Audi rs7

Audi RS7 750 HP AUTOBAHN POV 325 km / h BESCHLEUNIGUNG TOP SPEED von AutoTopNL

Im Jahr 2013 hat Audi das RS-Angebot mit dem neuen RS 7-Heckklappe erweitert, einem Auto, das sich zuverlässig im Herzen und im Gedanken eines Autofahrers einfinden kann. Es kombiniert Stil und Geräumigkeit, helles Design und Funktionalität, Sportlichkeit und Vielseitigkeit des Fahrzeugs. Das Auto debütierte auf der North American International Auto Show in Detroit. Spektakuläres Design, ästhetische Linien, innovative Technologien - all dies erzeugt ein einzigartiges und erkennbares dynamisches Bild des neuen Audi RS 7 Sportback.

Audi RS7

An der üblichen A7 erkennt man die "aufgeladene" Version an den stilvoll geprägten Stoßfängern mit Lufteinlässen, dem "kniffligen Hocken" der Optik mit LED-Streifen, einem glänzend schwarzen Kühlergrill und einem Heckspoiler. Das Profil ist mit stilvollen, geschmiedeten 20-Zoll-Felgen mit 7 Speichen (optional mit Diagonale 21 Zoll und drei Versionen) verziert. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie auch Bremsmechanismen mit Kohlefaserscheiben mit einem Durchmesser von 16,5 Zoll erhalten. Den Audi RS7 in 10 verschiedenen Farben lackieren, darunter der portugiesische Estoril-Titel in Blau. Optional kann das Auto auch unter "gebürstetem Aluminium" und "Carbon" getrimmt werden.

Der Innenraum reagiert voll und ganz darauf, was das „Interieur“ eines Sportwagens sein sollte: ein mit Leder überzogenes Dreispeichen-Lenkrad und Teile mit Carbonoptik. Auf dem Armaturenbrett finden Sie beispielsweise eine Zeitschaltuhr, Ladedrucksensoren und Öltemperatur. Serienmäßig sind das Standard-Audiosystem, die Vierzonen-Klimatisierung und das Navigationssystem MMI Navigation plus. Zusätzlich können Sie ein Projektionsdisplay, das Bang-Audiosystem, bestellen. Olufsen sowie eine Reihe von Hilfssystemen wie Adaptive Cruise Control und Nachtsichtassistent zur Erkennung von Fußgängern. Optional - vier weitere Arten von Veredelungsmaterialien, einschließlich Nappa und Alcantara aller möglichen Sorten und Farbnuancen.

Der Audi RS7 Sportback ist etwa 15% leichter als die Standard-Modifikation, da er nicht aus reiner Stahlkarosserie, sondern aus 20% Aluminium besteht. Dies ermöglicht Ingenieuren aus Ingoldstadt eine perfekte Karosseriesteifigkeit. Dies sorgt für ein gutes Handling und verbessert die Geräuschdämmung im Fahrzeug.

Audi RS7

Die adaptive Luftfederung trägt ebenfalls zur Verbesserung der Bewegungsstabilität bei. Für Fans des extremen Fahrens wird dem RS7 eine noch härtere Version des Chassis mit klassischen Stahlfedern, Drei-Modus-Stoßdämpfern und einem DRC-System angeboten, das gegen das Wanken der Karosserie ausgelegt ist. Neben der Federung sind auch eine adaptive Lenkung mit variabler Übersetzung und ein elektromechanischer Verstärker auf Bestellung erhältlich.

Unter der Haube ist der RS7 der stärkste Motor, den Audi derzeit im Arsenal hat. Und dies ist ein 4,0-Liter-V8 mit zwei Kompressoren, der 560 Liter erzeugt. c. und 700 Nm im Bereich von 1750 bis 5500 U / min. Der Motor ist mit einer 8 ¬ Gangschaltbox gepaart. Der Motor ist mit einem fortschrittlichen Zylinderabschaltsystem ausgestattet: Bei niedrigen Lasten werden der 2., 3., 5. und 8. Zylinder abgeschaltet, während die entsprechenden Ventile durch elektromechanische Mechanismen geschlossen werden. Der Motor arbeitet also als 4-Zylinder, bis der Fahrer das Gaspedal kräftig niederdrückt. Dieses System hilft, bis zu 10% Kraftstoff zu sparen. Im gemischten Zyklus verbraucht der RS7 nur 9,8 l / 100 km. Bis zu hundert Autos beschleunigen in nur 3,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des RS7 in der Basisversion beträgt 250 Stundenkilometer. Gegen Aufpreis wird der elektronische Begrenzer auf 280 oder 305 Stundenkilometer eingestellt.

In der Grundausstattung ist der Audi RS 7 Sportback mit einem Allradsystem quattro mit Mittendifferential ausgestattet, das für einen guten Grip auf der Straße sorgt und dem Fahrer die vollständige Kontrolle über das Fahrzeug gibt. Das quattro-System des RS 7 ist so eingerichtet, dass 60% des Drehmoments auf die Hinterachse und die restlichen 40% nach vorne übertragen werden. Optional erhältliches hinteres Differential.

Kurz gesagt, der Audi RS7 ist ein komfortables Auto für jeden Tag. Obwohl fast ein Supersportwagen.

Fügen sie einen kommentar hinzu