Dacia lodgy

Das offizielle Debüt des Lodgy-Modells fand im März 2012 auf dem Genfer Autosalon statt.

Dacia Lodgy Prestige 1,5 dCi - Probefahrt und Überprüfung

Einfachheit, Praktikabilität und Zugänglichkeit - dies sind die Grundprinzipien, auf denen dieses Modell basiert. Bei der Entwicklung dieses Wagens haben Designer und Ingenieure keine Überraschung angestrebt. Daher sind bekannte Merkmale anderer Dacia / Renault-Automobile im Außenbereich eines Minivans leicht zu finden, und im technischen Teil werden viele getestete Komponenten und Baugruppen verwendet. Die Basis für das Design des Lodgy-Minivans war die verlängerte B0-Plattform mit einem auf 2810 mm verlängerten Radstand, McPherson-Federbeinen als Vorderradaufhängung und einem semi-abhängigen Träger am Heck. Es sei daran erinnert, dass diese Datenbank für die Entwicklung von Renault Logan verwendet wurde.

Der Name Lodgy (Lodge in englischer Sprache bedeutet "kleines Haus") verweist auf die außerordentliche Kapazität der Neuheit. Das Auto wird mit zwei Landungsformeln angeboten: Fünf- und Siebensitzer. Was die Gesamtabmessungen angeht, so dehnte sich die Länge der Lodgy auf 4498 mm, die Breite auf 1751 mm (mit 2004 mm Spiegeln) und auf eine Höhe von 1682 mm (mit 1714 mm Schienen). Bodenfreiheit - 120 mm bei Volllast. Wenn Sie auf den Kofferraum achten, beträgt das Volumen 827 Liter im 5-Sitzer und 207 Liter im 7-Sitzer. Wenn die Rückenlehnen der zweiten und dritten Reihe umgeklappt sind, erhöht sich der Gepäckraum auf beeindruckende 2617 Liter. Darüber hinaus ermöglichen die zweite und dritte Sitzreihe den Passagieren, sich frei unterzubringen. Laut Hersteller in der dritten Reihe gibt es 144 mm Beinfreiheit und 866 mm für Kopf und Rumpf. Mit diesen Indikatoren gehört Lodgy zu den Spitzenreitern in der Klasse der Siebensitzer-Minivans.

Dacia Lodgy Stepway Blue dCi 115 7-Sitzer 6MT (2019) Außen- und Innenausstattung

Übrigens haben sich die Entwickler seit dem Familienauto Lodgy um die Möglichkeit gekümmert, Kindersitze in der dritten Reihe zu installieren und das Auto mit Isofix-Verankerungen auszustatten.

Äußerlich wirkt Dacia Lodgy recht harmonisch. In den Kurven der Karosseriefront durch moderne Akzente des Fahrzeugdesigns fügen sich die Konturen der Seitenebenen und des Daches gut in das Gesamtbild ein. Beim Blick von hinten fallen riesige Laternen auf, die schön und eindrucksvoll aussehen.

Erörtert das Problem der Erstellung eines Sportpakets, das nach Angaben der Entwickler neue Stoßfänger, Rückspiegel, Leichtmetallfelgen und ein aktualisiertes Gitter umfassen sollte. Zu diesem Set wird ein geringerer Abstand angeboten. Bereits schlug der Name Lodgy DS (DS - Dacia Sport) vor.

Das Innere von Dacia Lodgy ist sehr bescheiden, vermittelt aber nicht den Eindruck von billiger Qualität, da zur Dekoration praktische Materialien von guter Qualität verwendet werden. Die Grundausstattung des Wagens erhielt nur die notwendige Ausrüstung. Gegen eine zusätzliche Gebühr hat der Käufer die Möglichkeit, das Fahrzeug mit den Geräten und Systemen auszustatten, die er wirklich benötigt. Der Multimedia-Komplex zieht die Aufmerksamkeit auf sich. In der teuersten Konfiguration wird der Komplex regelmäßig installiert und für Budgetversionen als Option angeboten. Der Kunde erhält einen Block mit einem 7-Zoll-Farb-Touchscreen, einen Navigator, USB, es gibt auch einen Radioempfänger, einen Anschluss für einen MP3-Player, Bluetooth-Funktion.

Lodgy hat einen Frontantrieb und ist mit einer Auswahl an 4-Zylinder-Motoren ausgestattet: 1,5-Liter-Diesel (in zwei Versionen der Kraft - 90 und 110 PS) und zwei Benzinmotoren: 1,6 Liter. atmosphärische Leistung von 106 PS und Turbolader 1,2 l. Energie-TCe-Leistung 115. Alle Aggregate sind mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Das Auto wird im Renault-Werk in Tanger (Marokko) produziert.

Fügen sie einen kommentar hinzu