Buick jahrhundert

2003 Buick Century Custom Startup Engine In Tiefe Tour

Auf Initiative von Harlow Curtis (General Manager von Buick, der später General Motors Director wurde) in der zweiten Hälfte der 30er Jahre, wechselte das Unternehmen zu einer neuen Bezeichnung seiner Modelle. So hießen die Modelle der 60-Serie Century. Buick Century war bei Politikern und Geschäftsleuten beliebt. Unter der Haube befand sich ein 120 PS starker Motor. Kann das Auto auf 95 Meilen pro Stunde beschleunigen. Es war eines der stärksten und schnellsten Autos der Zeit. 1942 wurde im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg die Veröffentlichung des Modells vorübergehend eingestellt.

Buick Jahrhundert

Die Produktion wurde erst 1954 wieder aufgenommen und natürlich in neuem Design. Neben der Limousine bot die Century-Modellreihe auch einen Kombi (Buick Century Caballero) an. Im Jahr 1955 schuf Buick im Auftrag einer Straßenpatrouille im Bundesstaat Kalifornien 2-Türer-Limousinen, die der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung standen. Im Jahr 1959 ersetzte das Jahrhundert die Invicta.

Erst 1973 taucht das Modell unter dem Namen Century im Autohaus wieder auf. Zu diesem Zeitpunkt konkurriert Century erfolgreich mit dem Pontiac Grand Prix und Pontiac Gran Am. Erhältlich wie bisher in mehreren Versionen: Limousine mit Hinterradantrieb, Coupé und Kombi.

Buick Jahrhundert

Die folgenden Updates warteten 1978 auf das Buick Century. Die zweitürige Version erhielt eine Fließheckkarosserie (Aeroback). Ergänzen Sie den Bereich wie gewohnt Limousine und Wagen. Das Auto hat sich merklich verkleinert und ist ein paar hundert Pfund leichter als sein Vorgänger.

1982 erschien auf der neuen A-Plattform ein aktualisierter Buick Century mit Vorderradantrieb. Diese Generation erwies sich als lange Leber, da sie bis 1996 existierte, natürlich nicht ein einziges Update. Das erste ernsthafte Facelift folgte 1986. Das Auto erhielt ein neues Frontteil mit einer umgekehrten Neigung des Gitters (z. B. "Hai-Nase"). 1988 wurde das Motorenprogramm um ein 2,5-Liter-Aggregat mit Ausgleichswellen erweitert. Dann 1989 neue Rücklichter und ein modifizierter Kühlergrill. Auch die Form der Seitenfenster hat sich leicht verändert. Ab demselben Jahr wurde ein neuer 3,3-Liter-V6-Motor in das Fahrzeug eingebaut. Der Kühlergrill hat sein Erscheinungsbild bereits 1991 und 1994 verändert, aber jedes Mal waren diese Änderungen nicht mehr so ​​drastisch und auffällig.

Buick Jahrhundert

Im Jahr 1997 wurde Buick Century neu gestaltet. Nun wurde das Auto auf der aktualisierten W-Plattform mit Frontantrieb und ausschließlich als Limousine freigegeben. Körpermaße: Länge 4943 mm, Breite 1847 mm, Höhe 1438 mm. Das Modell erhielt einen neuen aerodynamischen Körper und einen 6-Zylinder-V-Twin-Benziner mit Turbolader und Ölkühlsystem mit einem Hubraum von 3,1 Litern und 175 PS. bei 5200 U / m mit einem maximalen Drehmoment von 264 N / m bei 4000 U / m. Das Triebwerk wurde mit einem automatischen Vierganggetriebe gepaart. Die Höchstgeschwindigkeit von 205 km / h. Beschleunigung auf 100 km in 10,5 s.

Buick Jahrhundert

Glatte Konturen in Kombination mit einem massiven Stoßfänger, einer dünnen Linie eines Spoilers und integrierten Kappen auf Rädern bildeten das Bild eines ruhigen Autos für den Durchschnittsamerikaner. Die Kabine war recht geräumig und bot Platz für bis zu 6 Personen. Buick führt Century in zwei Ausstattungsvarianten ein - Custom und Limited. Salon Limited wurde mit Leder besetzt. Beide Versionen hatten eine McPherson-Vorderachse und eine Hinterradaufhängung. Verzinkte Karosserieelemente garantieren einen zuverlässigen Korrosionsschutz.

Buick Century erhielt in regelmäßigen Abständen neue Optionen und technologische Innovationen. Zum Beispiel das Öffnen einer Tür ohne Schlüssel, eine moderne Stereoanlage und viele andere angenehme Dinge. Das Auto erhielt neue Bremsen. Zu den passiven Sicherheitselementen gehörten zwei Airbags und Sicherheitsgurte mit Trägheitsrollen.

Im Jahr 2004 wurde das Century-Modell eingestellt.

Fügen sie einen kommentar hinzu