Ferrari testarossa

Ich habe den billigsten Ferrari Testarossa in den USA gekauft

Der Ferrari Testarossa ist ein 2-Sitzer-Sportwagen, der im Oktober 1984 vom italienischen Automobilkonzern Ferrari auf dem Pariser Autosalon vorgestellt wurde. Dieses Modell hat das zuvor veröffentlichte Auto Ferrari Berlinetta Boxer abgelöst.

Das Design des Sportwagens bezog das italienische Bodybuildingstudio Pininfarina ein. Der Name "Testarossa", der auf Italienisch "roter Kopf" bedeutet, wurde wegen der rot lackierten Zylinderköpfe des Motors vergeben. Der Hauptkonkurrent des Testarossa-Modells war zu dieser Zeit der Lamborghini Countach.

Die Kabinen- und Karosserietüren waren aus Stahl, der vordere und der hintere Stoßfänger wiederum aus Kunststoff und alle anderen Konstruktionselemente aus Aluminium. Der Radstand des Wagens betrug 2 550 mm und war damit 50 mm länger als sein Vorgänger. Die Länge des Sportwagens betrug 4.486 mm, die Breite - 1.976 mm und die Höhe - 1.130 mm. Es ist erwähnenswert, dass sich die Kühler des Kühlsystems an den Seiten des Wagens befanden, wodurch die Lufteinlassblenden an den Autotüren auftauchten und die Taille und der Rücken des Sportwagens ziemlich breit wurden.

Das Modell Ferrari Testarossa war mit einem 12-Zylinder-Flachmotor mit einem Volumen von 4,9 Litern und einer Leistung von 390 PS ausgestattet bei 5300 U / min Für jeden Zylinder des Motors entfielen vier Ventile (insgesamt 48 Ventile). Das Aggregat war mit einem Bosch K Jetronic Einspritzventil sowie einem Magnetti Marelli Microplex-Zündsystem ausgestattet. Der Motor befand sich vor der Hinterachse. Das Drehmoment des Aggregats wurde auf ein 5-Gang-Schaltgetriebe übertragen, das an der Hinterachse montiert war. Diese Kombination ermöglichte es dem Sportwagen, in nur 5,6 Sekunden auf 100 km / h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit des Wagens betrug 274 km / h.

Das Interieur des Ferrari Testarossa entspricht seiner Klasse und ist luxuriöser als sein Vorgänger Ferrari BB. Hochwertige Lederausstattung passt sich harmonisch in das sportliche Gesamtkonzept ein. Außerdem erhielt der Sportwagen neue Sitze, das lederne Lenkrad Momo sowie ein neues Armaturenbrett und eine Mittelkonsole.

Im Jahr 1991 wurde das Modell Ferrari Testarossa umgestaltet und die neue Version des Sportwagens erhielt einen neuen Namen - Ferrari 512 TR. Die Produktion dieses Modells dauerte bis 1994, als die letzte Modifikation dieser Serie, Ferrari 512 M, herauskam.

Der Preis von Ferrari Testarossa in den Vereinigten Staaten betrug 1989 ungefähr 181.000 USD.

Fügen sie einen kommentar hinzu