Seat leon

Leon Fließheck (aus dem Spanischen - "Löwe") wird seit 1999 von Seat produziert.

SEAT Leon 2018 eingehender Test | Mat Watson Bewertungen

Die Entwicklung dieses Modells begann bereits 1997. Darüber hinaus sammelten sie Stück für Stück einen Prototyp der ersten Generation. Die Plattform (PQ 34) wurde vom Volkswagen Golf der vierten Generation übernommen, das technische Material vom selben Golf sowie der Skoda Octavia. Elemente des Innenraummodells entlehnt vom Audi A3 der ersten Generation. Der berühmte italienische Couturier Giorgetto Giugiaro arbeitete an der Schaffung eines einzigartigen Images.

Seat Leon 2000

Im Gegensatz zu seinem Vorfahren Golf erhielt Leon ein aggressiveres Außendesign, eine steifere Aufhängung, ein scharfes Lenkrad, war also ein sportlicheres und orientierteres Modell, vor allem für ein jugendliches Publikum.

Diese fünftürige Heckklappe war standardmäßig mit drei Benzinmotoren (Volumen 1,4, 1,6 und 1,8 Liter) und Turbodiesel (Volumen 1,9 Liter) ausgestattet. Die Grundversionen des Leon waren mit einem halbabhängigen Torsionsbalken ausgestattet, während er in teuren Ausstattungsvarianten durch eine Mehrlenker-Einzelradaufhängung ersetzt wurde.

Neben Spanien wurde das Auto auch in Belgien produziert. Die erste Generation des Seat Leon wurde 2006 vom Band genommen, obwohl die zweite Generation dieses Modells bereits auf den Märkten verkauft wurde.

Leon zweite Generation debütierte 2005. Aber erst Ende 2007, als die russische Vertretung von Seat eröffnet wurde, erreichte Leon II offiziell unseren Markt. Die Karosserie des Wagens hat sich vergrößert, sie wurde auf der neuen Plattform Volkswagen A5 (PQ35) gebaut, auf der auch der Golf V und der Skoda Octavia A5 basierten. Das Auto erwies sich als kompakt und nicht zu schwer (Gewicht nähert sich 1,4 Tonnen).

Seat Leon 2005

Leon II erwarb aggressivere Außenelemente, die vom berühmten Volkswagen Konzerndesigner Walter da Silva bearbeitet wurden. Eine Besonderheit der Außenseite der Türgriffe der zweiten Generation aus Stahl, die in die hinteren Fenstersäulen integriert sind. Das Profil des Wagens war mit geprägten Stempeln versehen und der Kühlergrill vergrößerte sich. Dieses Modell hat einen Luftwiderstandsbeiwert von 0.32.

Der Innenraum ist mit einem Anspruch auf Sportlichkeit versehen. Zunächst sollten anatomische Sitze mit starker seitlicher Unterstützung unterschieden werden. Sowohl die Sitze als auch das Lenkrad sind in sehr weiten Bereichen einstellbar, so dass dem Fahrer der richtige Sitz jeder Größe gewährleistet ist. Rot dominiert auf dem Armaturenbrett - es ist in der Displaybeleuchtung, den Instrumentenarmen und der Polsterung. Die Mittelkonsole ist "sportlich" mit satiniertem Aluminium getrimmt.

Das Volumen des Kofferraums erhöhte sich gegenüber der Vorgängergeneration um nur einen Liter und betrug 341 Liter.

Seat Leon 2005

Leon ist mit drei Benzinmotoren ausgestattet: 1,2 TFSI, 1,6, 2,0 FSI und 2,0 TFSI mit 105 - 185 PS. Zwei Dieselmotoren werden ebenfalls angeboten: 1,9 TDI und 2,0 TDI in 110 - 140 l. c. Die Motoren mit geringer Leistung 1.6 und 1.9 TDI sind mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, der Rest mit 6-Gang-Motoren. Darüber hinaus können 2.0 TFSI und 2.0 TDI sowohl mit klassischen "Automaten" - als auch mit DCT-Typ-Boxen (DSG) gepaart werden.

Im Jahr 2009 wurde Leon leicht umgestaltet, was sein Erscheinungsbild fast nicht beeinflusste. Der Spanier erhielt einen neuen Stoßfänger mit schärferen Kanten von Lufteinlässen und anderen seitlichen Spiegeln, selbst die Heckklappe wurde leicht verändert, was ein vergrößertes Glas erhielt - für bessere Sicht. Auf den neuen Kühlergrill prägt, verkleinert, das Markenlogo der Marke. Die Kopfoptik wurde leicht vergrößert und die Rücklichter mit LEDs verdünnt.

Innenaktualisierungen betrafen hauptsächlich Veredelungsmaterialien. Einige Änderungen im Dashboard und in der Mittelkonsole sollten beachtet werden. Darüber hinaus gibt es neue Lenkräder und Schalthebel.

Seat Leon 2009

Eine Reihe von Benzin- und Dieselmotoren, die von der ersten Generation von Leon übernommen wurden, wurde modernisiert (der 1,4-Liter-Motor erhielt eine Turboaufladung), außerdem erschienen völlig neue Turbolader-Einheiten - Benzin (1,2 und 2,0 Liter) und Diesel (1,6 und 2,0 Liter). Im Jahr 2009 begann der Leon mit der Installation eines 1,6-Liter-Bit-Kraftstoffmotors, der mit Flüssiggas betrieben wird. Die Auswahl der vorgeschlagenen Getriebe wurde ebenfalls erweitert: Es wurden robotergesteuerte 6- und 7-Gang-DSG-Getriebe hinzugefügt, und die 4-Gang-Automatik wurde eingestellt.

Der Seat Leon der dritten Generation wurde auf dem Pariser Autosalon 2012 präsentiert. Zum ersten Mal in seiner Geschichte erhielt das Modell eine dreitürige Version. Später, im Jahr 2014, plant das Unternehmen auf der IAA, die Leon-Version im Kombi zu präsentieren.

Nach Angaben von Vertretern der Firma Seat wurde das Auto fast neu geschaffen. Das Auto basiert traditionell auf der Volkswagen Golf Plattform, diesmal auf dem Golf VII. Die Abmessungen des Autos haben sich verringert. Leon III wurde um 50 mm (4263 mm), Breite - 1816 mm (1784 mm ohne Spiegel) kürzer und die Höhe beträgt 1459 mm.

Honda Civic vs Hyundai i30 vs SEAT Leon 2018 Bewertung - was ist der beste | Head2head

Übrigens hat die Höhe der Decke in der Kabine erheblich zugenommen, da das Auto ein abfallendes Dach verloren hat. Der Radstand hingegen ist um 60 mm auf 2.636 mm (aufgrund der Lage der Triebwerke unter einem Gefälle von 12 Grad) gewachsen. Die Bodenfreiheit der Seat Leon 3. Generation beträgt 142 mm.

Seat Leon 2012

In der Basisversion wiegt das Auto bis zu 90 Kilogramm weniger als sein Vorgänger, das Leergewicht beträgt 1.113 Kilogramm. Trotz der Tatsache, dass das Auto "an Gewicht verlor", wurde seine Karosserie um 15% härter.

Design ist mehr Gebrauchsgegenstand geworden. Das Auto verlor sein charakteristisches "Fass", die langgestreckten Rücklichter und die Körperform im Stil von "Tröpfchen". Der vordere Teil des Wagens wurde verwandelt: Der Kühlergrill verwandelte sich von einem kleinen halbovalen "Fleck" in ein breites, umgekehrtes Trapez. Ein weiterer war der vordere Stoßfänger, in dem ein breiter Abschnitt des zentralen Lufteinlasses in Form eines regulären Trapezes erschien (die vorherige Generation hatte ein umgekehrtes Trapez), und rhomoboobraznye Seitenabschnitte, die rechteckige Nebelscheinwerfer integriert sind. Eine andere Form erhielt Kapuze, die stilvoll vyshtampovka in der Mitte und zwei weitere - an den Seiten erschien. Die Radhäuser wurden nicht so konvex, aber der bogenförmige Vyshtampovka verschwand von den Seiten der Karosserie, die vom Vorderflügel durch die gesamte Seite nach unten in die Mitte des hinteren Radkastens führten.

Das Leon-Profil wird durch zwei Stillinien unterstrichen, die unter den Fenstern der Seitentüren aufeinander zulaufen. Designer und individuelle Griffe kehrten zu den hinteren Seitentüren zurück. Nicht ohne Umbau und Achternauto. Die Änderungen betrafen die Optik: Die Rückleuchten erhielten die Form von schmalen, scharf geschliffenen Keilen, die in zwei Teile unterteilt sind - oben in den roten Bremsleuchten - unten - durchsichtige Rückfahrscheinwerfer. Leicht korrigierte Heckklappe und hintere Stoßstange.

Seat Leon 2012

Leon III ist mit einer vollständig LED-Optik ausgestattet, die viele Vorteile bietet. Erstens sind die LEDs deutlich heller als Lampen. Zweitens sind sie haltbarer (diese Scheinwerfer sind für die gesamte Lebensdauer des Autos ausgelegt). Drittens verbrauchen die LEDs weniger Energie, was die Belastung des Motors reduziert (im gedämpften Licht nur 20 Watt pro Scheinwerfer). Die Scheinwerfer zeichnen sich auch durch ihre Form aus - Seat verzichtete auf die katzenartige Optik und entschied sich für ein klassischeres Design mit einer abfallenden Linie.

Im Inneren des Wagens ebenfalls deutlich verändert, neue Sitze, zusätzlicher Freiraum. Das Bedienfeld, das Lenkrad und die Instrumententafel werden von Designern in einer gemeinsamen Fahrerzone vereint und bilden eine Einheit. Die Frontplatte hat eine praktische Geometrie und der obere Teil der Mittelkonsole ist leicht zum Fahrer hin gedreht, wodurch der Zugriff auf die ergonomisch gruppierten Bedienelemente erleichtert wird. Innenschallschutz auf höchstem Niveau. Es gibt verschiedene Farbkombinationen der Kabine - von der üblichen dunklen bis zu zwei Farben.

Das Kofferraumvolumen hat sich um 39 Liter erhöht und beträgt nun 380 Liter. Mit den zusammengebauten Rücksitzen sind es 1.210 Liter.

Seat Leon 2012

Die Motorenpalette für den Seat Leon III ist recht breit, wird aber in Russland in einer abgeschnittenen Version präsentiert. Leon 2012 in Europa ist mit Benzineinheiten von 1,2 bis 1,4 Liter und Diesel mit 1,6 bis 2,0 Liter erhältlich. Darüber hinaus sind alle Motoren in zwei Versionen erhältlich, außerdem kann jede Modifikation mit einem Start-Stopp-System ausgestattet werden.

Der kraftloseste von allen war der 1,2-Liter-Motor, der 86 PS leistet. Genau derselbe TSI-Motor mit Direkteinspritzung kann eine Kapazität von 105 "Pferden" haben. Aufgrund der geringen Masse weist das Auto mit diesem Motor bereits eine akzeptable Dynamik auf: Die Beschleunigung vom Stillstand auf 100 Stundenkilometer dauert 10 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 191 Kilometer pro Stunde.

Mit einem 1,4-Liter-TSI (122 PS) schaltet Leon die "Hundert" in 9,3 Sekunden und mit demselben Motor, aber in einer 140-PS-Version beschleunigt das Auto in nur 8,2 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde . Schließt die Linie der Ottomotoren 1,8 TSI (180 PS). Die Wahl des Käufers umfasste zwei Getriebearten: 5- oder 6-Gang-Mechanik sowie 6- oder 7-Gang-Robotik-Automatik-DSG mit Doppelkupplung. Wir weisen auch darauf hin, dass die Dieselversionen von Seat Leon auch für den Pkw-Markt in Europa vorgesehen sind.

Die Federung für den Seat Leon der dritten Generation hat eine tiefgreifende Modernisierung und Neukonfiguration durchlaufen, die ein ruhigeres Fahrzeug und ein verbessertes Fahrverhalten ermöglicht, die Stabilität bei Kurvenfahrten erhöht und die Anfälligkeit für Straßenunebenheiten verringert. In allen Versionen des Leon III gibt es eine vollständig unabhängige Federung mit McPherson-Federbeinen. Die Art der Hinterradaufhängung hängt von der Leistung des eingebauten Motors ab: für Modifikationen mit Leistungsteilen unter 150 PS Torsionsbalken sind vorhanden, und leistungsfähigere Fahrzeuge haben eine unabhängige Mehrlenkerfederung erhalten.

Fügen sie einen kommentar hinzu