Chevrolet captiva

Chevrolet Captiva 2019, Kolumbien für die Welt der nueva generación | Grundierung Contacto

Im Jahr 2006 wurde ein relativ günstiger Captiva-Geländewagen in die Reihe erschwinglicher GM-Modelle aufgenommen, die die Gruppe aus Korea nach Europa brachte. Die Premiere fand auf dem Genfer Autosalon statt. Diesmal präsentierte das Unternehmen keinen riesigen und schweren amerikanischen Jeep, sondern ein kompaktes Auto der SUV-Klasse (Sport Utility Vehicle) oder in der gängigen Sprache einen SUV. Aus dem Italienischen übersetzt Captiva als "Gefangenschaft".

Chevrolet Captiva 2006

Der Blick fiel ziemlich männlich aus. Der Grill wird von einem großen Chevrolet-Abzeichen gekrönt. Die originalen Nebelscheinwerfer verleihen dem Auto einen gewissen Charme. Das Rückenteil fügt sich sehr harmonisch in das Gesamtbild ein: zwei Auspuffrohre, schöne Rücklichter - ein sehr solides Bild wird erzielt.

In der Kabine herrscht ein Gefühl durchdachter Funktionalität. Nichts überflüssig und alles das ist - zum Ort und sieht toll aus. Für die Dekoration wurde nur hochwertiger Kunststoff verwendet. Die Anzeigen des Armaturenbretts sind gut lesbar, alle Bedientasten sind verfügbar, und das Finish "unter dem Baum" und "Aluminium" (in der teuren Version) sieht qualitativ und angemessen aus. Im Inneren können bis zu sieben Passagiere bequem Platz finden. Die Basisversion ist für fünf Personen ausgelegt. Sitze sind in verschiedenen Ebenen geregelt. Das Lenkrad kann auch in Höhe und Winkel eingestellt werden. Es brachte das Audio-Bedienfeld sowie in einigen Ausstattungsstufen auch die Bedientasten des Tempomats.

Das Kofferraumvolumen ist ziemlich beeindruckend, und wenn Sie die Rücksitze zusammenklappen, verdoppelt sich die nutzbare Fläche. Der Rücksitz kann zusammengeklappt und in Teilen (im Verhältnis 60/40) sein. Durch das Zusammenklappen aller Passagiersitze erhöht sich das Volumen des Frachtraums auf 1.565 Liter. Um das Laden des Captiva zu erleichtern, können Sie übrigens die hintere Türscheibe separat öffnen. In der Kabine für die Aufbewahrung einer kleinen Tasche befindet sich eine geräumige Handschuhbox, die ebenfalls gekühlt wird. In den Taschen der vorderen Türen befinden sich neben Platz für eine Karte runde Nischen, z. B. für Liter Wasserflaschen.

Zur Grundausstattung des Chevrolet Captiva gehören 6 Airbags, ESP, Leichtmetallfelgen 17, Zubehör, Klimaanlage, CD / MP3 mit der Möglichkeit, das Radio am Lenkrad zu steuern. Es gibt Versionen des Captiva mit Tempomat, Nebelscheinwerfern, Sitzheizung, Bordcomputer, Lederausstattung und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Chevrolet Captiva 2006

Das Auto wird mit drei Motortypen angeboten: zwei Benziner und ein Diesel. Dieselmotor von 2,0 l / 150 PS Die Frontantriebsversion von Captiva wird in Russland nicht verkauft. Sie müssen also zwischen Allradantrieb mit zwei Benzinmotoren (2,4 l / 136 PS und V6 3,2 l / 230 s) wählen. Getriebe zur Auswahl: manuelle und 5-Gang-Automatik.

V-förmige "Sechs" -Alle zieht 1770-Pfund-Captiva, kombiniert mit einem 5-Gang-Automatikgetriebe beschleunigt das Auto in weniger als 9 Sekunden auf 100 km / h.

Im Normalmodus ist das Fahrzeug Frontantrieb, und erst wenn die Antriebsräder zu rutschen beginnen, verbindet die Elektronik die Hinterräder, auf die gegebenenfalls bis zu 50% des Drehmoments übertragen werden können. Es gibt keine Sperren und Dropdowns für Captiva. Bei Bedarf ist es möglich, die Unterstützung während des Abstiegs einzuschalten (dieses System senkt die Geschwindigkeit des Autos während des Abstiegs künstlich ab und verlangsamt den Motor und die Räder, so dass das Auto nicht über den Hang rotiert). Vollständig unabhängige Captiva-Aufhängung (vorne - McPherson, hinten - Mehrlenker) ohne Probleme bei Straßenunebenheiten.

Das aktualisierte Captiva-Modell wurde auf der Paris Auto Show im Oktober 2010 präsentiert. Im Zuge der Neugestaltung erhielt der Kompakt-SUV ein überarbeitetes Äußeres, ein verbessertes Interieur und neue Motoren. Das Auto ist auch sicherer geworden.

Die Front des Autos hat sich deutlich verändert, ist spitziger und aggressiver geworden. Dies trägt zu einer stromlinienförmigeren vorderen Stoßstange bei. Im Auge fängt eine neue scharfe Linienhaube. Der Grill ist wie in der Dorestaylingovoy-Version in zwei Teile unterteilt. Erst jetzt sind es keine schmalen Streifen, sondern ein echtes Kampfvisier vom Rand der Motorhaube über den gesamten Stoßfänger bis zum Kunststoffrock. Die Kopfoptik wird spürbar modernisiert. Große rechteckige Scheinwerfer leicht nach oben gerichtet. Leistungsstarke Nebelscheinwerfer mit Chromrahmen befinden sich in einem speziellen, in den Stoßfänger integrierten Flugzeug. Die an den vorderen Kotflügeln angeordneten Öffnungen verleihen dem Fahrzeug einen dynamischen Look. Hinter wechselte nur das Licht. Die Heckoptik erhielt ein modisches transparentes Gehäuse, in dem sich die mehrfarbigen Signalleuchten befanden. Captiva 2011 erhielt auch eingebaute Spiegel für LED-Blinker, neue Karosseriefarben und ein neues Design von Leichtmetallrädern.

Chevrolet Captiva

Das Innere des aktualisierten Crossovers wurde von den Entwicklern nicht weniger beachtet. Die Sitze haben sich zum Besseren gewandelt, sie haben einen guten Seitenhalt. Auch der zentrale Teil des Dashboards wurde geändert, er ist moderner geworden. Das Flüssigkristalldisplay, auf dem die Navigation und das Bild der Rückfahrkamera übertragen werden, fügt sich perfekt in das Gesamtkonzept der Mittelkonsole ein. Die mechanische Feststellbremse wurde durch eine modernere elektrische ersetzt. So haben die Designer den Platz für die multifunktionale Handschuhbox zwischen den Vordersitzen frei gemacht. Die Designer verwendeten Elemente anderer Chevrolet-Modelle, zum Beispiel eine blaue Hintergrundbeleuchtung und eine Werkzeugleistenauskleidung, die nahtlos in die Vordertüren übergeht. Captiva wird in 5- oder 7-Sitzer-Darbietungen angeboten, und die Sitzreihen sind wie in einem Kino erhöht. In der Standardausstattung aller Fahrzeuge ist ein komplettes elektrisches Paket enthalten, das elektrische Spiegel, Regen- und Lichtsensoren und viele andere Systeme umfasst, die dem Fahrer helfen, das Fahrzeug zu steuern. Das Kofferraumvolumen beträgt 769 Liter, durch Umklappen der zweiten Sitzreihe kann diese in 1.577 Liter umgewandelt werden.

Die Motorenpalette für den Chevrolet Captiva wurde grundlegend geändert. Motoren voll aufgerüstet, mehr Leistung. Den Kunden werden 4 neue Motoren des Standard-Evro-5 angeboten, die seriell mit 6-stufigen "Mechanikern" kombiniert werden. Optional wird auch eine 6-stufige "Automatik" angeboten. Basis ist der Benzinmotor ECOTEC mit einem Arbeitsvolumen von 2,4 Litern, ausgestattet mit einem modernen System VVT, das die Einstellung der Ventilsteuerung ermöglicht. Der Motor hat eine Leistung von 167 l.s und der Verbrauch liegt bei einem Handschaltgetriebe bei 8,9 l / 100. Behauptete im Pass, Hunderte von 10,5 Sekunden zu zerstreuen. Der stärkste Motor ist der 3-Liter-V6. Die Direkteinspritzung und die flexible Ventilsteuerung ermöglichen die Entwicklung einer Leistung von 258 PS. Er kann einen Captiva in 8,6 Sekunden zu einem Hundert zerstreuen. Die Höchstgeschwindigkeit von 198 km / h, der Kraftstoffverbrauch im gemischten Zyklus 10,7 l / 100 km. 

Chevrolet Captiva 2011

Den neuen 2,2-Liter-Turbodiesel gibt es in zwei Versionen: 163 und 184 PS. Motoren verfügen über einen Turbolader mit variabler Geometrie, einen Ladeluftkühler und ein Common-Rail-System. Im Gegensatz zur vorherigen Generation von Dieselmotoren weisen neue Motoren ein reduziertes Verdichtungsverhältnis auf. Aufgrund dessen ist die Leistung des neuen Chevrolet Captiva höher und der CO2-Ausstoß niedriger. Mit einem 163-PS-Dieselmotor verfügt der Chevrolet Captiva über folgende technische Merkmale: Beschleunigung in 9,9 Sekunden auf 100 Stundenkilometer aus dem Stillstand, Höchstgeschwindigkeit von 189 km / h. Mit einem Dieselmotor mit 184 PS beschleunigt der Chevrolet Captiva in 9,4 Sekunden von null auf 100 km / h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km / h. Der Verbrauch liegt bei beiden Versionen bei 6,4 l / 100 Kilometer.

Das neue Auto ist auch mit Allradantrieb ausgestattet. Der aktive Allradantrieb steuert die Verbindung der Hinterräder über eine elektronisch gesteuerte Kupplung. Die Drehmomentverteilung entlang der Achsen wird ständig automatisch geregelt und kann auf ein Verhältnis von 50:50 gebracht werden. Unter normalen Fahrbedingungen werden 100% des Drehmoments auf die Vorderräder übertragen. Der Allradantrieb ist vollständig in das Antiblockiersystem und das dynamische Stabilisierungssystem integriert, um eine maximale Steuerbarkeit des Fahrzeugs zu gewährleisten.

Das aktualisierte Chevrolet Captiva-Chassis verbessert die dynamischen Qualitäten des Fahrzeugs, verbessert die Kurvenschärfe, reduziert das Wanken und verbessert die Gesamtfahrleistung. Zur Grundausstattung von Captiva gehören Systeme, die für aktive Sicherheit auf hohem Niveau sorgen. Das Fahrzeug ist mit ESC (Dynamic Stabilization System), TCS (Traktionskontrolle) und BAS (Bremsassistenzsystem) ausgestattet.

Sechs Airbags (Seiten-, Front- und Vorhangairbags zum Schutz der Fondinsassen) sind Teil des passiven Sicherheitssystems. Die Vordersitze haben einen diagonalen Hüftgurt mit Gurtstraffer und Spannungsbegrenzer. Die Seitensitze der zweiten Reihe sind mit Isofix-Halterungen ausgestattet, mit denen Sie Kindersitze schnell und sicher montieren können. 

2013 wurde der aktualisierte Chevrolet Captiva auf dem Genfer Autosalon offiziell vorgestellt. Nach wie vor ist der neu gestaltete Crossover sowohl als Fünf- als auch als Siebensitzer erhältlich. Das Äußere hat sich leicht verändert. Sie bauten das Gitter auf, es erhielt eine schwarze Zellkiste, eine Chromkante an den Kanten und eine zusätzliche Stange in der Mitte. Eine geringfügige Änderung hat die Form der vorderen Stoßstange erfahren, Nebelscheinwerfer haben sich geändert. Neue Scheinwerfer sind enger geworden. An den vorderen Kotflügeln entstanden kleine Schlitze. Auch hinter dem Auto erhielt ein neuer Stoßfänger, ein überarbeitetes Design von Reflektoren und runde Auspuffrohre Platz für verchromte Rechteckrohre im Sportdesign. Rücklichter etwas vergrößert und mit LEDs ausgestattet. 

In der Kabine zu wenig zu ändern. Die Instrumententafel hat sich im Vergleich zur vorherigen Generation leicht verändert, jetzt gibt es zwei unterschiedliche Skalen mit einer angenehmen blauen Hintergrundbeleuchtung. Dazwischen befindet sich eine kleine Anzeige, die in Echtzeit die Temperatur des Motors, den Öldruck und einige weitere Anzeigen anzeigt. Das Lenkrad hat seine Form verändert und zusätzliche Einstellungen durch die Fahrzeugsysteme erhalten. Neben dem Design in der Kabine wurde die Ergonomie verbessert. Von innen sah das Auto viel teurer aus. Bei der Innenverkleidung werden hochwertigere Kunststoff- und Stoffelemente eingesetzt. Die Top-Konfigurationen verfügen über ein aktualisiertes Lederinterieur mit neuen Zierfarben, ein neues Innenfutter auf der Vorderseite und einige kleinere Neuerungen. 

Die Möglichkeiten der inneren Transformation verdienen eine gesonderte Diskussion. Hier wird alles addiert und in beliebiger Kombination. In der vorherigen Version von Captiva gab es keine derartigen Möglichkeiten. Selbst in der dritten Reihe der Frequenzweiche können Sie einen flachen Boden zum Beladen erstellen, ohne die dritte Reihe zu demontieren. Die Sitze sind in jedem beliebigen Verhältnis zusammengeklappt, das heißt, Sie können die erforderliche Anzahl an Passagieren transportieren und erhalten einen hervorragenden Laderaum. In einem vollständig umgewandelten Zustand bietet das Auto fast tausend Liter nutzbares Volumen. In der Standardversion beträgt das Kofferraumvolumen 477 Liter.

Unter der Haube der russischen Version des Crossovers wählen Sie aus drei Vertretern der aktualisierten Motorenlinie. Zwei Benziner, darunter ein Vierzylindermotor mit 2,4 Liter Hubraum und 167 PS. Der leistungsstärkere Sechszylindermotor hat ein Arbeitsvolumen von 3,0 Litern und 249 PS.

Der erste Motor kann die Überkreuzung in 10,3 Sekunden auf einhundert Stundenkilometer beschleunigen, der durchschnittliche Verbrauch liegt bei 12,2 Litern. Bei diesem Motor können Sie ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder eine 6-Gang-Automatik wählen. Mit dem Flaggschiff-Motor wird das Auto schneller - von nur 8,6 Sekunden auf einhundert Stundenkilometer, und die Flussrate steigt auf 15,5 Liter pro hundert Kilometer. Da das Getriebe nur automatisch verwendet werden kann.

Der dritte in der Aufstellung ist Diesel, der 184 PS mit 2,2 Liter Hubraum entwickelt. Die Beschleunigung der Frequenzweiche beträgt bei diesem Motor 9,6 Sekunden bis 100 Kilometer pro Stunde und der Kraftstoffverbrauch bei Stadtbedingungen beträgt 8,5 Liter pro hundert Kilometer. Mit diesem Motor können Sie sowohl manuelle als auch automatische Getriebe auswählen.

Allradantrieb wird für alle Fahrzeugvarianten angeboten. Trotzdem ist es sehr vorsichtig, den Asphalt zu verlassen. Tatsache ist, dass die Bodenfreiheit im Bereich der Stromschnellen 170 mm nicht überschreitet und der Abstand zwischen den Stoßfängern noch geringer ist.

Der Konzern bietet zwei Hauptkonfigurationen an: LS und LT. Es gibt auch spezielle Versionen von LT Plus und LTZ. In der Basisversion ist das Auto an allen Fronten gut ausgestattet: 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein komplettes Set an Airbags für Fahrer und Beifahrer, ABS, Stabilitätskontrolle, Bremsassistenz, Klimaanlage, beheizte Vordersitze, ein proprietäres Audiosystem mit Lenkradbedienelementen. Die Top-Konfigurationen bieten beheizbare Rücksitze, Zwei-Zonen-Klimatisierung, Motorstart per Knopfdruck, das MyLink-Multimedia-System mit Sprachsteuerung sowie 18-Zoll-Räder. 

Der Sicherheit wird bei diesem Auto besondere Aufmerksamkeit gewidmet. An der Unterseite der Karosserie erschien ein stabiler Stahlrahmen, der mit speziellen programmierbaren Verformungszonen und Versteifungen in Türstrukturen ausgestattet ist, die gegen Seitenaufprall schützen sollen. Die Grundausstattung des Autos war mit zwei Front-Airbags, Dreipunktgurten mit Gurtstraffern, aktiven Kopfstützen für die Vordersitze sowie einer Halterung für Kindersitze ausgestattet. Eine teurere Konfiguration sowie zusätzliche Optionen werden Vorhänge und Seitenairbags installiert. 

Fügen sie einen kommentar hinzu