Bmw m5

2019 BMW M5 Competition vs. Dodge Demon TRACK TEST // Drag Race, Drifting, Rundenzeiten

Der BMW M5 ist eine superstarke Hochgeschwindigkeitsleistung der Serie 5. Ende der 70er Jahre wurde der legendäre BMW M1 entwickelt, ein 277-PS-Auto mit 3,5-Liter-Reihensechszylinder-Motor und vier Ventilen pro Zylinder. In den achtziger Jahren übertrug BMW dieses Konzept in die Massenproduktion - der M5 war geboren.

BMW M5 E28 1985 Jahre

Zu dieser Zeit war die BMW Motorsport GmbH noch unabhängig und für diejenigen, die es wünschen, „beladen“ die Garching-Experten die BMW Limousinen der fünften Serie mit stärkeren Motoren, die das Fahrwerk und die Bremsen modifizieren. So entstanden seltene BMW 533i und 535i. Eines dieser Autos war der 1979-1980 M535i, der einen 218-starken 6-Zylinder-735i-Motor mit 3,5 Litern Hubraum hatte. Ungefähr der gleiche Motor (M30 von 3,4 Litern, aber auch in 218 PS) erschien 1984 unter der Haube des Standard-E28 535i, daher ging die Exklusivität vorübergehend verloren.

Im selben Jahr debütierte das Sportmodell M5 auf der Basis der gleichen E28-Fünf, die mit einem modifizierten Motor der legendären M1-R6 mit 4 Ventilen pro Zylinder und einem Arbeitsvolumen von 3453 cm3 - 286 PS ausgestattet waren bei 6500 U / min und 340 Nm bei 4500 U / min. Dies war zu dieser Zeit eines der höchsten Ergebnisse für Motoren herkömmlicher Personenkraftwagen. Die Höchstgeschwindigkeit erreichte 245 km / h. Bei den Hochgeschwindigkeitsmodellen M5 erschienen integrierte Designs mit entwickelten Spoilern und in derselben Farbe wie die Karosserie lackiert. Es war der erste BMW M5 - eine Business-Class-Limousine mit dem Herzen eines Supersportwagens, deren Veröffentlichung 1987 ausgelaufen war, bevor sie 1987 eingestellt wurde.

Seit 1985 ist ABS bei den Modellen 535i / M535i / M5 Standard und ist bei allen Modellen optional erhältlich. Die meisten der 535-Modelle (mit Ausnahme der mit Automatikgetrieben ausgestatteten) verfügen über ein Anti-Rutsch-System (Sperrdifferenz) mit einem Koeffizienten von 0,25.

BMW M5 E34 1988 Jahr

Das Topmodell der M5-Limousine mit einem Hubraum von 3,5 Litern (315 PS) und einem auf 90 Liter vergrößerten Kraftstofftank erschien im Januar 1989 und wurde bei Liebhabern von "Fahrt mit dem Wind" sofort populär. Ausgestattet mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe, einem Gleitschutzsystem und 235/45 ZR17-Reifen vorne und 255/40 ZR17-Reifen hinten, wurde es zur dynamischsten seiner Klasse (Beschleunigung auf Hunderte in 6,3 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit des Unternehmens auf 250 km / h begrenzt). Im April 1992 wurde dieser Motor durch einen stärkeren 3,8-Liter-Motor mit 327 PS ersetzt. Einen Monat später erschien die 340-Version des M5. Emki hat einen großen Appetit auf den Stadtverkehr (bis zu 18 l / 100 km). Beim Kauf wird empfohlen, den Zustand und den Verschleiß einer komplexen, einstellbaren starren Aufhängung und Zwangsmotoren sorgfältig zu prüfen. Standardmäßig sind alle Fahrzeuge mit Bremskraftverstärkern ausgestattet. Im Mai 1990 begann die Produktion von 520i 24V, 525i 24V Limousinen mit 24-Ventil-Zylinderköpfen, wodurch jeweils 150 und 192 PS geschossen werden konnten.

Seit Oktober 1992 wurden die M5 Touring-Kombis mit den gleichen 340 Reihen von sechs Reihen verkauft. Zusammen mit der Einstellung der "Five" mit der E34-Karosserie 1995 wurde der BMW M5 jedoch nicht mehr zusammengebaut. Die Freigabe von 1988 bis 1995 belief sich auf 12254 Autos.

BMW M5 E39 1998 Jahre

Die Pause dauerte mehr als drei Jahre. Und schließlich, im Herbst 1998, enthüllte die Abteilung Motorsport GmbH, die zum ersten Mal von den Sechszylinder-Traditionen abwich, der Welt die mächtigste 5er-Limousine mit E39-Karosserie und einem V-förmigen Achtzylinder mit 400 PS. - eigene Tuningversion des Autos 540i. Die ruhmreiche Geschichte von EM-Fifth hat also eine würdige Fortsetzung gefunden - zum ersten Mal bei einem Serienmodell von BMW betrug die Motorleistung 400 PS und die dynamischen Qualitäten waren sogar noch besser als die des M3 - 5,3 s bis 100 km / h.

Auf diesem M5 ist ein erzwungener 4,9-Liter-V8-Motor installiert, der strukturell dem seriellen 4,4-Liter-Aggregat ähnelt. Es ist mit dem Double-VANOS-System (das je nach Motordrehzahl und Last nicht nur den Einlass, sondern auch die Auslassphasen problemlos ändert) und acht Einzeldrosselklappen ausgestattet. Es wurde jedoch nicht nur das Arbeitsvolumen der Zylinder von 4,4 auf 4,9 Liter erhöht und der Motor auf ein Verdichtungsverhältnis von 11,0 gezwungen. Dies erforderte die Verwendung von Ölkühlschmiedekolben mit Ölströmen aus speziellen Spritzgeräten, geschmiedeten verstärkten Kurbelwellen und Pleuelstangen sowie speziellen dreilagigen Ganzmetall-Dichtungen. Das Kühlsystem wurde erheblich verbessert - die Kanäle in der Einheit und die Köpfe wurden optimiert, und die Pumpe kann 380 Liter Flüssigkeit pro Minute bei maximaler Motordrehzahl durch das System pumpen.

Das technische Highlight dieses Motors ist das Trockensumpfschmiersystem, das eine Einspritzpumpe und zwei Ölpumpen zum Herauspumpen verwendet. Im Gegensatz zu ähnlichen Schmiersystemen bei anderen Supersportwagen (zum Beispiel beim Porsche 911) wird sie hier angewendet ... elektronische Steuerung der Evakuierungsölpumpen! Bei hohen Querbeschleunigungen (und der M5 ist in der Lage, auf trockenem Asphalt eine Seitenüberlastung von 1,2 g zu entwickeln!), Das Signal des DSC-Systems löst Magnetventile aus, und die Saugpumpen beginnen, Öl von den Außenseiten des Kurbelgehäuses zu saugen, wo das Öl unter der Wirkung von Trägheitskräften fließen kann.

BMW M5 E39 1998 Jahre

Das Abgassystem - mit zwei Neutralisatoren, bei denen die Träger der katalytischen Schicht nicht wie üblich keramische Zellen sind, sondern Metall. Und unmittelbar nach den Konvertern kommunizieren die Abgasströme aus beiden Zylinderreihen miteinander - dies optimiert den Druck im Abgassystem und erhöht das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen.

Das Getriebe ist nur ein 6-Gang-Schaltgetriebe, fast schon Standard - es gibt nur einen besseren Griff, das Hauptpaar ist "kürzer" und das hintere Sperrdifferential mit einer 25-prozentigen Blockierung. All dies zusammen mit den Reifen (245/40 ZR18 vorne und 275/35 ZR18 hinten) sind perfekt gewählt, um dem Fahrer zu helfen, den leistungsstarken Motor auch bei ausgeschaltetem DSC-System zu steuern, das zusammen mit anderen aktiven Sicherheitssystemen zur Serienausstattung gehört auf Standard "fünf". Und es sollte keine Probleme mit der Elektronik geben - sie wird auch gegen Drift durch übermäßige Zugkraft versichern, und wenn Sie in einer Kurve die Geschwindigkeit überschreiten, wird es Ihnen helfen, das Auto in einer Kurve gefüllt zu haben ...

Karosseriestandard - Bayern argumentiert, dass seine Steifigkeit selbst für die gesteigerten dynamischen Qualitäten des M5 mehr als ausreichend ist. Bei der Aluminium-Vorderachse sind Federn um 15 mm verkürzt und Stoßdämpfer mit anderen Merkmalen erschienen. Bei der Hinterradaufhängung gibt es etwas mehr Änderungen - hier wurden die Unterarme des 540. Kombis platziert, die Federn um 10 mm verkürzt und steifere Stoßdämpfer ersetzt, und einige Gummi-Metall-Scharniere wurden durch starre Kugelgelenke ersetzt.

BMW M5 2005 Jahr

Die vierte Generation der „aufgeladenen“ BMW M5 Limousine (E60) begann im Jahr 2005 vom Band zu rollen. Das Design dieser Generation funktionierte mit Chris Bangle. Außenspiegel haben ihre traditionelle Form beibehalten, und die Flügel über den 19-Zoll-Rädern sind breiter geworden. Es ist unmöglich, die großen Lufteinlässe und Spoiler auf dem Vorfeld der BMW M5 Limousine nicht zu bemerken. Zum ersten Mal erschienen kleine gezackte "Kiemen" auf den vorderen Kotflügeln. Der schlaue Schieler erstarrte die vorderen Bi-Xenon-Scheinwerfer. Als weitere Bestätigung der sportlichen Pedigree-Peeps wird auf die Technologie des "Formula 1" -Doppelschalldämpfers hingewiesen. Das dreifarbige Etikett "M" befindet sich normalerweise auf dem Kofferraumdeckel. Das Farbschema sieht drei spezielle Farbtöne vor - "Sepang", "Silverstone II" und "Intergalos" (Bronze-Metallic, Silber und Azur).

Die Innenausstattung bietet teure Lederausstattung, Holzplatten. Schimmernde Geräte mit markanten roten Pfeilen und weißen Ziffern tragen Chromfelgen. Die "schwimmende" Zone des Tachometers ist in gelbe Warn- und rote Begrenzung unterteilt. Ständig beleuchtete weiße kreisförmige Lichter. Die Messwerte werden auf die Windschutzscheibe projiziert. Aktive Sitze geben Komfort. Der Fahrer ist bereits mit dem IDrive-System sowie einem CD-Player, einem Hi-Fi Professional-Audiosystem und einem Fernsehbildschirm vertraut.

BMW M5 2005 Jahr

Die Achtzylindermotoren wurden durch 10-Zylinder-Fünf-Liter-V10 ersetzt, die eine Leistung von 507 Litern liefern. Kraft und Drehmoment von 520 Nm (bei 8250 U / min). Was die Geschwindigkeitsanzeigen angeht, kann das Auto in 4,7 Sekunden auf die „Hundert“ beschleunigen und sich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km / h (elektronisch begrenzt) bewegen.

Für die Gasverteilung im V10 ist das Double VANOS-System verantwortlich, das die Auslass- und Ansaugphase während der Änderung von Drehzahl und Motorlast ändert. In den Rennwagen enthaltene Elemente sind das Vorhandensein einzelner Drosselklappen der Zylinder und die Verwendung von Ionenströmen in den Zündkerzen. Dank dieser Technologie kann die BMW M5 Limousine die Detonation in jedem einzelnen Zylinder sofort diagnostizieren.

Ersetzt nicht nur den Motor sondern auch das Getriebe. Sie hat sich zu einem neuen 7-stufigen sequentiellen SMG entwickelt, das die Funktion Drivelogic hat. Diese Funktion hilft bei der Auswahl der Übertragungsarbeitsprogramme. Die Schaltgeschwindigkeit wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 20% erhöht. Fahren Sie zu den Hinterrädern

Transmission und Dynamic Stability Control (DSC) sind in das Motormanagementsystem integriert, sodass sie eindeutig miteinander interagieren können. Eingebaute Sensoren überwachen den Reifendruck empfindlich. Die dynamische Stabilitätskontrolle wird vom DSC-System ausgeübt. Die Elektronik ist für das Sperren des hinteren Differentials verantwortlich, und die Dämpfungsrate wird vom EDC gesteuert. Die Verwaltung dieser komplexen Füllung der BMW M5 Limousine unterstützt die elektronische Schnittstelle Mdrive.

BMW M5 2007 Jahr

Im Jahr 2007 kehrte der Wagen zur Linie M5 zurück. Das Debüt fand auf dem Genfer Autosalon statt. Der Gepäckraum ist mit einem "halbautomatischen" Vorhang ausgestattet. Die Gepäckmenge variiert zwischen 500 und 1650 Litern. Optional ist eine automatische Heckklappe erhältlich. Glasheckklappe kann separat geöffnet werden. Im Lieferumfang enthalten sind Koppelbänder in den Seitenteilen, ein Koffer für große Gegenstände, Multifunktionsschalter, faltbare Trennwände und ein Abteil mit Fächern für die Aufbewahrung unter dem Kofferraumboden.

Der M5 der fünften Generation (F10) wurde im September 2011 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. Wieder einmal entschied das Management des Konzerns, keinen "aufgeladenen" Kombi zu produzieren, da die Verkäufe der vorherigen Generation in dieser Karosserie niedrig waren.

Das Auto ist auf einer neuen Plattform F10 mit einem Radstand von 2964 mm gebaut. Die Körperlänge nahm gegenüber der Vorgängergeneration um 46 mm (bis 4910 mm), Breite - 45 mm (bis 1891 mm) und die Höhe um 18 mm (bis 1451 mm) ab.

BMW M5 F10 2011 Jahr

Mit dem Auftritt der fünften Generation wurde das Unternehmen beauftragt, Adrian van Heydonku zu entwickeln, der unter Beibehaltung der dem Modell innewohnenden Merkmale ein neues, aggressiveres und mutigeres Erscheinungsbild brachte. Die Form des Körpers hat sich stromlinienförmiger gestaltet, da sich unter den spitzeren, im Vergleich zur vorherigen Version, der Winkel der vorderen und hinteren Säulen befindet. Die "Nasenlöcher" des Kühlergrills sind viel größer geworden, die Scheinwerfer haben die Form einer Speerspitze. Der vordere Stoßfänger wurde massiver, ein großer ovaler Mittelabschnitt des Lufteinlasses sowie große rechteckige Seitenteile erschienen darin. Eine Kapuze bekam eine andere Form, die breiter wurde, und in der Mitte erschien eine V-förmige Reliefkontur. An den Seiten des Körpers erschien eine Relieflinie, die sich von den unter den "Kiemen" stilisierten Kanälen bis zu den Enden der Rücklichter erstreckte. Größere Seitentüren.

Nach dem Auftauchen erschienen L-oraznye Rücklichter mit LED-Optik, die sich in der Form des Kofferraumdeckels unterscheiden. Von der Unterseite des hinteren Stoßfängers verschwand die zentrale ovale Öffnung, die der vorherigen Generation inhärent war, und stattdessen erschien ein trapezförmiger Diffusor. Von beiden Seiten sind zwei Abgasrohre angebracht. Der Heckspoiler am Kofferraumdeckel dient zur Optimierung der Aerodynamik des Fahrzeugs.

BMW M5 F10 2011 Jahr

In der Kabine der fünften Generation änderte sich auch der M5. Zunächst geht es um das Armaturenbrett, das vier und nicht zwei Instrumente der vierten Generation erhielt. Außerdem verbindet es sich jetzt nicht mehr mit der Visiereinrichtung mit der Mittelkonsole. Auf der Konsole, die breiter geworden ist, befindet sich der Bildschirm des Multimediasystems.

Das Layout der Radio- und Klimasteuerung wurde geändert - jetzt steht die "Musik" ganz oben. Auch der Mitteltunnel, in dem kleine Nischen und Untersetzer aufgestellt sind, hat sich geändert. Der zuvor hinter dem Gangwahlschalter befindliche Steuerjoystick für das Multimedia-System befindet sich jetzt auf der rechten Seite und auf derselben Ebene. Auch das Lenkrad, das eine Sechskantnabe und eine dichtere Felge fand, war anders.

Die Form der Kissen und Rücken der Vordersitze hat sich geändert, die seitliche und die Lordosenstütze haben zugenommen und die Popliteal-Rolle hat eine rechteckige Form erhalten. Durch die erhöhten Abmessungen der Karosserie konnten die Designer mehr Platz für die Passagiere der hinteren Reihe schaffen. Dann erschien ein bequemeres Sofa mit einem erhöhten Sitz. Obwohl es stilistisch in zwei Sitze aufgeteilt ist, können drei Erwachsene darauf sitzen.

Das Basispaket der Optionen umfasst: 4-Zonen-Klimaautomatik, Bordcomputer, Multifunktionslenkrad, Satellitendiebstahlsystem, komplettes Zubehör für die Stromversorgung, Tempomat, Start / Stopp-Funktion. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie ein elektrisches Schiebedach, ein Nachtsichtsystem, einen bequemen schlüssellosen Zugang, die Projektion von Instrumentenablesungen auf die Windschutzscheibe und viele andere wertvolle Optionen bestellen.

Im Vergleich zur Vorgängergeneration hat der BMW M5 2011 die Dynamik verbessert. Ausgestattet mit einem 4,4-Liter-Benziner mit 560 PS. Er ist mit einem 7-Gang-Robotergetriebe mit zwei Kupplungen gekoppelt (für den amerikanischen Markt ist der Motor mit 6-Schritt-Mechaniken verbunden). Auto fahren - hinten. In wenigen Sekunden beschleunigt der BMW M5 F10 innerhalb von 4,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km / h.

Fügen sie einen kommentar hinzu