Mitsubishi pajero mini

Das Debüt des Kleinwagens Pajero Mini fand 1994 statt.

Mitsubishi PAJERO MINI 2012 | Vollständige Rezension

Vor ihrer Produktion kamen die Vermarkter des Unternehmens, die die Verbraucherbedürfnisse junger Menschen untersucht hatten, zu dem Schluss, dass es unter der neuen Generation von Japan viele Anhänger des "Allradantriebs" gibt, die jedoch kein Mitsubishi-SUV in voller Größe erhalten können. Für solche und ist Pajero Mini konzipiert.

Angesichts der großen Popularität des älteren Verwandten beschloss Pajero Mini, ihm einen Auftritt zu geben. Abgesehen von der Erscheinung dieser Autos gibt es jedoch kein einheitliches Detail. Der Pajero Mini ist keine verkleinerte Kopie oder einfach ein verkürzter Pajero, sondern ein vollständig originales Modell.

Sein Radstand betrug 220 cm, zwei Typen von Turbomotoren mit einem Hubraum von 659 cm³, beide mit vier Zylindern (52 und 64 PS), waren im Fahrzeug eingebaut. Ein 4-Ventil-OHC und ein weiteres 5-Ventil-DOHC. Permanenter Antrieb zu den Hinterrädern sowie die Möglichkeit, Allradantrieb anzuschließen.

Für Serviceoptionen steht Pajero Mini ernsthaften Jeeps nicht nach. Hier die vordere Einzelradaufhängung (wie beim Pajero, einteilige Brücke), 4-Kanal-ABC, Servolenkung, Fahrerairbag, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, High-End-Audiosystem und vieles mehr.

Im Januar 1996 wurde die Version mit Hinterradantrieb des Pajero Mini veröffentlicht.

Mit seiner Miniaturgröße behielt das Auto den Charme, den Umfang und das Niveau der Vertreter der Offroad-Klasse bei.

Pajero Mini hat einen Ganzmetallkörper aus Verbundstruktur, der die Rahmen- und Rahmensteifigkeit beinhaltet.

Im Oktober 1998 wurde im Zusammenhang mit der Einführung neuer Normen für Kleinwagen ein vollständiger Modellwechsel vorgenommen und der Pajero Mini der zweiten Generation weltweit eingeführt. Das Aussehen hat sich nicht viel geändert.

Der neue Mini ist um 10 cm länger (in der Nähe der zentralen Türsäule) und 8 cm breiter als sein Vorgänger, obwohl die Türverkleidungen ohne Änderungen in die neu gestaltete Version "migriert" wurden.

Mitsubishi Pajero Mini Review | Startup | Pakistan 2018

Die Motoren sind die gleichen wie zuvor.

Das verbesserte Modell gibt wie das vorherige ein Gefühl der Sicherheit. Durch den erhöhten Radstand ist der Innenraum geräumiger geworden. Darüber hinaus wurde das Auto noch besser zum Spüren und Halten der Straße.

Der Pajero Mini verwendet 2 Arten von 4-Zylinder-Reihenmotoren: 16-Ventil-SOHC und 20-Ventil-DOHC mit Ladeluftkühler und Turboaufladung. Der Pajero Mini wurde zunächst nur in der Allradversion (Easy Select 4WD) produziert, etwas später wurde der Hinterradantrieb hinzugefügt. Wenn wir über die Aufhängung sprechen, wird sie vorne durch Zahnstangen dargestellt, und dahinter ist ein Mehrfachlenker mit 5 Gliedern.

Ebenfalls erhältlich ist die Modifikation Duke, die auf Kosten von vier runden Scheinwerfern und dem ursprünglichen Design der Frontpartie ein sportliches Erscheinungsbild hat.

2005 stellte Mitsubishi den leicht aufgerüsteten Pajero Mini vor. Das neue Modell dieses kompakten SUV ist mit einem modifizierten Kühlergrill und einem neuen hinteren Stoßfänger ausgestattet, auf dem Scheinwerfer-Repeater angebracht sind. Und die Designer haben das Aussehen der Kabine verändert. Jetzt gibt es neue Sitze mit weichen Polsterungen und silberne Einlagen.

Mitsubishi Pajero Mini gibt es außerdem zwei neue Geräte. Die erste ist die Active Field Edition, die sich durch ihr exklusives Design- und Navigationssystem auf der Festplatte (HDD) auszeichnet. Die andere Ausrüstung ist die Limited Edition. Sie wird durch ihre charakteristische Körperfarbe aus mehreren kontrastierenden Tönen und einem Stereosystem mit einem MD / CD-Player erzeugt.

Fügen sie einen kommentar hinzu