfalten und bildet so einen beeindruckenden Laderaum. Das Be- und Entladen wird durch das niedrige Niveau und die große Breite der hinteren Türöffnung erleichtert.

Der 4WD-Kombi von Baleno Wagon verfügt über die volle Bereitschaft zur ständigen Bereitschaft. Das Hauptelement ist die RBC-Verteilerkupplung, die vor dem hinteren Hauptfahrwerk angeordnet ist. Die RBC-Lamellenkupplung passt die Drehzahlen der Vorder- und Hinterräder an. Unter normalen Bedingungen hat der Baleno 4WD einen Frontantrieb. Falls erforderlich, zum Beispiel während des Beschleunigens und der Kurvenfahrt, umfasst die Übertragungshülse einen Allradantrieb.

Der Suzuki Baleno Wagon ist also ein schönes, praktisches und wirklich vielseitiges Fahrzeug.

Nach der Modernisierung von 1998 hat sich das Baleno-Modell nicht wesentlich geändert. Leicht aktualisiert der vordere Teil, der jetzt die hohen Scheinwerfer zu schmücken begann. Zur Wahl der Käufer stehen drei Karosserieoptionen (3-Türer-Heckklappe, Limousine, 5-Türer-Kombi) und drei Motoren mit einem Hubraum von 1,3 bis 1,8 Litern und einer Leistung von 86 bis 121 PS. Optionen mit einem 1,6-Liter-Motor in 96 PS kann auf dem Allradfahrwerk sein. Für einige Märkte ist der Baleno mit einem 1,9-Liter-Peugeot-Wirbelkammerdieselmotor mit 75 PS ausgestattet. Die japanischen Cultis-Modelle verfügen über 1,3-, 1,5-, 1,6- und 1,8-Liter-Motoren mit einer Leistung von 85-135 PS.

Laut externen Daten kann Baleno durchaus zur Liste der erfolgreichsten seiner Klasse hinzugefügt werden. Die ursprüngliche Form der Motorhaube, ausgewogene Proportionen verleihen dem Auto Elemente von Originalität und Anmut. Der Baleno verfügt über eine ziemlich hohe Bodenfreiheit - die Limousine auf 13-Zoll-Rädern ist 165 mm und der Kombi mit 14-Zoll-Rädern hat etwa 170. Die Karosserie ist zuverlässig vor Korrosion geschützt: 50% (gurtweise) Zink, unten und in den Radhäusern ein kraftvolles Polymer Korrosionsschutzbeschichtung.

Im Inneren befindet sich ein großzügiger und durchdachter Salon. Traditioneller, matten Kunststoff in Grau und Velours, sorgfältig angepasste Paneele - nichts Besonderes, aber hochwertig, ordentlich und recht bequem. Es gibt viele Taschen und Tanks: in den Türen, in den Rücksitzen der Vordersitze, in der Frontkonsole und in der Armlehne.

Bequeme und freie Passform, ergonomische Sitze mit gleichmäßiger Verteilung des Körpergewichts über die gesamte Fläche (Option eines kompletten Sportsitzes ist möglich) und einstellbarer Neigungswinkel des Kissens. Glasgeräte mit Antireflexbeschichtung, große und klare weiße Zahlen auf dunklem Hintergrund sind perfekt zu unterscheiden. Sehr gute Sicht

Die Serienausstattung ist sehr reichhaltig: Alle elektrischen Fenster und Spiegel, Zentralverriegelung, Sitzheizung, Radiovorbereitung, verstellbare Lenksäule, variable Servolenkung, ABS, Wegfahrsperre. Gegen eine zusätzliche Gebühr - Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen, Fernbedienung der Zentralverriegelung. Neben den beiden Airbags und Sicherheitsgurten mit Höhenverstellung sorgen Balken in allen Türen für Sicherheit.

Genug "scharfe" Lenkung mit guter reaktiver Wirkung. Der Allradantrieb wird durch eine Viskokupplung realisiert. Im Normalmodus wird das Drehmoment im Verhältnis 95: 5 zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Sobald die Vorderräder zu rutschen beginnen, sind die Hinterräder sofort miteinander verbunden, das Fahrzeug steht nivelliert, bleibt auf dem Eis merklich besser und wendet sich souveräner. Die völlig unabhängige Aufhängung ist steif, die Unebenheit der Straße wird stärker wahrgenommen, dämpft jedoch die Walzen perfekt, Längs- und Quervibrationen; klammert sich fest an die Straße und sorgt für eine anständige Straßenlage. ABS wird nur aktiviert, wenn es absolut notwendig ist.

Suzuki Baleno Wagon ist ein schönes, gut gemachtes japanisches Auto. Zuverlässig und erschwinglich, ist es für praktische Anwender konzipiert. Perfekt für Geschäftsreisende und Familien.

Fügen sie einen kommentar hinzu