Subaru impreza

2017 Subaru Impreza 2.0i Limited - Redline: Überprüfung

Die erste Generation der Subaru Impreza Limousine und Wagenmodifikation wurde 1992 eingeführt. Später, 1994, begannen sie mit einem Coupé einen exklusiven Impreza zu produzieren. Das Auto hat eine freie Nische zwischen Subaru Legacy und Subaru Justy besetzt. Zunächst hatten die Autoren des Projekts Impreza eine Aufgabe - ein solches Serienauto herzustellen, das eine verlässliche "Basis" für die Teilnahme und möglicherweise den Sieg bei der Weltmeisterschaft der Rallye-Weltmeisterschaft wurde. Dank der Bemühungen der Designer wurde das Auto hell und ungewöhnlich, und diese Super-Individualität wurde zum Trumpf, der es dem Subaru Impreza ermöglichte, sich auf dem Markt zu etablieren und die Anerkennung der Kunden zu gewinnen.

Subaru Impreza 1993 Jahre

Stilvolles Körperdesign sieht bis heute gut aus. Der Innenraum ist vor allem wegen der Fülle an Kunststoff eher schlicht, aber die Verarbeitungsqualität und die Passgenauigkeit der Materialien deckt diesen Nachteil ab. Der Innenraum ist nicht zu groß, aber die Ergonomie des Fahrersitzes ist nahezu perfekt. Impreza war nicht nur als Familienauto positioniert, sondern auch als Auto mit "sportlicher Vorliebe". Zu einem sehr günstigen Preis konnte das Modell dem Fahrer viel Freude am aktiven Fahren bereiten.

Drei Konfigurationen - Impreza mit Vorderradantrieb mit einem Hubraum von 1,5 Litern / 90 PS, Allradantrieb mit 1,6 Litern Hubraum / 102 PS und Allradantrieb mit einem Motor von 1,8 Litern / 115 Litern. c. - erfüllte vollständig die Bedürfnisse von Menschen, die Subaru Impreza für den Familiengebrauch erworben haben. Zur Wahl: 5-stufige "Mechanik" und 4-stufige "Automatik".

Parallel dazu entwickelte sich die Kategorie Impreza WRX parallel mit einem Zwei-Liter-Turbomotor mit einer Leistung von 155 PS. und 4WD, ausgerichtet auf Sportbegeisterte. Gegenüber dem Basismodell Impreza verbaute der WRX breitere Reifen mit niedrigem Profil, verbesserte Bremsen und eine verstärkte Federung. Vorder- und Hinterräder waren mit belüfteten Scheibenbremsen ausgestattet. Das Gesamtgewicht des Fahrzeugs betrug 1220 kg. Die Aufhängung der Extremversion ist viel härter als bei zivilen Modifikationen, aber sie ist auch viel stärker. Und der Komfortmangel wird durch enormes Handling und Stabilität bei extremen Geschwindigkeiten kompensiert.

Bei der Entwicklung des Modells wurden die kompletten Familiensätze abgelehnt, zu denen Impreza mit Motoren von 1,8 und 1,6 Litern gehörte. Sie wurden durch Modelle mit einem Zweiliter-Motor ersetzt. In Bezug auf Zuverlässigkeit wird Impreza Sie nicht enttäuschen, da alle Einheiten robust genug sind. Körper haben fast keine Angst vor Korrosion, weil sie galvanisiert sind.

Bis 1999 gab es keine vollständige Änderung der Subaru Impreza-Aufstellung, sondern nur eine teilweise Neugestaltung des Körpers. Im Jahr 2000 debütierte die zweite Generation.

Subaru Impreza 2001

Der Impreza WRX in der Limousine wurde mit einem 250 PS starken Turbomotor ausgestattet. und Motor mit einem natürlichen Ansaugtyp von 155 PS Für echte Fans dieser Marke wurde der Subaru Impreza WRX STi im Jahr 2000 auch mit einem 4-Zylinder-Horizontalmotor der Marke EJ20 veröffentlicht. Er entwickelte 280 PS mit einem Drehmoment von 38,0 kg / m. Dieses Fahrzeug wurde mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe mit engen Übersetzungsverhältnissen komplettiert. Der Subaru Impreza WRX STi war mit 16-Zoll-Reifen beschlagen. Großer Ladeluftkühler, Einzelradaufhängung, Brembo-Bremssystem usw. stellte das Auto hervorragende Fahrleistungen zur Verfügung. Der Allradantrieb bestand "aus" einem Zentraldifferential und einer Viskosekupplung mit begrenztem Schlupf (Limited Slip Differential).

Im Jahr 2002 wurde das Fahrzeug noch einmal geringfügig überarbeitet und die Impreza in der STi-Version ist natürlich nur besser geworden. Der Motor wurde verbessert: erhöhtes Drehmoment. Außerdem wurde das Auto in der Konfiguration Spec C "in 17-Zoll-Reifen" "überzogen" und mit Allradantriebssystem mit elektronischer Steuerung ausgestattet.

Die zweite Generation kann wiederum in zwei Versionen unterteilt werden: Dorestayling und Postresting. Sie unterscheiden sich nur in Details, und am eindrucksvollsten war die Vorderseite der Impreza, genauer gesagt die Frontoptik. Tatsache ist, dass das Rallye-Team von Subaru im Jahr 2002 eine Reihe von Beschwerden über die "stylischen runden" Scheinwerfer erhielt. Die Form einer solchen Optik erlaubte es nicht, Rennlampen in sich zu setzen, Scheinwerfer für eine bessere Ausleuchtung der Strecke bei Hochgeschwindigkeitsabschnitten mit schlechter Sicht. Auch bei der Front-Aerodynamik gab es ernsthafte Beschwerden. Die Wünsche wurden angenommen, die Subaru-Spezialisten arbeiteten gründlich an der Maschine, installierten neue, nicht weniger stilvolle Blockscheinwerfer anstelle einer "Runde" und verbesserten die Front-Aerodynamik.

Subaru Impreza 2006

Im Allgemeinen ist die technische Füllung von zwei Generationen von Impreza praktisch gleich, die Änderungen blieben fast gleich, nur durch Änderung des Namens. Bei den Motortypen, Getrieben, Fahrwerksgeometrie wurde alles mit einer kleinen Modernisierung von der alten auf die neue Generation übertragen.

Die dritte Generation von Impreza erschien 2007 auf dem japanischen Markt und war zunächst nur in der Heckklappe vertreten. Das Modell war mit einem 1,5-Liter-DOHC-Motor ausgestattet, der 107 PS leistete. Entweder ein 2-Liter-SOHC mit einer Leistung von 150 PS. Der erste ist in Kombination mit einer 5-Gang-Hand- oder 4-Gang-Automatik und der letzte nur mit einer 4-Gang-Automatik erhältlich. Das Auto wurde als Monoprivodnom und Allradversion angeboten. Aufgrund von Marketingaspekten wurde 2008 die Limousine Impreza um eine Limousine erweitert. Das Auto zeichnet sich durch erhöhten Komfort, neues Design des Kühlergrills, verchromte Zierelemente aus und macht insgesamt den Eindruck von Luxus.

Der verlängerte Radstand hat es erlaubt, den hinteren Passagierraum zu vergrößern, und dank einer neuen Federung hat sich das Kofferraumvolumen erhöht. Die Türen begannen sich breiter zu öffnen, insbesondere die hinteren Türen öffnen sich jetzt um 75 °, was die Zweckmäßigkeit des Wagens erhöht. Zum ersten Mal hat der Impreza an den Türen gerahmte Seitenfenster eingebaut, die zu einem besseren Schallschutz beitragen. Dank der unabhängigen Aufhängung an zwei parallelen A-förmigen Hebeln erhöhte sich die Gepäckmenge. Und in der Limousine und Schrägheck erschien separate Klappsitze 60/40. Die Heckklappe hat in der Grundausstattung einen Heckspoiler und ist 160 mm kürzer als die Limousine. Traditionell erhielt das Modell einen markensymmetrischen Allradantrieb.

Die "aufgeladene" Version des WRX erhielt einen 2,5-Liter-Turbomotor mit einer Leistung von 230 PS. Der Motor wurde deutlich verbessert: Die Schadstoffemissionen wurden erheblich reduziert. Dieser atmosphärische obenliegende Nockenwellenmotor erhielt ein neues Einlasssystem sowie einen neuen Katalysatortyp. Die Topversion des Impreza erhielt ein neues Sechsgang-Schaltgetriebe.

Subaru Impreza 2010

Das WRX STI-Modell verfügt über einen noch stärkeren Motor, einzigartig montierte aerodynamische Elemente, eine verbesserte Aufhängung, 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein Brembo-Bremssystem, einen CD-Wechsler, ausgeprägte Sportsitze und Alcantara-Polster. Das STI-Modell ist mit dem SI-Antriebssystem, drei Motorbetriebsarten und einer elektrischen Drosselklappe ausgestattet. Optionen sind zwei Pakete für den WRX. Das BBS-Paket enthält BBS-Räder und Scheinwerfer, das BBS- und das Navigationspaket umfasst außerdem ein Navigationssystem (ersetzt den üblichen CD-Wechsler), einen Bordcomputer und Bluetooth. Unter der Haube des Impreza WRX STI befindet sich ein turbogeladener 2,5-Liter-DOHC mit einer Leistung von 300 PS. bei 6000 U / min, die mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist.

In der Grundausstattung ist das Fahrzeug mit zwei Front- und zwei Seitenairbags sowie aufblasbaren Vorhängen ausgestattet. Bei allen Versionen ist eine absturzsichere Pedalanordnung installiert. In den meisten kompletten Sets ist das System der dynamischen Stabilisierung (VDC) installiert.

Im Jahr 2010 erlebte die Familie Subaru Impreza eine Neugestaltung, indem sie einen neuen Kühlergrill und eine modifizierte vordere Stoßstange erhielt. Die Namotor-Show New York hatte die Premiere der aktualisierten "aufgeladenen" Version des WRX STi und der WRX-Version in der Limousine. Der Verkauf von Autos mit 1,5-Liter-Motoren wurde in diesem Jahr eingestellt.

Fügen sie einen kommentar hinzu