Gmc acadia

2018 GMC Acadia Denali Review Testen Sie 3,6 l V6

Der GMC Acadia ist ein sportlicher Crossover, der 2007 von dem amerikanischen Automobilhersteller General Motors eingeführt wurde. Die ersten Exemplare dieses Modells wurden im Dezember 2006 von Händlern in den Vereinigten Staaten und im Januar 2007 in Kanada verkauft. Seine Vorgänger waren drei Minivans: GMC Safari, GMC Envoy XL / XUV und Pontiac Montana SV6. Die Hauptkonkurrenten sind heute der Lexus RX und der Acura MDX. Der GMC Acadia Crossover basiert auf der GM Lambda-Plattform mit einem langen Radstand von 3020 mm. Diese Plattform wird auch in den Autos Saturn Outlook und Buick Enclave verwendet. Durch den Einsatz wurde der Schwerpunkt des Fahrzeugs reduziert, was beim Fahren auf der Autobahn und in Kurven die Stabilität erhöht. Die Länge der Frequenzweiche beträgt 5108 mm, die Breite - 2004 mm und die Höhe - 1849 mm. Was das Exterieur anbelangt, so ist es für GMC Acadia ziemlich gut, hat sogar einige entfernte Ähnlichkeiten mit SUVs wie dem BMW X5 und dem VW Touareg. Geschmeidige Karosserielinien und sportliches Design verleihen dem Fahrzeug einen dynamischen Look.

Unter der Haube des GMC Acadia ist ein sparsamer High Feature LY7 V6-Motor von General Motors mit 3,6 Liter Hubraum installiert, der auch im Cadillac CTS-Modell zu finden ist. Die Leistung dieses Aggregats beträgt 267 PS. Der Motor ist mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe 6T75 gekoppelt. Das Auto ist sowohl als Front- als auch als Allradversion erhältlich.

Das GMC Acadia-Modell verfügt über eine hervorragende Fahrleistung. Dies wird durch das erste elektronische Stabilisierungssystem StabiliTrak ermöglicht. Und der intelligente Allradantrieb sorgt auf rutschigen Straßen für mehr Traktion ohne Eingreifen des Fahrers. Die Vorderradaufhängung hat ein McPherson-Design, und die Hinterradaufhängung wurde nach einem neuen „H“ -Design gestaltet, wodurch sie kompakter und mobiler wurde. Die Servolenkung ist serienmäßig, jedoch bietet der Hersteller optional ein System mit variablem Kraftaufwand an. Das Auto ist serienmäßig mit 18-Zoll-Rädern und Scheibenbremsen mit Antiblockiersystem ABS an allen Rädern ausgestattet. Optional können 19-Zoll-Räder eingebaut werden.

Das robuste Karosseriedesign macht den Sport-Crossover zu einem relativ sicheren Fahrzeug. Im Fahrgastraum befinden sich sechs Airbags: Zwei mit einem zweistufigen Betätigungssystem befinden sich am Fahrer und am Passagier, zwei weitere sind in die Rücksitze der Vordersitze eingebaut, die restlichen zwei befinden sich in den Kopfstützen der Rücksitze. Wie der Volvo XC9 ist auch das Modell Acadia mit einem System ausgestattet, das für den Einsatz von Airbags im Falle eines Umkippens verantwortlich ist.

Der Innenraum des GMC Acadia kann für sieben oder acht Passagiere konfiguriert werden. Mit der Hinzufügung der zweiten und dritten Sitzreihe wird für verschiedene Lasten ein Volumen von fast 558 Litern gebildet. Zur Standardausstattung gehören eine Drei-Zonen-Klimaanlage, Parksensoren, ein ferngesteuertes Motorstartsystem, eine DVD, ein Navigationssystem und ein hervorragendes Stereo-System von Bose.

Die Herstellung der Crossover-GMC-Acadia wird in der Gegenwart durchgeführt.

Fügen sie einen kommentar hinzu