Nissan terrano

Typ

Nissan Terrano - Geländefahrzeug mit drei- oder fünftüriger Karosserie.

Die erste Generation des Kompakt-SUV Nissan Terrano im Hintergrund der WD21 debütierte im August 1986. Sie sammelten es sowohl in Japan als auch in Amerika (unter dem Namen Nissan Pathfinder). Zunächst wurde nur die dreitürige Version angeboten, und erst 1990 wurde der fünftürige Terrano-I in den Verkauf gebracht.

Das erste Terrano zeichnet sich dadurch aus, dass die Länge der Drei- und Fünftürer gleich ist (2.650 mm), weshalb die Drei- und Fünftürer technisch völlig identisch sind. Das Modell mit einem dreitürigen Kombi wurde teilweise mit 1,0-Tonnen-Navara-Pickups mit viereinhalb (Kingsize) und einem Doppel-Sechser-Fahrerhaus vereinheitlicht. Der übliche Pickup (mit einer Radformel von 4x2 oder 4x4) mit einer einzigen Dreisitzer-Kabine unterschied sich in der Form der vorderen Kotflügel und der Motorhaube. In der fünftürigen Version der hinteren Türgriffe waren die oberen Türsäulen sehr eigenartig getarnt. Das Design der Karosserie und des Rahmens wurde mit den Anforderungen der passiven Sicherheit entworfen. Das Fünfsitzer-Allradfahrzeug auf einem kraftvollen Holmgestell, das sich durch hohe Festigkeit und gute Korrosionsbeständigkeit auszeichnet, mit einem zweistufigen Verteilergetriebe und einem Sperrdifferenzial im Hinterrad, entspricht voll den modernen SUV-Konzepten. Die Vorderachse ist mit einer Verzögerung verbunden, aber sie ist mit abschaltbaren automatischen Kupplungen ausgestattet, die in die Radnaben eingebaut sind, so dass der Übergang in den Zustand "Autobahn" mit Hinterradantrieb nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und viel Kraftstoff spart. Die Federung hat zwei Steifigkeitsstufen: sportlich, wenn der Körper weniger kurvig kippt, und bequem, wenn die Langhubfederung nicht alle Unebenheiten der Straßenoberfläche wahrnimmt.

Das Innendesign ist rustikal, aber recht ergonomisch. Das Armaturenbrett ist in einem rechteckigen Stil, typisch für die "Japaner" der Mitte der 80er Jahre, mit einem kleinen Gehäuse über dem mittleren Teil der Platte, das Quer- und Längsneigungsmesser und einen Höhenmesser kombiniert, der auf flachem Gelände völlig unbrauchbar ist. Alle Geräte sind gut sichtbar und alle Hebel (einschließlich des Steuerhebels „Razdatkoy“) sind leicht zugänglich. Die Landung des Fahrers ist jedoch trotz zahlreicher Anpassungen alles andere als optimal, da die Pedale zu hoch sind und ein großer Fahrer einfach nirgendwo hin muss, und selbst das Einstellen der Säule hilft ein wenig. Die Belüftung der Kabine ist ebenfalls alles andere als optimal. Die Servolenkung ist jedoch sehr einfach und die Stabilität auf der Autobahn ist ausreichend, um bei jedem Wetter mit hoher Geschwindigkeit zu fahren. Dennoch ist es nicht wert, die diesbezüglichen Fähigkeiten des Autos zu überschätzen, da der Schwerpunkt aufgrund der Rahmenstruktur ziemlich hoch ist. Beim Nissan Terrano / Pathfinder setzen sie je nach Leistung sowohl schmale als auch breite Räder, was das Handling stark beeinflusst. Kofferraumvolumen von 425 bis 1550 Liter reicht für den Transport sperriger Gegenstände. Beim Terrano mit Einspritzmotoren ist es möglich, alle Systeme und Einspritzsensoren selbst zu diagnostizieren. Dies ist sehr praktisch, da Sie an Ihrem Fahrzeug eine qualifizierte Diagnose ohne Computer an Tankstellen stellen können. Unter dem Beifahrersitz ist eine Diagnoseeinheit installiert, auf der mittels zweier LEDs alle Fehlercodes angezeigt werden. Es bleibt nur die Verwendung einer speziellen Tabelle, um festzustellen, welches Element oder Sensor krank ist.

Zu verschiedenen Zeiten, seit 1986, wurde Nissan Terrano mit verschiedenen Motoren komplettiert. Der Z24, ein 2,4-Liter-Vierzylinder-Benziner mit einer Leistung von 103 PS, einem Steuerkettenantrieb und zwei Kerzen pro Zylinder, wurde von 1987 bis 1992 produziert. Modelle mit Einfacheinspritzung kamen auf den europäischen Markt (während Märkte in Drittländern und in den Vereinigten Staaten trafen Vergaserversionen mit einem leicht modifizierten Zündsystem). Ab dem 88. Jahr beginnt der 3,0-Liter-Sechszylinder-Ottomotor mit dem Zahnriemen -VG30 zu produzieren. Die Leistung eines Einspritzmotors betrug 130 PS Verteilte Injektion (ab 1990) fügte dieser Zahl weitere 18 PS hinzu. Der TD27T-Turbolader mit einer Kapazität von 2,7 Litern und einer Leistung von 99 PS ist etwas weniger üblich geworden. Dies ist ein sehr zuverlässiger und moderner Motor, obwohl er (wie alle Dieselmotoren) einen qualitativ hochwertigen und pünktlichen Service erfordert. Für den Drittlandmarkt und Japan wurde die TD27 als Nicht-Turbo-Version produziert.

Terrano ist mit einem Allradantrieb ausgestattet. Der Hauptantrieb ist hinten und falls erforderlich ist die Vorderachse angeschlossen. In den meisten Fahrzeugen in der Hinterachse gibt es ein Sperrdifferenzial (LSD), das unter schweren Straßenbedingungen den Durchsatz geringfügig verbessert. Die Transferbox ist zweistufig und wird durch einen Kettenantrieb angetrieben. Schaltgetriebe nur 5-Gang. Ein Teil der Wagen wurde mit einem 4-Gang-Automatgetriebe komplettiert. Der Kraftstoffverbrauch im realen städtischen Einsatz mit Benzinmotor beträgt ca. 16 l / 100 km.

Doppelbremssystem mit Unterdruckverstärker. Belüftete Scheibenbremsen vorne, aber hinter den möglichen Optionen: Trommel oder belüftete Scheibe (selten zu finden). Die Effizienz und Zuverlässigkeit des gesamten Bremssystems ist hoch.

1993 debütierte er mit Terrano II. Das neue Modell ist eine gemeinsame Entwicklung mit Ford, die vom Nissan-Technologiezentrum in Barcelona (Spanien) sowie dessen Gegenstück Ford Maverick entwickelt wurde. Sie gehörten Anfang der 90er Jahre zur Kompakt-SUV-Klasse, nur der Terrano II wurde für Europa entwickelt. Das Design des Autos wurde vom belgischen Stylisten Alain Blone entwickelt.

Zunächst erschien ein Modell mit kurzem Fuß (2450 mm) und einer 3-türigen Karosserie (4105 x 1735 x 1800 mm) auf dem Markt. Später wurde die 5-Türer-Version mit Abmessungen von 4585 x 1733 x 1810 mm auf 2650 mm erweitert. Zu den Nachteilen des Nissan Terrano 2 in der Dreitürer-Version gehören ein kleiner Kofferraum von nur 425 Litern und eine unbequeme Passform auf der Rückbank. Der fünftürige Kombiwagen dieser Minis wird entzogen - der Kofferraum ist auf 1.900 Liter gestiegen und bei einigen Versionen wurde eine dritte Sitzreihe eingebaut.

Das Modell Terrano II hat mit seinem engmaschigen und gleichzeitig sauberen Design einen verzinkten Körper. Das traditionelle Rahmendesign verleiht ihm hohe Festigkeit und Karosseriesteifigkeit. Das Gehäuse ist über Gummilager am Chassis montiert, die die Kabine vor Stößen und Vibrationen schützen. Ein hoher Schwerpunkt führt dazu, dass der Körper bei hohen Geschwindigkeiten in Längsrichtung geschaukelt wird. Dies macht sich vor allem bei der Kurzfassung bemerkbar. Um den Aufbau der Karosserie bei schneller Kurvenfahrt zu reduzieren, sind Stabilisatoren an der Vorder- und Hinterradaufhängung vorgesehen. Winterfahrten auf dem Terrano II bereiten nur im 4x4-Modus Schwierigkeiten. Auf dem Hinterradantrieb neigt das Auto selbst auf einem völlig flachen und harmlosen Teil der schneebedeckten Straße zu Driften. Es ist jedoch notwendig, die Vorderachse anzuschließen, da alles zusammenpasst.

Der Terrano II ist ein ziemlich hohes Auto und hat seine Vorteile: eine geräumige Lounge mit hohen Decken und einer großen Glasfläche. Erhöhte Heckklappe und Ersatzreifen an der Heckklappe beeinträchtigen die Sicht beim Rückwärtsfahren, insbesondere beim Einparken. Der Innenraum ist mit ausreichender Qualität, Komfort und Ergonomie in der Höhe ausgestattet. Dank der guten Schalldämmung der Kabine können Sie Musik bei einer Geschwindigkeit von bis zu 130-140 km / h ohne Anstrengung hören. Die Grundausstattung dieser Modelle ist nicht reichhaltig: Servolenkung, Zentralverriegelung, elektrische Spiegel. Der Mangel an Leder und anderen elektrischen Antrieben ist jedoch durch den niedrigen Preis eines Jeeps gerechtfertigt.

Der Terrano II von 1993-1995 hat nur zwei Versionen des Inline-Vierzylinder-Antriebsstrangs. Der erste ist ein 2,7-Liter-Turbodiesel mit einer Leistung von 99 PS und der zweite ist ein 12-Ventil-Ottomotor mit Benzin-Einspritzung mit einem Volumen von 2,4 Litern und einer Leistung von 124 PS. Diesel ist enger und sparsamer, aber mit einer Benzineinheit ist das Auto schneller, obwohl es bis zu 4,5 bis 5 Tausend Umdrehungen drehen muss. Vor der Veröffentlichung des Terrano II von 1995 wurde ein ausschließliches Fünfgang-Schaltgetriebe installiert. Es ist bekannt für seine Zuverlässigkeit und bricht praktisch nicht.

Im Juli 1996 wurde das Auto aufgewertet. Das Design des Vorderwagens hat sich geändert (verblasste quadratische Scheinwerfer ersetzten die revolutionären und vergessenen alten runden Scheinwerfer), und die Stoßfänger der modifizierten Form begannen, sich der Karosseriefarbe anzupassen. Der 2,7-Liter-Dieselmotor mit Turbolader erhielt eine Zwischenluftkühlung und eine elektronische Kraftstoffeinspritzung, dank derer die Kapazität von 100 auf 125 PS stieg. Der 2,4-Liter-Benziner der Dreitürer-Version des Terrano leistet 116 PS und der längere Fünftürer mit 118 PS. In der Serienausstattung enthalten Airbag für den Fahrer und eine elektronische Diebstahlsicherung. ABS als Option.

1999 wurde ein neues verbessertes Modell in Frankfurt eingeführt. Dank des neuen Kühlergrills und des leistungsstarken Stoßfängers, die Nissan Terrano zum Flaggschiff des Nissan Patrol GR machen, wurde die Karosseriefront breiter und kraftvoller. Scheinwerfer mit verbesserten Lichtindikatoren werden in einer einzigen Einheit zusammengefasst (der Strahl des Abblendlichts ist um 40% breiter geworden und seine Reichweite hat um 22% zugenommen). Der hintere Teil ist niedriger und breiter, mit neuen Bremsleuchten und einer Kombination von Rückleuchten ausgestattet. Auf dem Gehäuse des Reserverades, das an der hinteren Tür hängt, scheinen charakteristische Schlitze die stilistische Einheit der vorderen und hinteren Teile des Autos zu betonen. Das Auto hat ein aggressiveres und ernsteres Aussehen erhalten. Die Erkennung des Terrano-II-Modells bietet jedoch eine charakteristische, mit einem sanften Schritt die Aufwärtsbewegung der unteren Begrenzung der Seitenfenster. Aus diesem Grund erscheint das Auto größer und es scheint, als seien die Fondpassagiere sehr zuverlässig durch Stahlschalen geschützt. Die sogenannte hydrophobe Beschichtung wird jetzt auf die Seitenscheiben von Terrano II aufgebracht, um den Kontakt mit Wassertröpfchen zu reduzieren. Die Tropfen werden kleiner, und deshalb bleibt das Glas während des Regens ziemlich transparent.

Im Herzen der Kraftstruktur Terrano II - Tragrahmen. Die Aufhängung des Terrano II ist für ein SUV sehr kurz und daher eng eingestellt, was beim Durchgang schwerwiegender Unregelmäßigkeiten (wie bei einem Bahnübergang) mit einem Schlag auf die Karosserie reagiert. Es tauchten neue gasgefüllte Stoßdämpfer auf, die sich positiv auf den Komfort auswirkten, und Reifen der vorherigen Dimension 235/75 R15 gaben einem 16-Zoll nach: 235/70 R16. Im gewöhnlichen Transportmodus ist der Nissan Terrano II ein Fahrzeug mit Heckantrieb. Wenn Sie den Hebel zum Spenden ziehen, wird die Vorderachse eingeschaltet (dieser Vorgang wird bei einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 40 km / h empfohlen).

Vollständig aktualisiertes Innendesign. Die Mittelkonsole wurde leicht geändert. Die neue Instrumententafel ist einfach, die Ablesungen der Hauptgeräte werden perfekt wahrgenommen und kleine Details lenken nicht ab. Eine Flüssigkristallanzeige über den Kraftstoff- und Kühlmittelsensoren bietet neben dem Kilometerzähler und der Uhr Informationen über die dahinterliegende Temperatur. Die Kommissionierung erhielt ihre eigenen Namen: Eleganz, Luxus, Sport und Komfort. Komfort - die bescheidenste Ausstattung und Eleganz - Luxusausstattung. Die installierte Ausrüstung beinhaltet ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern.

Seit 1999 werden der Nissan Terrano II und das Automatikgetriebe installiert. Das Modell wird wie bisher entweder mit einem 116-PS-Vierzylinder-Ottomotor oder mit einem Vierzylinder-Turbodieselmotor mit einem Fassungsvermögen von 125 Litern angeboten. c. In Europa wird Diesel Terrano II bevorzugt (außerdem können nur Dieselfahrzeuge mit Automatikgetrieben ausgerüstet werden). Auto Nissan Terrano II - der Gewinner der Rallye Grenada-Dakkar 1999 in der Dieselklasse DI.

Sicherheit wird durch die Verbesserung der Bremsleistung erreicht. Das ABS-System wird durch die Installation nicht blockierender Bremsen verbessert, die speziell für Geländebedingungen ausgelegt sind. Zusätzlich zu den vier Sensoren auf Rädern gibt es einen speziellen Sensor, der die Bremsgeschwindigkeit auf Oberflächen mit hoher oder niedriger Bodenhaftung (Eis oder Schnee) überwacht und bei Geschwindigkeiten unter 8 km / h ausschaltet. Neben der Vergrößerung des Durchmessers der hinteren Bremsscheiben wird nun beim Terrano II ein elektronisches Bremskraftverteilungssystem (EBD, Electronic Brake Distribution) eingesetzt, das den Bremsweg von 100 km / h um 8,2 m verringert.

Im Frühjahr 2002 erfolgte die nächste Modernisierung des Terrano II. Das aktualisierte Erscheinungsbild und der Innenraum, ein leistungsstarker 3,0-Liter-Direkteinspritz-Turbodieselmotor, der sich beim Nissan Patrol GR perfekt bewährt hat, und die besten Sicherheitswerkzeuge dieser Klasse machen den Terrano zu einem idealen Mehrzweck-Geländefahrzeug für Familien mit aktivem Lebensstil.

Der aktualisierte Look des Autos unterstreicht die Aggressivität dieses SUV. Die Hauptveränderung im Erscheinungsbild ist das neue Design der Motorhaube mit klar erkennbarem Kühllufteinlass, der speziell für den größeren 3,0-Liter-Motor entwickelt wurde. Dieses Design betont einerseits die Persönlichkeit des Terrano und andererseits den Stil der gesamten Klasse der Nissan-SUVs. Der Kühlergrill wird mit Blockscheinwerfern kombiniert, was dem Fahrzeug ein individuelles Aussehen verleiht. Die neuen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 6 Speichen und die praktische, in den meisten Ausstattungsvarianten erhältliche Hard-Ersatzradabdeckung verleihen dem neuen Terrano noch mehr Individualität. Deutlich erweiterte Farben - Vier neue Optionen zum Bemalen des Körpers wurden hinzugefügt.

Modernes Interieur - neue Türverkleidungen, eine modifizierte Instrumententafel und Konsole sowie eine verbesserte Form der Sitze. Dank neuer Materialien wurde das Erscheinungsbild der Mittelkonsole und der Instrumententafel verändert. Das Armaturenbrett wurde mit den neuesten Konstruktionsentwicklungen gefertigt. Alle Steuergeräte befinden sich innerhalb eines Winkels von 30 Grad zur Sichtlinie des Fahrers, sodass sie leicht in Sichtweite bleiben. Fahrer und Beifahrer werden sicherlich die Vorteile der neu geformten Sitze zu schätzen wissen, deren Frontairbag um 25 mm verlängert wird und der Rahmen der Sitzlehnen geändert wird, was das Reisen komfortabler macht. Für mehr Komfort erhielten die Sitze und die Tür in allen Ausstattungsstufen von Sport bis Elegance hochfeste Polsterungsmaterialien. Die hohe Position des Fahrersitzes sorgt für hervorragende Sicht. Alle Türschalter sind für maximalen Bedienkomfort aktualisiert. Eine weitere praktische Verbesserung zeigte sich im Heck des Wagens: Der Kofferraum deckt jetzt das leicht abnehmbare Regal aus ziemlich festem Material ab, auf das Sie eine Last von bis zu 5 kg legen können. Um das Eindringen von ultravioletten Strahlen in die Kabine zu reduzieren, wurde auf das gesamte Glas eine spezielle Beschichtung aufgebracht. Es hilft auch, die Kühle in der Kabine aufrechtzuerhalten, selbst bei heißem Wetter. Um die optimale Temperatur in der Kabine aufrechtzuerhalten, wurde die Klimaanlage verbessert. Je nach Fahrzeugausstattung kann zusätzlich zum 6-Lautsprecher-Audiosystem ein CD-Player in der Mittelkonsole untergebracht werden. Die neueste Version des Diebstahlsicherungssystems von Nissan wird mit dem Anti-Hijack-System kombiniert (beim ersten Drücken der Taste an der Fernbedienungstür wird nur die Fahrertür geöffnet, und wenn Sie sie erneut drücken, werden alle anderen Türen geöffnet). Nach dem Einstecken des Schlüssels in das Zündschloss werden die Codes des eindeutigen Schlüssels und der Wegfahrsperre auf Übereinstimmung geprüft. Erst danach kann der Motor gestartet werden.

Die Entstehung eines neuen Hubraums von 3,0 Litern. zusammen mit dem vorhandenen 2,7-Liter-Turbodiesel. und einen 2,4-Liter-Benziner. verbessert die Position von Nissan in der Klasse der Allradfahrzeuge erheblich. Die gesamte Motorenpalette wird sowohl für 3-Türer als auch für 5-Türer angeboten. ZD30 ist eine neue Generation von Motoren mit Direkteinspritzung, Gasverteilungsmechanismus mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 16 Ventilen. Ein solches Motordesign ermöglicht in Kombination mit der einzigartigen M-Fire-Verbrennungstechnologie (kontrollierte Verbrennung) eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Steigerung der Leistung. Bei Fahrzeugen mit einem 3,0-Liter-Turbodieselmotor ist ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder eine 4-Gang-Automatik eingebaut, die im oberen Gang eine Drehmomentwandlerverriegelung aufweist, um auf langen Strecken den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Das Fahrwerk des neuen Terrano ist an einen 3,0-Liter-Motor angepasst, der das Fahren im Gelände berücksichtigt. Durch die Verbesserung der Übertragung kann die Modusauswahl bei jeder Geschwindigkeit erfolgen. Um die Geländegängigkeit zu verbessern, ist der Terrano mit einem Sperrdifferential ausgestattet, das auch bei diagonaler Aufhängung Bewegung ermöglicht. Neben den bereits bekannten aktiven Sicherheitsfeatures wie ABS (Antiblockiersystem) und EBD (elektronische Bremskraftverteilung) bietet der Terrano erstmals in dieser Klasse Seitenairbags in Kombination mit aktiven Kopfstützen, um den Passagieren ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten. Bei einem Aufprall bewegen sich die Kopfstützen nach vorne und oben, um das Risiko einer Verletzung der Halswirbel zu reduzieren. 14-Liter-Seitenairbags gehören bei Luxury und Elegance zur Serienausstattung, bei den anderen Sets werden diese separat installiert. Sicherheitsgurte sind mit Vorspannern ausgestattet, die gleichzeitig mit den Frontairbags arbeiten. Zusammen mit dem Trägheitsgurtstraffer sorgt der Gurtstraffer für eine zusätzliche Straffung des Sicherheitsgurtes, wodurch der Körper des Fahrers oder des Insassen im Falle eines Frontalaufpralls gehalten wird.

Im April 2004 erschien in Russland eine neu gestaltete Modifikation des SUV - 2004 Nissan Terrano II. Die Änderungen betrafen das Aussehen und das Interieur des Autos. Setzen Sie jetzt das Auto 17-Zoll-Leichtmetallräder an. Drei neue Außenfarben sind erschienen (rotes Roma-Rot, grünes Tickford-Grün und graues Techno-Grau).

Das neue Interieur 2004 Nissan Terrano II ist in dunklen Grautönen gehalten. In der Luxury-Version erschien die Mittelkonsole „unter dem Titan“, und in der Elegance-Version ist es jetzt möglich, die Sitze mit schwarzem perforiertem Leder zu bestellen. Darüber hinaus sind in beiden Ausstattungsvarianten in den Langfußausführungen Klappversionen für Fondpassagiere installiert.

Nissan Terrano 2014 - der Budgetkreuzer in der Nissan-Aufstellung und gleichzeitig Zwillingsbruder und Co-Plattform von Renault Duster. Dieses Modell, obwohl es den legendären Namen trägt, unter dem in einigen Ländern der Verkauf von zwei Generationen von Nissan Pathfinder durchgeführt wurde, ist tatsächlich ein völlig unabhängiges Modell. Für Russland wird Terrano 2014 seit November 2013 bei Avtoframos hergestellt.

Die Außenabmessungen der Karosserie Terrano 2014 sind: 4342 mm lang, 1822 mm (mit Rückspiegeln 2000 mm) breit, 1668 mm hoch, mit 2674 mm Radstand und 205 mm (210 mm bei Allradversion) Bodenfreiheit . Das Gesamtgewicht des Fahrzeugs beträgt 1726 kg.

Die Frequenzweiche wird in Reifen mit den Abmessungen 215 / 65R16 gezeigt. Abhängig von der Konfiguration, Stahl- oder Leichtmetallfelgen, einem Ersatzreifen in voller Größe, einem 50-Liter-Kraftstofftank und einem für 5 Liter Flüssigkeit ausgelegten Waschtank ist der Stahlkurbelgehäuseschutz standardmäßig eingebaut.

Die Front des Nissan Terrano 2014 ist im Corporate Style eines japanischen Unternehmens mit großen Scheinwerferblöcken, einem Scheinwerfergitter mit V-förmigen Einsätzen, einem stilvollen und soliden Stoßfänger mit weitem Lufteinlass sowie klassischem rundem Nebel gestaltet. Das Terrano-Profil zeichnet sich durch kraftvolle Vorder- und Hinterradhäuser, fast gerade Dach- und Fensterbrüstungslinien sowie eine große Seitenverglasung aus. Um ein kontrastreicheres Design zu erhalten, sind die Dachsäulen in "radikalem Schwarz" gehalten. Der Crossover-Feed erhielt große Scheinwerfer für die Gesamtbeleuchtung, die sich nicht nur auf vertikalen Gepäckträgern befanden, sondern auch teilweise in der Ebene des Kofferraumdeckels. Ein aktualisierter Stoßfänger mit einer neuen Anordnung von Reflektoren und einer dreieckigen Platte für die Platte sowie eine breite Chromplatte runden das Bild ab.

Die Auswahl der Emailfarben für die Körperbemalung Terrano 2014 umfasst sechs Optionen: Gletscherweiß, Grau, Silber, Beige, Blau und Schwarz.

Das Design des Terrano 2014 Salons in Bezug auf die Architektur der Frontplatte, der Mittelkonsole, der Türkarten und der gesamten Innenwelt wiederholt die Dekoration des Zwillingsbruders Renault Duster. Das Interieur des japanischen Crossovers ist jedoch moderner und solider als das eines französischen SUV mit rumänischen Wurzeln.

Dashboard Classic Set - Drehzahlmesser, Tachometer, Bordcomputerbildschirm. An der senkrechten Wand der Mittelkonsole befinden sich die Steuergeräte für Audio, Klimaanlage und Heizung, darunter (für Allrad-Versionen) das Allradsteuerungssystem All Mode 4X4. Auf der Oberseite des Armaturenbretts befindet sich eine praktische Box mit einem Deckel zum Aufbewahren von kleinen Gegenständen. Alle Bedienelemente sind verfügbar und bequem zu bedienen, außer vielleicht die Spiegeleinstellungseinheit, die sich unter dem Handbremshebel befindet.

Der Salon ist vollständig fünfsitzig und ermöglicht es Ihnen, Fahrer und Passagier in der ersten Reihe und drei erwachsene Passagiere auf dem Sofa in der zweiten Reihe bequem unterzubringen. Die Rücksitzlehnen klappen im Verhältnis 40/60. Die minimale Gepäckmenge - 475 Liter in Frontantriebsversionen und 408 Liter im Allradantrieb. Wenn Sie die hintere Sitzreihe zusammenklappen, erhöht sich das Nettovolumen auf 1636 bzw. 1570 Liter. Nun, mit der umgeklappten Rückseite des Beifahrersitzes können Längen von bis zu 2,65 Metern mitgeführt werden.

Da der Terrano 2014 auf der Basis des Renault Duster-Fahrgestells gebaut wird, sind die Aufhängungseigenschaften beider Fahrzeuge gleich, mit Ausnahme einiger Einstellungen, die von den Japanern mit dem Ziel der Verbesserung der Laufruhe vorgenommen wurden. Auf der Vorderseite wird der Nissan Terrano durch ein unabhängiges Standarddesign mit MacPherson-Federbeinen und einem Stabilisator unterstützt. Der hintere Teil der Karosserie ruht bei Versionen mit Frontantrieb auf einem halbabhängigen Torsionsbalken und bei Versionen mit Allradantrieb auf einem Mehrlenkersystem mit Schraubenfedern. Das 4WD-System selbst (All Mode 4 × 4) basiert auf einem typischen Schema für kostengünstige Frequenzweichen mit einer elektromagnetischen Lamellenkupplung, die bei einem Vorderradschlupf die Hinterachse verbindet. Das Bremssystem der Frequenzweiche umfasst vordere Scheibenmechanismen und hintere Trommelmechanismen.

Die Erstausstattung des Nissan Terrano Comfort umfasst Stoßfänger in Wagenfarbe, zwei Front-Airbags, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, ABS + EBD, EBA-System (Notbremsung) sowie ESP (Stabilisierungssystem), Klimaanlage, ISOFIX-Zubehör für Kindersitze und elektrische Fensterheber. Frontseite, 12V-Steckdose an der Konsole, Audiosystem mit 4 Lautsprechern (MP3 / CD, Bluetooth, USB und AUX), einstellbare Lenksäulenhöhe, Servolenkung, Stahlschutz des Motorraums.

Die Top-Version von "Tekna" wird durch Seitenairbags, lederbezogene Sitze und Lenkräder, beheizte Vordersitze, elektrische Fensterheber für die hinteren Türen, eine Rückfahrkamera, Parksensoren hinten, ein Nissan Connect-Multimediasystem mit 5-Zoll-Farb-Touchscreen und 16-Zoll-Leichtmetalllegierung ergänzt Räder, Formteile und Spiegelgehäuse, in Wagenkastenfarbe lackiert, getönte Heckscheiben, Nebelscheinwerfer und Dachreling.

Die im Jahr 2014 verfügbare Motorenpalette von Nissan Terrano stimmt fast vollständig mit der Reihe der Duster-Motoren überein. Der Unterschied besteht nur im Fehlen eines Dieselmotors, und zwei Benzineinheiten wanderten vollständig unter der Motorhaube der Franzosen ab. Als Basis wird den Kunden ein 4-Zylinder-Motor mit 1,6 Liter Hubraum angeboten, der mit einer Kraftstoffeinspritzung und einem 16-Ventil-DOHC-Zahnriemen ausgestattet ist und der Euro-4-Umweltnorm vollständig entspricht. Die maximale Leistung dieses Motors beträgt 102 PS und das maximale Drehmoment liegt bei 145 Nm.

Der Motor ist entweder mit einer 5-Gang "Mechanik" in den Versionen mit Frontantrieb oder mit einer 6-Gang "Mechanik" mit Allradantrieb ausgestattet. Im ersten Fall kann die Frequenzweiche in 11,8 Sekunden die ersten 100 km / h auf dem Tachometer wählen oder auf 163 km / h Höchstgeschwindigkeit beschleunigen. Im zweiten Fall verschlechtert sich die Dynamik merklich: Die Beschleunigung von 0 auf 100 km / h beträgt 13,5 Sekunden und die "Höchstgeschwindigkeit" sinkt auf 158 km / h. Was den Kraftstoffverbrauch anbelangt, so frisst der Nissan Terrano mit Vorderradantrieb und dem niedrigeren Motor im kombinierten Zyklus rund 7,6 Liter und der Allradantrieb 8,2 Liter.

Der Top-Motor für die Frequenzweiche war ebenfalls ein 4-Zylinder-Aggregat, jedoch mit einem Arbeitsvolumen von 2,0 Litern (1998 cm3). Der Motor passt in den Rahmen der Euro-4-Norm, ist mit einem DOHC-Kraftstoffeinspritzsystem mit 16 Ventilen ausgestattet und kann 135 PS leisten maximale Leistung sowie bis zu 191 Nm Drehmoment. Der 2014 mit dem Frontantrieb versehene Nissan Terrano mit diesem Motor erhält eine 4-Band-Automatik als Getriebe, und Allrad-Modifikationen werden mit einer 6-Gang-Mechanik ausgestattet. Im ersten Fall dauert die Beschleunigung der Überkreuzung von 0 auf 100 km / h nicht mehr als 11,2 Sekunden, aber die zweite wird in 10,4 Sekunden vollständig passen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 168 bzw. 177 km / h. Was den Benzinverbrauch angeht, so verbraucht die Terrano-Version des Terrano im gemischten Modus 8,3 Liter und der Allradantrieb ist auf 7,8 Liter begrenzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu