Honda einsicht

Die rasanten Kostensteigerungen für traditionelle Kraftstoffe am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts zwangen die führenden Automobilmarken, über den Einsatz neuer Kraftwerke in Serienfahrzeugen nachzudenken, die mit einem sparsamen und umweltfreundlichen Kraftstoff - Strom betrieben werden können.

2019 Honda Insight Touring - 55 MPG sah noch nie so gut aus

Die Pioniere bei der Entwicklung solcher Technologien waren Toyota und Honda. Letzterer entwickelte 1996 die Integrated Motor Assist-Technologie, die die Grundlage eines neuen Hybridmotors bildete, der mit Benzin und Strom betrieben wurde. Zum ersten Mal wurde dieser Motor 1997 auf der Tokyo Motor Show vorgestellt - er wurde zum "Herz" des J-VX-Sportwagenkonzepts. Zwei Jahre später stellte das Unternehmen das Insight-Produktionsauto vor, das mit einem Motor mit dieser Hybridtechnologie ausgestattet ist.

Honda Einsicht

Er wurde das erste Hybridmodell der Marke, und obwohl er in seiner Heimat in Japan kein Pionier unter den Hybridautos mehr sein konnte (der Toyota Prius war der erste auf dem lokalen Markt), stieg er dennoch sieben Monate zuvor in den nordamerikanischen Markt ein. als ein Konkurrent.

Insight hatte ein futuristisches Exterieurdesign, wurde auf der Rückseite eines Dreitürers produziert und war ein Auto für die Egoisten, da es nur den Fahrer und einen Passagier aufnehmen konnte. Die Karosserie besaß nicht nur eine hervorragende Aerodynamik, sondern bestand fast vollständig aus Aluminiumteilen, wodurch das Fahrzeuggewicht innerhalb von 840 kg gehalten werden konnte.

Die Hybridanlage bestand aus einem Verbrennungsmotor und einem Elektromotor. Der Dreizylinder-Ottomotor hatte ein Volumen von 1 Liter und eine Leistung von 70 PS. Dieser Motor mit direkter Kraftstoffeinspritzung, variabler Ventilsteuerung und Kolben mit Wirbelbrennkammer könnte mit einem mageren Gemisch laufen. Bürstenloser Elektromotor mit 13 PS verbindet mit aktiver Beschleunigung, und wenn Bremsen als Generator funktioniert, werden Ni-MH-Akkus geladen. Bis 2001 wurde das Hybridaggregat mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe aggregiert und später durch einen stufenlosen Variator ersetzt. Im Ländermodus betrug der Kraftstoffverbrauch 3,9 l / 100 km und der Mischverbrauch lag bei 4,4 l / 100 km.

Die erste Generation von Insight wurde von 1999 bis 2006 produziert. Nach einer dreijährigen Pause erneuert Honda Motor seinen früheren Namen Insight, aber statt eines extravaganten Dreitürer-Heckklappen wird eine praktischere 5-Türer-Heckklappe der Größe C mit einer Kapazität von bis zu fünf Passagieren auf den Markt gebracht. Fahrzeugabmessungen: Länge - 4395 mm, Breite - 1695, Höhe - 1425; Radstand - 2550 mm, Spurweite - 1490/1475. Leergewicht des "Hybrid" - ab 1280 kg (mit "Gewichtsverteilung" auf den Achsen von 58/42%).

Honda Einsicht

Die Karosserie ist schnell, futuristisch, mit schmalen keilförmigen Scheinwerfern und dreieckigen Rückleuchten, die zu einer Komposition zusammengefasst sind, wobei ein Stilelement entlang der letzten Leiste der Kofferraumtür verläuft, die einem zusätzlichen Bremslicht gleicht. Der Vorschub für das Modell ist zerkleinert, die Gepäcktür ist halb transparent, wodurch die Sicht nach hinten verbessert werden konnte. Auf der Insight II beispielhafte Aerodynamik. Der Luftwiderstand beträgt 0,25.

Der Salon ist dank seiner großzügigen Verglasung lichtdurchflutet. Eine hochwertige Schalldämmung trägt zu einem niedrigen Geräuschpegel für unterwegs bei. Der Abgang ist bescheiden, aber recht anständig. Die Polsterung besteht aus natürlichem Material mit angenehmer Textur - im "Saum".

Ist der Honda 2019 besser als der Toyota Prius? | Erster Antrieb | Edmunds

Das Lenkrad ist für den Neigungswinkel einstellbar und für den Flug ist das Sitzkissen des Fahrers unter anderem in der Höhe einstellbar. Die Rückenlehnen der 2. Reihe klappen natürlich (getrennt - im üblichen Verhältnis 60/40). Das Volumen des Kofferraums mit einer vollständigen Passform - 450 Liter, und wenn Sie die hintere Reihe falten, erhöht sich das Fassungsvermögen auf 890 Liter.

Das markante Design der Frontplatte ist mit Details überladen: Fakt ist, dass der umweltfreundliche Fahrstil Eco Assist (Ecological Drive Assist System) dem Fahrer hilft, Kraftstoff zu sparen. Vor ihm gibt es zahlreiche Displays, die über den aktuellen und durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch, die Laufgeschichte und die Aussicht auf den Rest des Benzins im Tank informieren. Und andere nützliche Informationen - und zwar auf ausdrucksstarke und sogar lustige Weise. Der Tacho leuchtet also grün, wenn Sie das Auto sparsam und sanft fahren. Und blau gegossen, wenn Sie Beschleunigen und Bremsen mögen. Und auf einem langen w / c Streifen in der Mitte der Platte ist ein kleiner Hain von 5 Bäumen sichtbar: Wenn Sie nicht erneuerbare Kohlenwasserstoffe sparen, blühen Blätter auf den Ästen. Es ist jedoch notwendig, die Dynamik zu missbrauchen, da die Blätter fallen.

Honda Einsicht

Insight 2009 ist wie in der ersten Generation mit einem "Hybrid" Benzin-Elektrik-Aggregat IMA (Integrated Motor Assist - eingebauter Hilfselektromotor) ausgestattet. Das Hybridsystem umfasst einen 4-Zylinder-Reihenmotor mit einem Volumen von 1,3 Litern (maximale Leistung 88 PS), einen flachen Elektromotor (Leistung 12,3 PS, Drehmoment 14 kg-m) und einen kleinen wiederaufladbaren Akku. Das aktualisierte Triebwerk hat den Kraftstoffverbrauch auf 3,3 Liter pro 100 km reduziert.

In der Basisversion umfasst die "reguläre" Liste Klimaanlage, 4 elektrische Fensterheber, elektrische Seitenspiegel (beheizt), ein Radio mit einem CD- / MP3-Player und etwas anderes. Und in teureren Versionen erscheinen "adaptive" vordere svetooptiki, "Scheibenwischer" mit Regensensor, Lederlenkrad, Klima- und Tempomat, beheizbare Vordersitze, Satellitennavigation und vieles mehr.

Schutz der Sicherheit von Fahrer und Insassen 3-Punkt-Sicherheitsgurte, aktive Kopfstützen, Airbags und Vorhänge sowie die Montage von Kindersitzen Isofix.

Im Jahr 2012 wurde das Auto einer Neugestaltung unterzogen. Das Design des Grills hat sich geändert: Statt drei horizontal verchromten "Lamellen" gleicher Größe gibt es zwei, eine breite und eine schmale untere. Auch die seitlichen Nischen im vorderen Stoßfänger verändert - sie sind breiter geworden und haben die Form eines Trapezes. Erhöht und platziert in diesen Nischen Nebelscheinwerfer. Das Fahrzeugprofil hat keine besonderen Veränderungen erfahren - nur die Form der Seitenspiegel hat sich geringfügig verändert. In diesem Fall hat sich das Heck des Autos nicht verändert.

Ausgestattet mit einem Hybrid-Benzin-Elektrofahrzeug, das mit der Integrated Motor Assist-Technologie der fünften Generation ausgestattet ist. Das Volumen der Benzineinheit beträgt 1,3 Liter, wodurch eine Leistung von 98 PS entsteht. Die Leistung des Elektromotors beträgt 13 "Pferde". Mit der Hybridtechnologie kann ein Auto an einer Tankstelle bis zu 644 km fahren. Zusammen mit dem Kraftwerk arbeitet ein stufenlos regelbares CVT, das verbessert wurde, um eine sanftere Gangschaltung zu erreichen.

Fügen sie einen kommentar hinzu