Citroen 2cv

Wheeler Dealers Frankreich Gelegenheit zu saisir 2018 - Citroën 2CV Fourgonnette S03E05

Nun bezieht sich 2CV auf die legendären Vertreter der Marke Citroen. Alles begann im Jahr 1936, als die ersten Prototypen erstellt wurden. Die Arbeit wurde auch während des Krieges durchgeführt. Infolgedessen gab die Wasserkühlung des Motors Luft ab. Sie führten die berühmte Einzelradaufhängung an vier Längslenkern mit einer horizontalen Feder für jedes rechte und linke Hebelpaar ein.

Die offizielle Präsentation des Citroen 2CV fand 1948 auf dem Autosalon in Paris statt. Das Auto erregte großes Interesse in der Öffentlichkeit, die Kritiken waren mehrdeutig, aber 2CV ließ niemanden gleichgültig. Die Neuheit hatte ein eigenartiges Aussehen. Deshalb wurde ihr auf der Autoshow wiederholt wegen ihres unansehnlichen Aussehens vorgeworfen. Journalisten ahnten nicht, dass dieses unattraktive, mausfarbene Auto mit gerilltem Körper für Frankreich Kult sein würde.

Zu dieser Zeit gaben viele Modelle den Wert der bedingten Steuerkapazität an. Für die billigsten Modelle waren es 4-5 Steuerpferde (CV). In dieser Situation schlug Citroen das 2CV-Modell vor. Die Franzosen nannten es "de Schwo", also zwei Steuerpferdestärken. Die französische Abkürzung "CV" entspricht unserer "hp", und es ist notwendig, sie als "cheval vapeur", wörtlich "Dampfpferd", zu entziffern.

Die Karosserie war ein einfaches Design, aber recht geräumig. Seine Länge betrug 3,9 Meter und das Gewicht 570 kg. Die meisten Körperteile benötigten keine komplexen Stempel, und jeder Mechaniker konnte sie reparieren. Die Türen des Wagens wurden an den sogenannten Klavierbandscharnieren aufgehängt - die lange Stange, die sie sichert, wurde herausgezogen, und die Tür kann problemlos entfernt werden. Die Sitze bestanden aus einem Rahmen, der aus leichten Rohren geschweißt war, auf denen Gummibänder gespannt waren, auf denen sich ein Stoff befand. Besonders praktisch ist, dass der Sitz ohne große Schwierigkeiten für eine Minute demontiert werden kann, wodurch Platz für alle Arten von Fracht geschaffen wird. Plus ein Segeltuchdach, das zu einer Rolle rollen könnte und sperriges Gepäck tragen kann. Spartanisches Erscheinungsbild 2CV ergänzt das Fehlen von Polsterungen und Fenstern. Die untere Hälfte jedes Seitenfensters wurde zusammengeklappt und mit einem primitiven Clip befestigt.

Die Luxusversion hatte Stoßfänger mit Stoßzähnen, Formteilen, Radkappen und verstellbaren Sitzen mit Schwammgummikissen. Das Highlight der Kabine war das Einradlenkrad - ein Symbol der Marke Citroen.

Die Einzelradaufhängung aller Räder dieses Autos war erstaunlich. Es war eine Konstruktion des sogenannten Nivellierungstyps. Seine Federn, die an den Schwellen der Karosserie angebracht sind, eliminierten die "Picks" des Autos beim Bremsen und "Hocken" beim Beschleunigen. Das Original waren Stoßdämpfer - Trägheitstyp. Die Citroen-Ingenieure zogen die Vorderradbremse aus den Rädern in den Hauptgang.

Ein Zweizylinder-Luftkühlmotor dreht die Vorderräder. Sein Volumen entsprach 375 cm³ und die Leistung von 9 PS Serienmäßig mit einem 4-Gang-Getriebe aggregiert. In dieser Konfiguration verbaute das Auto 65 km / h und verbrauchte 4,5 Liter pro 100 km.

1950 wurde ein 2CV-Lieferwagen mit einer Nutzlast von 250 kg eingeführt. Mit einem Standardmotor von 375 cm³ entwickelte er eine Geschwindigkeit von 60 km / h und verbrauchte 5 Liter.

Im Jahr 1954 wurde der 2CV mit einem stärkeren Motor mit 423 cm³ / 13 PS ausgestattet. und Fliehkraftkupplung.

Im März 1958 erscheint die 2CV Sahara-Version, ein Allradfahrzeug mit sehr originellem Design und einem Reserverad an der Motorhaube. Jedes Räderpaar wurde von einem der beiden Motoren mit einem Volumen von 425 cm³ und einer Gesamtleistung von 24 PS angetrieben. Die neuesten Fahrzeuge dieser Version wurden im Dezember 1960 zusammengebaut und insgesamt 694 Exemplare hergestellt.

1961 änderte sich die Form der Motorhaube. Eine zweite Farbe erschien - blau, davor waren alle Autos ausschließlich grau.

Im Jahr 1963 begannen sie, den Motor eines neuen Designs mit 425 cm³ / 18 PS zu installieren

Im Jahr 1965 erfolgte eine wichtige Sicherheitsänderung. Die vorderen Türen waren nämlich an der Vorderseite und nicht an den hinteren Scharnieren aufgehängt.

Das Jahr 1966 brachte einige erfreuliche Veränderungen: CV-Gelenke (Gleichlaufgelenk) im Vorderradantrieb, zwei zusätzliche Seitenscheiben, hydraulische Hinterradstoßdämpfer.

1969 bietet Citroen zwei neue Motoren an: den ersten von 435 cm³ / 24 PS, den zweiten von 602 cm³ / 28,5 PS.

Es gab ein Vierganggetriebe und rechteckige Scheinwerfer. Der 2CV erreichte eine Geschwindigkeit von 106 km / h.

Im April 1976 betrug die Anzahl von 1800 Stück. Die limitierte Edition 2CV Spot wurde veröffentlicht.

Eine weitere Limited Edition 2CV Charleston wurde im Oktober 1980 eingeführt. Das Auto wurde in zwei Tönen lackiert und hatte runde Scheinwerfer. Anfangs waren nur 8.000 Stück geplant, aber aufgrund der hohen Nachfrage im Jahr 1981 wurde diese Serie zum Standardmodell.

Die nächste limitierte Auflage 2CV "France 3" in Höhe von 2000 Stück. wurde im April 1983 hergestellt.

Ein weiterer, in Höhe von 3000 Stück, genannt 2CV Dolly, wurde im März 1985 hergestellt.

Im Laufe der langen Geschichte wurde der Citroen 2CV wiederholt aufgerüstet und immer wieder versucht, vom Programm ausgeschlossen zu werden. Die große Nachfrage zwang ihn jedoch, seine Veröffentlichung aufrechtzuerhalten. Ein unansehnlich aussehendes, aber sehr praktisches Modell, gewann sie die Herzen vieler Franzosen und nicht nur derer.

1984 kündigten sie das Produktionsende von 2CV an, aber die Nachfrage nach dem Modell stieg wieder an. Das Auto wurde in 15 Ländern produziert. Die Produktion in Frankreich wurde 1988 abgeschlossen, aber bis 1990 wurde sie in Portugal fortgesetzt. Seit 42 Jahren wurden mehr als 5,5 Millionen Stück produziert.

Fügen sie einen kommentar hinzu