Infiniti q50

Infiniti Q50 2018 - Rückblick Straßentest

2013 stellte Infiniti auf der Detroit International Auto Show in Detroit die Q50-Limousine vor, die das erste Fahrzeug der Marke ist, die von der Renault-Nissan-Allianz zusammen mit dem Konzern Daimler geschaffen wurde. Die Europapremiere der Neuheit fand auf dem Genfer Autosalon statt.

Infiniti Q50

Die Produktion dieses Modells fiel mit der "Umbenennung" des Unternehmens zusammen. Infiniti hat das Konzept des Namens ihrer Modelle komplett geändert. Ab sofort tragen alle Limousinen, Coupés und Cabriolets des Unternehmens einen Q-Index, Crossovers und SUVs den QX. In digitalen Indizes gibt es keinen Hinweis auf das Arbeitsvolumen des Motors. Übrigens ist der Buchstabe "Q" für Infiniti ein Meilenstein, da die erste Automarke die Bezeichnung Q45 trug.

Die Q50 Limousine ersetzte das G37-Modell in der Aufstellung, auf deren Plattform es gebaut wurde. Die FM-Plattform (Front Midship) wurde jedoch erheblich aufgewertet. Die Eigenschaften der Stoßdämpfer und Federn werden geändert, die Geometrie der Doppelhebel-Aufhängungen vorne und des Mehrlenker-Designs hinten und die Hilfsrahmen sind steifer geworden. Plus einen Benzin-V6, der auf den Radstand geschaltet wurde, und optionale Bremsen mit Vierkolben-Bremssätteln vorne und Zweikolben hinten. Abmessungen haben sich nicht geändert. Der Radstand ähnelt der Infiniti G-Limousine (2.850 mm) und die Länge ist nur um 13 mm (4.790 mm) gewachsen.

Das klassische Layout wurde beibehalten, wobei der Hinterradantrieb durch ein Allradgetriebe ersetzt werden kann. In der Allradversion ist die Limousine mit einem Intelligent AWD-Getriebe ausgestattet: Ein typisches Schema mit automatischem Anschluss der Hinterachse durch eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung. Bei Bedarf ermöglicht Intelligent AWD die Zwangsverriegelung der Kupplung (bei mäßigen Geschwindigkeiten).

Infiniti-Designer haben es geschafft, Vergangenheit und Zukunft miteinander zu verbinden. Im Q50 des Modelljahres 2014 werden sowohl die traditionellen Stiltechniken der Marke als auch die neuen Elemente der Konzeptautos Infiniti Etherea, Essence und Emerge-E gelesen. Vor allem die Form der Scheinwerfer, die vordere LED-Optik, der "volumetrische" Kühlergrill, die beiden Endrohre der Auspuffanlage und die charakteristische Biegung der hinteren Säule sind Merkmale des neuen Unternehmensstils Infiniti. Die Limousine hat eine gute Stromlinie - der Luftwiderstandsbeiwert beträgt 0,26 (für Fahrzeuge mit Sportpaket - 0,27).

Infiniti Q50

Das Highlight des Interieurs war die Schnittstelle des Kommunikationssystems Infiniti InTouch. Um den Treiber nicht mit einem komplizierten Menü zu überlasten, haben die Entwickler die Multimedia-Steuerung in zwei Touchscreens unterteilt, die sich übereinander (8 Zoll über und 7 Zoll unter) befinden und fast die gesamte Mittelkonsole einnehmen. Upper ist für das Navigationssystem und eine Reihe von Fahrzeugeinstellungen verantwortlich. Der untere Bildschirm macht auf die hervorragende Grafik und die gute Auflösung aufmerksam. Sie können durch das Menü blättern und mit Ihren Fingerspitzen zoomen. InTouch ist mit Facebook-, Twitter- und Google-Diensten kompatibel. Es kann mit E-Mail-Clients zusammenarbeiten und SMS-Nachrichten lesen, die an das mit dem System verbundene Telefon gesendet werden.

Der Innenraum des Infiniti Q50 überzeugt mit der hochwertigen Montage und den robusten Materialien. Der Innenraum kann mit polierten Holz- oder Aluminium-Einsätzen mit komplexer Struktur versehen werden (Infiniti nennt sie Kacchu), die Vordersitze sind in Verbindung mit der NASA konzipiert - ihr Profil verringert die Ermüdung des Fahrers bei längeren Fahrten. In der S-Version zeichnen sie sich durch eine erhöhte seitliche Unterstützung aus, deren Höhe der „Umarmung“ eingestellt werden kann, und die sich bewegende Popliteal-Rolle. Die Fahrer- und Beifahrersitze werden durch elektrische Mechanismen in 8 Richtungen bewegt, das lederbezogene Multifunktionslenkrad wird an den Neigungs- und Abfahrwinkel angepasst. Hinter genug Beinfreiheit, aber der Mitteltunnel deutet deutlich darauf hin, dass der dritte überflüssig ist. Zur Verfügung der Fondpassagiere - Ablenkbleche, ein Aschenbecher und eine Armlehne mit zwei Untersetzern.

Der Q50 erinnert sich an die gesamte Automobilwelt als erstes Auto mit einem „falschen“ Lenkrad - der Drehwinkel der Vorderräder wird vom elektronischen Gehirn bestimmt, und das „Lenkrad“ gibt nur Befehle. Dadurch kann das Auto die Spur für sich behalten, die Fahrbahn auf unebenem Gelände für kleine Rollen anpassen, Seitenwindböen widerstehen usw. Darüber hinaus kann der Fahrer zwischen vier Rückkopplungsstufen wählen, und zur Sicherheit wird die Elektronik durch ein herkömmliches mechanisches Lenkgetriebe nachgebildet, das im Notfall automatisch aktiviert wird.

Infiniti Q50

Das Auto erhielt eine fortschrittliche Sicherheitstechnologie, von der ein Komplex in Infiniti als Safety Shield bezeichnet wird. Ein Auto zu den Augäpfeln ist vollgestopft mit verschiedenen elektronischen Helfern. Das Rückhaltesystem in der Leiste (Active Lane Control), basierend auf den Messwerten der Kamera, die die Markierungen liest, treibt das Auto selbständig zwischen den Zeilen und verwendet dazu nicht das selektive Bremsen der Räder mit Hilfe eines VDC, nämlich der Lenkung. Und es funktioniert auch, wenn der Fahrer beide Hände vom Lenkrad nimmt und den Einfluss des Seitenwinds ausgleichen kann. Und wenn Sie versuchen, einen bestimmten Korridor zu verlassen, ohne den "Blinker" am Lenkrad einzuschalten, erhöht sich die Anstrengung.

Die Liste der "intelligenten" Systeme setzt die aktive Geschwindigkeitsregelung mit der Funktion "Stop and go" (arbeitet bis zum Stillstand fort und beginnt sich weiter zu bewegen) und der Forward Collision Warning fort, um sicherzustellen, dass der Fahrer nicht bis zum Heck des vorausfahrenden Fahrzeugs kommt (sie bremst das Auto ab) ). Es gibt auch ein ähnliches System für das Rückwärtsfahren. Wenn die Parksensoren ein Hindernis erkennen, wird ein Aufprall verhindert. Ergänzen Sie die Liste der "intelligenten" Systeme, die Überwachung von Totzonen, Allround-Kameras und automatischen Fernlichtern.

Die Q50-Limousinen-Baureihe besteht aus einem modernisierten 6-Zylinder-Benziner mit 3,7 Litern und einem Hybridkraftwerk mit einer Gesamtkapazität von 355 PS, das einen 3,5-Liter-Verbrennungsmotor mit 296 PS und 686 PS umfasst. starker Elektromotor und kompakter Lithium-Ionen-Akku. Als Getriebe wird ein 7-Gang-Automatik-Jatco angeboten. Den Passdaten zufolge dauert ein Sprint bis zu "Hunderten" eines Hybriden 5,1 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km / h. Mit dem Infiniti Drive Mode-Schalter können Sie eine von vier Werksoptionen für das Getriebe und den Motor auswählen oder den persönlichen Modus konfigurieren. Für Fahrzeuge mit DAS-System ist zusätzlich die Änderung der Lenkansprechgeschwindigkeit verfügbar.

Auf dem europäischen Markt ist das Auto auch mit einem 2,1-Liter-Dieselmotor mit einer Leistung von 170 PS erhältlich. und 400 Nm Drehmoment. Der Diesel-Infiniti Q50 mit Automatikgetriebe beschleunigt in 8,5 Sekunden auf "Hunderte" und die Höchstgeschwindigkeit erreicht 230 km / h. Es ist bemerkenswert, dass die Dieselversion im Gegensatz zur Benzinversion auch mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe angeboten wird.

Eine bemerkenswerte Tatsache ist, dass der Kofferraum der Hybridversion viel kleiner ist (400 Liter gegenüber 510 Liter). Die Rückseiten des Rückensofas lassen sich für den Transport von langen Klappen nach unten klappen. Im Untergrund - nur ein Werkzeug - ist der Infiniti Q50 mit Notlaufreifen ausgestattet.

In der Top-End-Konfiguration kann der Infiniti Q50 die Position der Sitze, der Seitenspiegel, der Lenksäule, der Klimaanlage, des Navigationssystems und der Anzeigeeinstellungen, die Sprache der Meldungen und sogar das Layout der verwendeten Tastatur und das Maßsystem speichern. Darüber hinaus werden natürlich die Parameter des Infiniti Drive Mode Selector und der Direct Adaptive Steering, die den Fahrmodus ändern, gespeichert. Insgesamt können Sie 96 Einstellungen für 10 verschiedene Funktionen für zwei verschiedene Personen auswählen - diese werden im Speicher jedes Autoschlüssels gespeichert.

Fügen sie einen kommentar hinzu