Renault grand espace

Renault Espace MPV-Test - Welches Auto?

1996 erscheint die dritte Generation des Renault Espace. Unmittelbar nach dem Release wurde das Modell in Frankreich auf Platz 1 und in Europa auf Platz 2 platziert. Inspiriert durch diesen Erfolg führten die Franzosen 1997 eine neue Modifikation ein - den Grand Espace mit einer 175 mm längeren Basis.

Der neue Minivan ist nur 27 cm länger als sein Vorgänger, aber Liebhaber von Komfort werden es schnell zu schätzen wissen. Wenn der Espace nur 5 Sitze und den Kofferraum hatte, in dem es möglich war, 2 weitere Sitze zum Nachteil des Gepäcks zu erweitern, bietet der Grand Espace Platz für 7 Passagiere mit einem recht umfangreichen Gepäck. Abmessungen dieser Version sind 4790x1810x1690 mm.

Das Fassungsvermögen des Gepäckraums Grand Espace beträgt 520 Liter. In der Doppelversion hat der Grand Espace ein Kofferraumvolumen von 3000 Litern. Es ist bemerkenswert, dass die Passagiersitze in dieser Version austauschbar sind: Sie können entfernt werden - alle oder nach Bedarf.

Äußerlich hat sich das Auto leicht verändert.

Wie bei den vorherigen Espace-Generationen besteht die Grand Espace-Karosserie aus einem verzinkten Weltraumrahmen, auf dem die äußeren Kunststoffplatten befestigt sind. Das einzige nichtplastische Äußere ist die Haube.

Torpedo prägnant gemacht - vor meinen Augen nichts Besonderes. In der Mitte des Armaturenbretts befand sich damals das Avantgarde-Dashboard. Das Informationsdisplay zeigt den Tachometer, die Bordcomputerdaten und alle zusätzlichen Anzeigen an. Die Datenausgabe auf der Anzeigetafel erfolgt durch Drücken einer Taste am Ende des rechten Lenkstockschalters. In der einfachsten Konfiguration ist die Taste jedoch nur für das Zurücksetzen des Kilometerzählers verantwortlich. In teuren Versionen des sequentiellen Pressens werden Daten zu Tageskilometern, Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsverbrauch angezeigt. Die Bildschirmhelligkeit ändert sich je nach Umgebungslicht automatisch.

Im traditionellen Sinne gibt es keine zentrale Konsole, der Schalthebel befindet sich am Boden. Es gibt überhaupt keinen Feststellbremshebel. Die Parkbremse Grand Espace ist automatisch, es handelt sich um ein elektromechanisches Antriebssystem.

Und natürlich gibt es anstelle des üblichen Zündschlüssels die traditionelle Schlüsselkarte für den neuen Renault

Direkt auf der Vorderseite befindet sich eine riesige „Handschuhbox“ mit einem Volumen von 33 Litern. Mehr als 100 verschiedene Nischen und Taschen sind um den Mini-Van herum verstreut. Vor uns liegen fünf Warboxen, groß und nicht sehr groß. Punkte und diejenigen, die ihren Platz zugewiesen haben - über dem Kopf des Fahrers links.

Renault Grand Espace ist in mehreren Ausstattungsvarianten erhältlich. Das sparsamste Angebot: Zubehör für die Stromversorgung, Frontairbags und ABS. Es ist bemerkenswert, dass es in den billigen Versionen keinen Drehzahlmesser gibt. In den teuersten Versionen ist die Ausstattungsliste sehr beeindruckend: elektrische Sitzverstellung, Ledersitze, Klimaautomatik, abnehmbare Schiebedächer. Bei Grand Espace kann es drei solcher Luken geben.

Im Jahr 2002 führte Renault den Espace der vierten Generation ein, der auch mit zwei Basisoptionen angeboten wird - standard und erweitert. In der neuesten Version des Autos ist die Bezeichnung Grand Espace. Die erweiterte Version hat eine erhöhte Basis von 7 cm, während die Gesamtlänge des Autos um 20 cm verlängert wurde.

Renault Grand Espace verfügt wie seine Vorgänger über einen soliden Innenraum. Das Auto kann bequem bis zu sieben Personen aufnehmen: zwei vorne, drei in der zweiten Sitzreihe und zwei weitere in der dritten. In diesem Fall kann der zentrale Sitz der zweiten Reihe einfach durch freien Zugang zu den hinteren Sitzreihen entfernt werden.

Die dritte Sitzreihe des Grand Espace besteht aus zwei Standardsitzen, die sich nicht vom Rest unterscheiden. Sie bieten ausreichenden Komfort, nicht schlechter als der der vorderen Reihen. Es gibt sogar ein separates Klimabedienteil. Die Tatsache, dass die dritte Reihe nicht nominell ist und für komfortable Reisen gedacht ist, besagt das Vorhandensein einer Handschuhbox, Untersetzer sowie zusätzlicher Ablenker des Klimasystems.

Hohe Sitzposition sorgt für gute Sicht. Je nach Konfiguration kann der Fahrersitz durch Servoantriebe nicht nur im Flug und in der Neigung, sondern auch im Lendenbereich eingestellt werden. Aktive Kopfstützen sind in Höhe und Neigung verstellbar. Das massive Lenkrad ist mit Leder bezogen und in Höhe und Reichweite verstellbar.

Das Aufgebot der Grand Espace-Triebwerke ist vertreten durch einen 2,0-Liter / 136-PS-Benzinmotor mit 2,0 l / 165 PS. Turbo, 3 Liter V6 / 245 PS Letzterer beschleunigt den 1,8 Tonnen schweren Grand Espace in 8,1 Sekunden auf 100 km / h. Die Höchstgeschwindigkeit von 225 km / h.

Der Motor ist mit einer Waffe ausgestattet, die sehr gut und reibungslos funktioniert. Es besteht auch die Möglichkeit des manuellen Schaltens. DCi-Turbodiesel mit Common-Rail-System: 1,9 und 2,2 Liter (120, 150 PS) - Vierzylinder; 3,0 V6 Liter, 180 PS

Komfortables Fahren sorgt für eine adaptive Übertragung und passt sich dem Fahrstil des Fahrers an.

Das Auto Grand Espace ist ein guter Helfer für eine große Familie. Geräumig, komfortabel, stilvoll, zuverlässig, ideal für Reisen.

Fügen sie einen kommentar hinzu