Gmc sonoma

Short Takes: GMC Sonoma SLS Flare-Seite von 1999 (Start, Motor, Tour)

Der GMC Sonoma compact Tonabnehmer ist im Design dem Chevrolet S-10 ähnlich und unterscheidet sich davon nur im Design des Gitters. Die Sonoma-Produktion begann 1991, 1994 wurde die zweite Generation in Betrieb genommen, und 1997 wurde die Neugestaltung durchgeführt. Das Modell wurde im Werk in Lindon (New Jersey) und in Kanada montiert. Die Premiere der letzten Modifikation - Sonoma ZR5 fand 2003 statt.

Sonoma wurde auf der GMT400-Plattform produziert und gehörte mit einem Bruttogewicht von bis zu 2,72 Tonnen zur 1. Tragfähigkeitsklasse. mit einer anderthalb Kabine Extended Cab Short Box und Allradantrieb mit Doppelkabine Crew Cab. Insgesamt wurden unter Berücksichtigung der Art des Fahrerhauses, des Getriebes, der Motorgröße und des Getriebes 16 Sonoma-Varianten vorgeschlagen. Das Volumen der Karosserie mit der Regular Cab beträgt 1,1 m3 (die Abmessungen der Ladefläche betragen 1849/1394/434 mm), die Crew Cab beträgt 0,84 m3 und die Tragfähigkeit liegt zwischen 505 und 539 kg. Die Anzahl der Sitze in der Kabine beträgt 3 bis 5, abhängig von der Änderung.

Aufgrund der geringen Nachfrage der letzten Jahre wurde nur die Allradversion des Crew Cab mit einer komfortablen fünfsitzer Doppelkabine und einer Plattform mit einer Traglast von 504 kg, verkürzt auf 1,4 m, produziert, bevor es eingestellt wurde. Die Abmessungen dieser Modifikation betragen 5215/1725/1610 mm mit einer Basis von 3122 mm und einer Spur von 1453/1400 mm, während die Hinterradantriebsversion der Regular Cab Short Box 4841/1725/1575 mm betrug, die Basis 2751 mm und die Spur 1382/1387 mm.

Das Innere des ersten Sonoma kopierte den zuvor entfernten GMC-Jimmi-SUV, aber die Kunststoff- und Sitzverkleidungen waren eher zweckmäßig. Als Option wurde eine Plastikabdeckung für die Karosserie angeboten, die den Pickup in eine Art Limousine verwandelte.

Die Grundausstattung der neuesten Versionen ist sehr breit: Servolenkung, Klimaanlage, Airbags für Fahrer und Beifahrer, ABS, Diebstahlsicherung, kombiniert mit einer Zentralverriegelung sowie ein Dachgepäckträger der Kabine und Handläufe an den Seiten der Karosserie. Es gab auch eine Sportversion des ZR5 mit körperfarbenen Stoßfängern, entsprechenden Aufklebern und breiten Leichtmetallfelgenrädern, einem elektrischen Netz und Kabinenschwellen, die durch eine spezielle Chromleiste geschützt wurden.

Der 4-Zylinder-8-Ventil-Vortec 2200-Motor mit 2,189 l Hubvolumen und längs eingebautem Motor leistet 123 PS. (190 Nm) komplettierte Versionen mit Hinterradantrieb und 4.293 Liter V6 12V Vortec 4300 mit 183 PS. (332 Nm) war eine Option für sie. Der letzte Motor für Allrad-Versionen könnte 192 (339 Nm) sein. Die durchschnittliche Fahrleistung eines 2.189-Liter-Motors beträgt 13 Liter pro 100 km, 14,4 Liter im Stadtzyklus und 10,9 Liter auf der Autobahn. Bei den 4,293-Liter-Versionen sind dies 15,1 / 17,0 / 12,5 Liter.

Die Motoren mit 4,293 Litern wurden mit automatischen 4-Gang-Gewehren und 2,189 Liter mit 5MKPP aggregiert. Allradantrieb Sonoma war mit einem Teilzeitgetriebe ohne Mitteldifferential und einer Differenzialsperre an der Hinterachse ausgestattet.

Einzelradaufhängung vorne mit Schraubenfedern und Stabilisator sowie in der hinteren abhängigen Drehstabfederung Blattfedern.

Scheibenbremsen vorne, Trommel hinten; Sonoma ZR5 - alle Festplatten. Die Standardreifengröße für alle Modifikationen beträgt 205 / 75R15.

Im Jahr 2005 wurde GMC Sonoma endgültig eingestellt. Sie wurde durch den mittelgroßen GMC Canyon-Pickup ersetzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu