Mazda mx-5

Die erste Generation des MX-5 sah das Licht 1989.

Test Mazda MX5 ND 2.0 Revolution TopSpeed.sk

Der Roadster der späten achtziger Jahre hatte ein eingängiges Design, einen Hinterradantrieb, gute Dynamik, eine scharfe Lenkung und einen relativ günstigen Preis. Mazda hat bewiesen, dass offene Autos nicht nur Spaß am Fahren haben, sondern gleichzeitig mäßig komfortabel und gut ausgestattet sind.

Der MX-5 gehört laut seiner Ideologie zu den klassischen Roadsters, die England zu Recht als Geburtsort anerkannt hat. Es wurde dort gemunkelt, er sei begriffen worden - eine Gruppe von Autofirmen, darunter Lotus, habe es versucht. Die Briten zogen dieses Projekt jedoch nicht aus, und der immer noch grobe Prototyp kaufte den Mazda. Das Ergebnis ist ein großartiges Modell, das die Idee von Sportwagen und fortschrittlicher Technologie verkörpert.

In der Grundausstattung ist das Auto mit einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit 16 Ventilen ausgestattet, der 116 PS leistet. und ein Fünfgang-Schaltgetriebe.

Das Auto verfügt über eine Servolenkung, Scheibenbremsen an allen Rädern (vorne belüftet), Airbag, elektrische Fensterheber und Klimaanlage. ABS wurde gegen Aufpreis installiert.

Der MX-5 war ursprünglich auf den amerikanischen Markt ausgerichtet und wurde dort unter dem Namen Miata angeboten. Für das erste Verkaufsjahr alle möglichen Titel gesammelt, wurde das Auto als der beliebteste Roadster des letzten Jahrzehnts anerkannt und ist es noch immer.

1994 wurde der 1,8-Liter-Motor mit einer Leistung von 130 PS in das Triebwerksspektrum aufgenommen.

Die zweite Generation debütierte im Herbst 1997 in Frankfurt. Es war die neueste Generation mit steigenden Scheinwerfern.

Der Körper ist doppelt und trägt ein weiches Faltverdeck, um das Gewicht der einzelnen Elemente (Motorhaube, Kofferraumdeckel, Glasrahmen und einige Kraftsegmente) aus Aluminium zu reduzieren. Der vordere Motor befindet sich praktisch in der Basis - eine ideale Gewichtsverteilung auf den Achsen, 50/50.

Fahren Sie durch ein Schaltgetriebe zu den Hinterrädern. Federung unabhängig vorne und hinten Doppelquerlenker.

Beim Mazda MX-5 der zweiten Generation gab es neue Versionen beider Motoren, die jetzt 110 und 140 PS leisteten. Die Version 2001 erhielt ein 145-PS-Gerät mit einem 6-Gang-Getriebe in der Grundausstattung (zuvor war diese Option nur in verfügbar.) limitierte Serie).

Seit dem Aufkommen der zweiten Generation des Roadsters zweimal aktualisiert. Daher ist das Modell des Modelljahres 2001 dem ursprünglichen MX-5 nicht sehr ähnlich. Alle äußeren Karosserieteile und andere Beleuchtung, das Anheben der Scheinwerfer ersetzt Blockscheinwerfer. Der Kunststoff und die Proportionen blieben jedoch unverändert. Vom Vorgängermodell MX-5 der zweiten Generation unterscheidet es sich auch in der Beleuchtung durch einen aggressiveren vorderen Stoßfänger mit eingebautem Rundnebel und neuen 16-Zoll-Leichtmetallrädern.

Auf Wunsch können Sie neben dem Verdeck auch ein hartes, auch abnehmbares, mit beheizter Heckscheibe bestellen.

Aus dem Inneren der Probe von 1989 blieben die Lüftungsöffnungen des Belüftungssystems und der Instrumententafel (jedoch ein elektronischer Kilometerzähler und Aluminiumfelgen von Instrumenten).

Mazda MX5 NB

Die Position der Geräte selbst hat sich nicht geändert: Kraftstoffstand, Drehzahlmesser (mit roter Zone von 7000 U / min), Öldruck, Tachometer und Motortemperatur.

Neue Ledersitze mit verbesserter seitlicher Unterstützung und eine integrierte Kopfstütze haben nur zwei Einstellungen: Länge und Neigung der Rückenlehne.

Im September 2003 wurde der Roadster aufgewertet. Das Äußere wurde aktualisiert (neue vordere Stoßstange, Motorhaube und Kotflügel, transparente Scheinwerfer, neues Design von 16-Zoll-Rädern) und Interieur (Aluminium-Einsätze, neue Sitze aus perforiertem Leder). Das Audiosystem Bose 225 W wurde in die Optionsliste aufgenommen.

Anfang 2005 stellte Mazda auf dem Genfer Autosalon eine völlig neue Generation des MX-5 vor. Das Auto wurde auf Basis einer neuen Plattform gebaut und etwas größer - seine Gesamtlänge um zwei Zentimeter und die Größe des Radstandes - um 6,5 Zentimeter, aber es wiegt nur 10 kg mehr als sein Vorgänger. Dieses Ergebnis wurde durch die Verwendung von leichterem und haltbarerem Stahl in 58% der Fälle erreicht. Aluminium wird für die Motorhaube, den Kofferraum, den Rahmen, die vorderen Querlenker und die hinteren Bremssättel verwendet. Leichtere Materialien werden auch bei der Herstellung von Rückspiegeln verwendet.

Darüber hinaus erhielt der Roadster ein neues, ausdrucksstarkes Karosseriedesign, das sich mit dem älteren Modell Mazda RX8 kreuzte. Exterior MX-5 ist eine Kombination aus originellem, informellem Stil und modernen Trends.

Die dritte Generation verfügt über Seitenairbags, Räder mit großem Durchmesser und eine verstärkte Karosseriestruktur. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet der neue Mazda MX-5 Komfort und Sicherheit. Eine Besonderheit ist die unterstrichene Sportlichkeit des Autos, die sich in neuen Radhäusern und 17-Zoll-Leichtmetallrädern ausdrückt.

Der sorgfältig zusammengestellte Innenraum ist einfach und funktional. Die Frontplatte ist T-förmig und kombiniert die Mittelkonsole mit einem Tunnel zwischen den Sitzen. Schalter und Bedienelemente werden gemäß den Anforderungen der Ergonomie platziert. Fünf Zifferblätter auf dem Armaturenbrett sind mit Metallfelgen ausgestattet und mit polarisiertem Glas überzogen, das das Ablesen ihrer Messwerte auch bei direktem Sonnenlicht ermöglicht. Für mehr Komfort beim Fahren mit offenem Verdeck in der Kabine in Hüfthöhe sind zusätzliche Bohrungen für das Heizungs- und Belüftungssystem installiert. Hinter den Sitzen befindet sich ein kleines Maschengeflecht, das die Verwirbelung bei hohen Geschwindigkeiten reduziert.

Es gibt zwei Motoren für beide und beide Benzinmotoren: einen 1,8-Liter-Motor mit einer Leistung von 126 PS und einen Zweiliter-Motor mit einer Leistung von 160 PS. Mit dem neuesten MX-5 beschleunigt es in 7,9 Sekunden auf 100 km / h.

Beide Versionen sind mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgestattet und bieten als Option für ein Zwei-Liter-Modell ein Sechsgang-Getriebe. Einzelradaufhängung, Doppelhebel vorne und Mehrlenker hinten. Im April 2005 wurde der MX-5 im Guinness-Buch der Rekorde als das beliebteste Sport-Doppelauto bezeichnet, das jemals produziert wurde.

Roadster gewann die Herzen vieler Autofahrer dank seines ausdrucksstarken Aussehens und seiner hervorragenden technischen Eigenschaften sowie der Tatsache, dass das Unternehmen es ständig aktualisiert und verfeinert hat, sodass der MX-5 nicht hinter die Zeiten zurückfällt.

Fügen sie einen kommentar hinzu