Ford ranger

Pickup Ranger debütierte 1982.

2019 Ford Ranger - Mein erster Blick und Testfahrt - enttäuscht?

Er ersetzte das Courier-Modell, um schließlich das beliebteste Auto in Amerika zu werden. Seit dem Produktionsstart hat das Auto viele Veränderungen erfahren. Im Laufe seiner langen Geschichte wurde es verbessert und verwandelte sich von einem nützlichen, nicht attraktiven Pickup zu einem stilvollen und modischen Auto für alle Gelegenheiten.

Ford Ranger 1983 Jahre

Ranger hatte in den ersten Jahren der Freigabe eine Einzelfeder-Vorderachse mit Twin-I-Beam und nur mit Hinterradantrieb. Die Größe der Räder - 14 Zoll. Das Auto wurde mit drei Kabinenoptionen angeboten: ein Doppel-, ein Lastwagen und eine vollwertige Doppelkabine. Die Ladebucht des Rangers konnte etwa 700 kg halten, was damals für den LightTruck viel war. Kurz nach dem Verkaufsstart erschien die Allradversion mit Twin Tracktion Einzelradaufhängung und 15-Zoll-Rädern.

Ranger wurden mit zwei Radstandgrößen hergestellt: 2740 und 2895 mm. In vier Ausstattungsvarianten angeboten: Basis, XL, XLS, XLT. Im teuersten XLT-Set - es war bereits ein hübsches, glänzendes Chrom mit reichhaltiger Ausstattung und nicht nur ein Au-Pair. 1985 erschien eine STX-Version mit komfortablen Schalensitzen und größeren Rädern. Für eine Doppelkabine in der STX-Version. 1987 wurde die STX High Rider-Version mit erhöhter Bodenfreiheit und Spezialreifen mit einem entwickelten Off-Road-Profil veröffentlicht. In der nächsten, 1988, wird die GT-Version mit einem zusätzlichen Karosserie-Kit veröffentlicht, aber nach der Veröffentlichung von 2000 werden GT-Einheiten aufgrund der geringen Nachfrage eingestellt.

Zunächst wurde nur der Vierzylinder-2,3-Liter-Vergasermotor des Ford Pinto OHC mit einer Leistung von 88 PS eingebaut. bei 4000 rpm min (Drehmoment 160 Nm bei 2000 U / min. min.). Das Standardgetriebe ist ein 4-Gang-Schaltgetriebe von Toyo Kogyo. Optional konnte ein Ford C-3 mit 3-Gang-Automatikgetriebe bestellt werden.

Ford Ranger 1990 Jahre

1983 erschien ein leistungsstärkerer Motor: der 2,8-Liter-Kölner V6-OHV mit 115 PS. bei 4600 etwa. min (Drehmoment 230 Nm bei 2600 U / min. min.). Bei der 4x4-Version ist ein manuelles 5-Gang-Getriebe von Toyo Kogyo installiert.

1985 wurde das 5-Gang-Schaltgetriebe Mitsubishi FM145 bei den 4x4-Versionen zum Standard. Optional können Sie ein Viergang-Automatikgetriebe vom Typ Ford A4LD bestellen. Der 2,3-Liter-Motor wurde einspritzend und erhöhte die Leistung auf 90 PS.

Seit 1986 ist ein 2,9-Liter-Kölner V6-OHV-Motor mit 140 PS eingebaut. bei 4600 etwa. min (Drehmoment 255 Nm bei 2600 U / min. min.). Seit 1987 wird für diesen Motor ein Paar Mitsubishi FM146-Schaltgetriebe angeboten.

1989 wurde der Ranger der zweiten Generation eingeführt. Das Aussehen und Interieur hat sich geändert (neues Armaturenbrett und Sitze). Die Hinterräder bekamen ABS. Der 2,3-Liter-OHC-Motor wurde modifiziert, um die Leistung auf 105 PS zu steigern. (183 nm). Ein neues Aggregat Vulcan V6 OHV EFI 3.0 erschien ebenfalls. 140 l.c. (230 Nm). Es wurde optional am Hinterradantrieb Ranger installiert. Ein Jahr später wurde der Gamma-Motor mit einem weiteren 4,0-Liter-Kölner V6-OHV mit 160 PS aufgefüllt. (305 Nm). Es wurde auf dem Ranger 4x4 installiert.

Der Ford Ranger der dritten Generation kam 1992 (Modelljahr 1993) auf den Markt und unterschied sich äußerlich und mechanisch von den bisherigen Modellen. Vollständig aktualisierte Front des Pickups: Neue Kotflügel, Gitter, Blinker wanderten in Blockharu vom Flügel. Geändert und salon Vollständig aktualisierte Reihe von Aggregaten. Kraft 2,3 Liter. und 3,0 l. Motoren auf 112 PS erhöht bzw. 145 PS.

Ford Ranger 1992 Jahr

Neben dem Zugang zu ausländischen Märkten im Jahr 1996 wurde der Pickup Truck auf eine neue Plattform gestellt, wodurch der Radstand erhöht wurde. Der Airbag für den Fahrer wurde zur Serienausstattung, und ABS wurde optional auf allen Rädern installiert (beim Ranger mit 4.0 V6 war ABS Standard). Zur gleichen Zeit lehnt Ford die XL-Sportversion ab, sie wurde durch die Ranger-Version namens Splash ersetzt.

Seit 1997 wurde ein neues 5-Gang-Automatgetriebe von Ford 5R55E (mit einem 4,0-Liter-V6-Motor) installiert. Standardmäßig wurde der 3.0-l-Vulcan-V6-Motor installiert.

Seit 1998 ist Ranger in zwei separate Linien unterteilt, eine für den Inlandsmarkt mit Produktion in den USA und die andere für Europa und Asien, die in Thailand montiert wird.

Hier ist der 2018 Ford Ranger könnte den Chevy Colorado übertreffen Toyota Tacoma

Im selben Jahr erscheint der Ranger doppelt Mazda BT-50.

Durch die Modernisierung erhielt die vierte Generation einen erhöhten Radstand von 2.740 mm auf 2.832 mm, wodurch der Komfort verbessert wurde. Die Vorderradaufhängung hat sich geändert - mit dem Getriebe Dana-25 wurde der Lenker zum Querlenker. Das Volumen des 2,3-Liter-Vierzylinder-OHC-Motors stieg auf 2,5 Liter, wodurch die Leistung auf 119 PS stieg. (202 nm). Die Leistung des 3,0-Liter-V6-Motors stieg auf 155 PS. (251 Nm).

Seit 2000 sind 15-Zoll-Räder statt 14-Zoll-Räder serienmäßig eingebaut. Es waren Räder 235 / 70R16 auf Leichtmetallrädern.

Ford Ranger 1998 Jahre

Im Jahr 2004 wurde der neue Ford Ranger Pickup eingeführt. Auf dem russischen Markt wird das Auto in zwei Ausstattungsvarianten XLT und XL angeboten.

Der letzte von ihnen ist einfach und wird mit Fernbedienungsschloss, Wegfahrsperre, Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie elektrischen Front- und Heckscheiben vervollständigt. Mit dem XLT erhält der Käufer ein Auto mit Klimaanlage, ABS, Leichtmetallfelgen, Audiosystem, Türschwellen und Haustüren aus Metall, Lederlenkrad und beheiztem Fahrersitz.

Für zusätzliches Geld können Sie Lederbezüge und eine sehr wichtige Sache für eine Abholung bestellen - ein Hardtop für den Laderaum.

Ranger ist ein zuverlässiger Helfer in alltäglichen Sorgen. Dieser amerikanische SUV: funktionell, kraftvoll, massiv mit dem mitgelieferten offenen Kofferraum. Ein hochgepasster Korpus, eine große Kapuze, verchromt mit Stoßfänger und polierten Stahlschwellen - das alles überzeugt.

In der Rolle der Hauptantriebskraft steht ein 2,5-Liter-Dieselmotor mit 109 PS. In den USA ist der Ranger mit drei Motoroptionen erhältlich: einem Vierzylinder-Volumen von 2,3 Litern und zwei V-förmigen "Sechs", drei und vier Litern. Motorleistung - 143, 154 und 207 PS jeweils. Alle Motoren sind mit 5-Gang-Automatik- oder Handschaltgetriebe erhältlich.

Ford Ranger 2004 Jahr

Ausgestattet mit Ranger Allradantrieb. Einzelradaufhängung vorne mit Torsionen als elastischen Elementen und hydraulischen Stoßdämpfern. Hinter anstelle von Torsionen wird eine alte artabhängige Ausführung mit Blattfedern angewendet.

Der Salon ist lakonisch, ohne Schnickschnack, alles ist einfach und praktisch, geräumig und bietet ausreichend Platz für einen komfortablen Passagierstandort. Wir haben einen Ranger mit einem 4-türigen Doppelfahrerhaus mit einer Kapazität von 5 Personen zum Verkauf. Die Sitze sind bequemer, gepolsterter Velours. Das Dashboard mit blauen Zifferblättern ist nicht mit Informationen überlastet und ist perfekt lesbar. Das Rad bietet die Möglichkeit, seine Position in der Höhe einzustellen, ein bequemer Schalthebel.

Die Macher behaupten, dass der Ford Ranger 1135 kg heben kann. Aus alledem eine Schlussfolgerung ziehen wir den Schluss, dass der Hauptvorteil dieses Autos in seiner Kapazität und Wirtschaftlichkeit liegt.

Anlässlich des dreißigjährigen Bestehens des Ford Ranger ereigneten sich zwei wahrhaft ikonische Ereignisse für einen Pickup-Truck. In den Vereinigten Staaten wurde er endgültig aus dem Verkehr gezogen, als ein Auto, das die Nachfrage nachließ, und die sechste Generation des Ford Ranger kam auf den europäischen Markt. Der vollständig aktualisierte Ranger erhielt ein stilvolles Aussehen, hervorragende Off-Road-Fähigkeiten und eine Reihe von Optionen für Business-Class-Fahrzeuge. Das Auto ist deutlich gewachsen. Jetzt gibt es zwei Optionen für die Kabine - eineinhalb und doppelt, im Dachgeschoss sind die Türen angelenkt, dh die zentrale Säule fehlt, was den Fondinsassen das Leben erleichtert. In den oberen Ausstattungsvarianten funkelt Limited und Wildtrack Pickup polierte 18-Zoll-Räder, Chrom- oder sogar Verbundsicherheits-Bögen und Stufen, eine einzigartige Farbpalette.

Ford Ranger 2012 Jahr

In der Kabine herrschen Leder-, Vinyl- und teure Kunststoffoberflächen. Bereits in der Grundausstattung ist die Sitzverstellung elektrisch, in der Wildtrak-Konfiguration perforiertes Leder mit Nähten und gesticktem Logo auf der Kopfstütze. Durch die Kombination von Geräten mit Leuchtstofflampen lassen sich Informationen leicht ablesen. In der Mittelkonsole befindet sich je nach Wunsch des Fahrers eine 7-Zoll-Monochrom-Informationsanzeige oder ein Farbbildschirm oder ein Navigationssystem. Die Rückfahrkamera ist an die Navigation angeschlossen. Die neueste Generation des Zwei-Zonen-Klimas mit intuitiver Steuerung und Tempomat erhöht den Komfort auf der Straße.

Der Ranger 2012 überzeugt mit einer großen Auswahl an Motoren und Getriebe. Bei der Wahl des Käufers drei Motoren. Zwei Diesel Duratorq TDCI, absolut neu strukturell und ein Benzinmotor Duratec 2.5, übertragen vom Modell Mondeo. Diesel 2,2 Liter Hubraum von 150 PS Bei den Versionen XL und XLT wird ein Drehmoment von 375 Nm bei 1500 U / min eingestellt, ebenso die 2,5-Benzin-Kraft von 166 PS und ein Drehmoment von 226 Nm. Versionen von Ford Ranger Limited und Wildtrack sind mit einem 3,2-Liter-Turbodieselmotor und einem Drehmoment von 470 Nm bei 2.750 U / min erhältlich.

Beide Motoren verwendeten Turbokompressoren mit einer gesteuerten Düsenvorrichtung, die eine derart starke Leistung liefert. Alle Ford Ranger-Pickups sind mit einem ECOnetic-System ausgestattet, das schädliche CO2-Emissionen reduziert und gleichzeitig die Motorleistung aufrechterhält. Es gibt auch ein sehr komfortables Start-Stopp-System: Der Motor selbst ist gedämpft, wenn er an einer Ampel stoppt, und startet, wenn der Fahrer das Bremspedal loslässt, obwohl er nicht nach Russland geliefert wird. Ein Standard-Sechsgangmechaniker wird an jedem Motor installiert, oder eine Sechsgangautomatik der neuesten Generation kann auf Bestellung angefertigt werden. Tragfähigkeit - 1200 kg. Ford Ranger kann einen Anhänger mit einem Gewicht von bis zu 3350 kg ziehen. Die Furttiefe beträgt 800 mm.

Das Antriebssystem ist ein permanenter Hinterradantrieb mit Plug-In-Front und Absenken. Alle Modi werden durch einen einfachen Wahlschalter in Form einer Waschmaschine im Mitteltunnel neben dem Schaltknauf aktiviert. Alle Modi können durch einfaches Drehen des eleganten Schalters während der Fahrt aktiviert werden.

Es wurde sehr ernsthaft an der Sicherheit des Autos gearbeitet. Das Wissen davon ist 5 Sterne im EuroNCAP-Sicherheitstest. Für alles, was in der Kabine passiert, ist das intellektuelle Schutzsystem von IPS verantwortlich, das die folgenden Elemente umfasst: 7 Airbags einschließlich Seitenvorhänge und ein Kniekissen eines Fahrers, Gurtstraffer, ein teleskopierbares Design der Lenksäule und Pedale zum optimalen Schutz der Beine und Füße des Fahrers . Die Arbeit aller elektronischen Systeme wird durch das abgeschaltete ESP mit EBL (Lichtsignalisierung während einer Notbremsung) der letzten Generation gesteuert, um die Richtungsstabilität und Steuerbarkeit zu unterstützen, die ebenfalls vorgesehen ist.

Fügen sie einen kommentar hinzu