Chevrolet-äquinoktikum

2018 Chevrolet Equinox 1.5T - Redline: Überprüfung

Der Chevrolet Equinox ist ein mittelgroßer Crossover, dessen Prototyp 2003 von der amerikanischen Automobilfirma Chevrolet (einer Division von General Motors) 2003 auf der Detroit Auto Show vorgestellt wurde. Die Serienproduktion dieses SUV begann 2004 als Teil der Modellreihe 2005. Die Vorgänger des Equinox-Crossovers waren der Chevrolet Tracker und die Chevrolet Blazer-SUVs (in Messiksik), die er ersetzte. Der Chevrolet Equinox ist technisch vergleichbar mit Autos wie dem Saturn VUE, dem Pontiac Torrent und dem 2007 Suzuki XL7 - alle auf der GM Theta-Plattform gebaut. Equinox und Torrent sind jedoch größer als der Saturn VUE mit einem Radstand von 2.857 mm, der um 150 mm länger ist als der Saturn. Die Länge des Chevrolet Equinox beträgt 4.796 mm, die Breite 1,814 mm und die Höhe 1,760 mm. Der SUV ist serienmäßig mit Frontantrieb ausgestattet. Allradantrieb wird jedoch als Option angeboten.

Die 2005er Chevrolet Equinox Crossover-Modellreihe ist mit einem 3,4-Liter-LNJ-V6-Motor mit 185 PS ausgestattet. Der Motor selbst wird in China montiert. Als Getriebe ist hier das 5-Gang-Automatgetriebe Aisin AF33 verbaut, das wiederum aus Japan kommt. Das Bremssystem des Autos umfasst die vorderen Scheibenbremsen und die hinteren Trommelbremsen.

Bei der Entwicklung des Chevrolet Equinox war es eine der Hauptaufgaben, es vielseitig zu machen. Daher wurde hier das proprietäre Transformationssystem Mult-Flex angewendet. Es liegt in der Tatsache, dass sich die Rücksitze auf speziellen Läufern hin und her bewegen oder sogar entfernen lassen können, wodurch ein geräumiger Laderaum entsteht.

Im Jahr 2008 wurde eine neue Version des Chevrolet Equinox namens Sport eingeführt. Die technische Ausstattung der Frequenzweiche wurde grundlegend überarbeitet. Das Auto erhielt ein neues Triebwerk LY7 V6 DOHC mit 3,6 Litern und 275 PS. Mit dem neuen, stärkeren Motor beschleunigt der SUV in nur sieben Sekunden auf 100 km / h. Änderungen betroffene Übertragungen. Anstelle der bisherigen 5-Gang-Automatik ist hier bereits ein 6-Gang-Automatgetriebe GM 6T70 eingebaut.

Das Äußere des Chevrolet Equinox Sport wurde ebenfalls aktualisiert. Der SUV erhielt einen neuen Stoßfänger und 18-Zoll-Räder.

Es ist erwähnenswert, dass zusätzlich zur Equinox Sport-Version eine weitere Ausrüstung zu der Modellreihe Equinox LTZ hinzugefügt wurde. Die Hauptunterscheidungsmerkmale waren Türgriffe aus Chrom und dekorative Elemente der Karosserie sowie 17-Zoll-Chromräder. Zur Standardausstattung dieser Version gehörten Lederausstattung, Airbags, ein hochwertiges Pioneer-Stereo-Lautsprechersystem mit sieben Lautsprechern und ein CD-Wechsler mit sechs CDs.

Die Produktion des Chevrolet Equinox wird heute erfolgreich fortgesetzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu