Saturn vue

Der Saturn Vue ist ein kompakter Crossover, der 2002 von der amerikanischen Automobilfirma General Motors unter dem Markennamen ihrer Tochtergesellschaft Saturn eingeführt wurde.

Saturn Vue XR Tour 2008 und Übersicht

Dieses Modell ist das erste, das auf der Plattform von GM Theta gebaut wurde, sowie das älteste Modell, das nach der Einstellung der L-Serie unter der Marke Saturn produziert wird. Das Saturn Vue-Auto hat auch andere Namen (und wird unter anderen Marken angeboten), je nach Markt. In Europa und Mexiko wird es beispielsweise unter dem Namen Chevrolet Captiva, im Nahen Osten - GMC Terrain, in Ozeanien - Holden Captiva, in Großbritannien und Elandia - Vauxhall Antara vertrieben, und auch in einigen Ländern ist dieses Modell unter dem Namen Opel Antara zu finden.

Bei der gesamten Produktion des Saturn Vue Crossover wurden bereits zwei Generationen dieses Wagens vertreten. Die Produktion der ersten Generation wurde im Jahr 2002 im Werk "Spring Hill" von General Motors organisiert. Das Auto basierte auf einer einheitlichen Plattform mit Modellen wie dem Chevrolet Equinox, Pontiac Torrent und der europäischen Version des Opel Antara Crossover. Unter der Haube befand sich ein Ecotec-Vierzylinder-Motor mit 2,2 Liter Hubraum und 143 PS. Das Getriebe war zusammen mit dem Vierzylinder-Antriebsstrang ein VTi-Variator-Getriebe (CVT).

2004 wurde für den Saturn Vue ein Drei-Liter-Sechszylinder-L66-V6-Motor von Honda mit einer Leistung von 250 PS vorgeschlagen. Als Getriebe wurde auch das Honda-Fünfgang-Automatikgetriebe eingesetzt.

Der luxuriöseste und sportlichste Saturn ... ist ein SUV? || 2005 Saturn Vue Redline AWD - Tour / Rückblick

Ebenfalls in diesem Jahr wurde eine Version des Wagens namens "Red Line" vorgestellt, die einen L66-V6-Motor, ein sportlich gefedertes Fahrwerk, 18-Zoll-Räder, verchromte Auspuffrohre sowie eine spezielle schwarze Lederausstattung und ein hochwertiges Audiosystem aufwies.

Im Jahr 2005 wurden Vierzylindermotoren und CVTs eingestellt.

Im Jahr 2006 hat die Frequenzweiche einige Veränderungen im Außen- und Innenbereich erfahren. Bei den Innenverkleidungen wurden bessere Materialien verwendet, und für das Äußere wurden eine neue vordere Stoßstange und ein neuer Kühlergrill entwickelt. Auch in diesem Jahr wurde das Auto mit dem globalen OnStar-Navigationssystem und einer Geschwindigkeitsregelanlage ausgestattet und standardmäßig automatisch die Scheinwerfer eingeschaltet.

2007 wurde eine Modifikation des Saturn Vue namens "Green Line" eingeführt, die einen Hybridantrieb hatte. Es wurde ein Hybrid-Antriebsstrang Ecotec DOHC 2,4 Liter und 170 PS verwendet, der mit einem BAS-System ausgestattet ist. Das Wesentliche des Systems liegt in der Tatsache, dass es den Motor abstellt und das Auto auf Leistung umstellt, wenn das Auto rollt oder stoppt.

2007 wurde auf der Autosalon in Los Angeles die zweite Generation des Saturn Vue Crossover präsentiert. Die erste Demonstration des Designs des Autos einer neuen Generation fand jedoch 2006 im internationalen Salon in New York statt, der als Saturn-PreVue-Konzept präsentiert wurde.

Das Saturn Vue Modell der neuen Generation hatte auch eine Sportversion der "Red Line" und eine Modifikation mit Hybridantrieb unter der "Green Line". Für das Auto wurden drei Motorvarianten angeboten: ein 2,4-Liter-Vierzylinder-Ecotec-Motor (für die Hybridversion mit BAS) und die Sechszylinder-Aggregate LZ4 V6 und LY7 V6 mit einem Volumen von 3,5 (222 PS) und 3,6 (257 PS). .) Liter. Komponenten mit einem 3,5-Liter-V6-Motor hießen "XE" und Fahrzeuge mit einem stärkeren 3,6-Liter-Motor - "XR".

Die Produktion des Wagens Saturn Vue wird derzeit fortgesetzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu