Renault latitude

Typ

Auf der Moscow Motor Show 2010 fand die Weltpremiere der Business-Limousine Renault Latitude statt, dem Flaggschiff der französischen Marke. Das Auto kann als international bezeichnet werden, da es eine gemeinsame Entwicklung der Designer Renault und Nissan ist. Das Latitude basiert auf der erweiterten Plattform des koreanischen Modells Samsung SM5. Die Abmessungen des Autos sind beeindruckend: 4897 mm lang, 1832 mm breit, 1483 mm hoch und der Radstand auf 2762 mm gestreckt.

Renault Latitude 2010

Sedan hat ein recht interessantes Design bekommen. An den vorderen Teil erinnert ein massiver Chromgitter mit einem großen Diamanten in der Mitte und einer leicht konkaven Kapuze. Große Scheinwerfer streckten sich horizontal, so dass ihre Ecken leicht zur Seite des Autos ragen. Der solide Renault Latitude fügt ein Glasdach in die Kabine ein - es ist so getönt, dass es außen schwarz erscheint. Der vordere Stoßfänger ist leicht nach vorne gerichtet und der Nebel ist tief in rechteckigen Nischen eingelassen, so dass die Vorderseite des Autos breiter und kräftiger wirkt. Die klassische Mittellinie, die sich leicht von vorne nach hinten erhebt, wurde nicht einmal von den Designern des Unternehmens getestet, macht die Konturen des Autos sehr harmonisch, bringt ihren Stil dem klassischen näher. Das Heck wirkt dank der breiten Laternen, die sich teilweise am Kofferraumdeckel befinden, solide, aber nicht schwer. Selbst ein großer Kofferraum (511 Liter) macht das Latitude-Auto nicht unhandlich.

Die Innenausstattung und das Innendesign entsprechen vollständig dem Niveau der Business Class. Der Innenraum verfügt über Lederbesätze, Chromzifferblätter, Bedienknöpfe und andere Geräte sowie in der erweiterten Konfiguration - Einsätze aus Naturholz. Unter dem Schalthebel befindet sich sogar für ein Auto dieser Klasse ein seltener Chip - ein universelles Telefon- und Navigationssteuergerät. Die Vordersitze sind in allen möglichen Ebenen reguliert und in der erweiterten Konfiguration mit einem Einstellspeicher und einem Massageeinsatz ausgestattet. Ein bequemer Sitz mit fünf Massagebälgen arbeitet in vier Modi: konstant, abwechselnd, weich und stark. Die exakte Wirkung der synchron arbeitenden elastischen Pneumo-Massagegeräte auf den Wirbelsäulenbereich wirkt sich bei langen Fahrten oder längeren Stauaufenthalten generell vorteilhaft entspannend aus.

Renault Latitude 2010

Auf der Rückseite der Couch sind sogar drei Passagiere geräumig. Wenn wir uns jedoch auf zwei Passagiere beschränken, werden sie eine Reihe von zusätzlichen Annehmlichkeiten haben, insbesondere einen Tisch mit Haltern für zwei Tassen, der von hinten fällt.

Gegen Gebühr wird eine Drei-Zonen-Klimaanlage angeboten, mit der Sie individuelle Einstellungen für den Fahrer und jeden Passagier vornehmen können. Das Auto ist auch mit einem Kontrollsystem für die Luftqualität in der Kabine ausgestattet. Neben dem kombinierten Kohlefilter, bei dem Pollen und Gerüche nicht in die Kabine eindringen können, verfügt der Renault Latitude über einen Dual-Mode-Luftionisator. Es füllt nicht nur den Innenraum mit wohltuenden negativen Ionen, sondern befreit auch Allergene und pathogene Bakterien von der Luft. Fahrer und Beifahrer können auch Luftduft mit zwei separaten Kartuschen verwenden.

Unter der Haube des Renault Latitude befinden sich zwei Benziner - ein 2,0-Liter-Motor mit 139 PS. Neben einem stufenlosen CVT arbeitet der 2,5-Liter-V6 mit einer Leistung von 177 PS mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe aggregiert. Die Höchstgeschwindigkeit der Limousine beträgt bei diesem Motor 209 km / h und der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch 9,7 Liter pro 100 km. Drei europäische Turbodieselmotoren mit 150, 175 und 240 PS stehen den Käufern zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit des Latitude mit dem stärksten Sechszylinder-Dieselmotor beträgt 235 km / h. Die Beschleunigung "auf einhundert" dauert 7,6 Sekunden.

Renault Latitude 2010

Beachten Sie, dass Latitude die Vorderachse von Renault Laguna und die hintere Mehrlenkerachse von Nissan übernommen hat.

Das Auto verfügt über moderne aktive und passive Sicherheitssysteme. Zur Grundausstattung gehören sechs Airbags, Dreipunkt-Sicherheitsgurte, ABS und Notbremssystem. Die Lenksäule ist (laut Renault-Spezialisten) so ausgelegt, dass sie bei starkem Bremsen keine Gefahr für den Fahrer darstellt. Wahrscheinlich liegt das Ganze in einer etwas ungewöhnlichen, sanfteren Steigung des Lenkrads.

Latitude bietet bereits in der Grundausstattung die Möglichkeit, Elektronik über Bluetooth und das 3D Sound by Arkamys-Audiosystem mit CD-MP3 und 6 Lautsprechern anzuschließen. In der Top-Konfiguration ist die Business-Limousine mit zwei zusätzlichen Lautsprechern und dem System "Plug" ausgestattet&Musik, mit der Sie die meisten externen Player anschließen können, einschließlich des iPod. Optional wird ein exklusives Bose Sound System mit 10 Lautsprechern mit einem Mehrkanalverstärker mit Equalizer angeboten. Die Liste der verschiedenen Optionen ist äußerst umfangreich. Lichter vorne - Bi-Xenon, sowie Parksensoren (hinten und vorne), Licht- und Regensensoren und vieles mehr.

Fügen sie einen kommentar hinzu