Subaru trezia

Debut Subaru Trezia fand 2010 statt.

Subaru Trezia - Englisch

Das Auto ist eine gemeinsame Entwicklung einer Allianz zwischen Subaru und Toyota. Trezia ist ein kompaktes Stadtauto im Heck einer fünftürigen Heckklappe. Wie der Autohersteller sagt, wurde die Entwicklung eines solch ungewöhnlichen Modells für die Marke von einer zunehmend aufdringlichen Art und Weise für kompakte Autos bestimmt. Das Auto hat einen ordentlichen Innenraum mit einer Länge von 3990 mm. Die Breite der Maschine - 1695 mm, Höhe - 1595 mm. Der Radstand beträgt 2550 mm.

Subaru Trezia 2010

Der Trezia ist ein umgebauter Toyota Verso-S (oder Ractis für Japan). Die Unterschiede zwischen den beiden Wagen bestehen nur im Außen- und Innenbereich. Und dann sind sie so minimal, dass sie nur nach sorgfältiger Recherche unterschieden werden können. Die Hauptunterschiede vor dem Auto. Trezia hat eine neue Optik, einen Stoßfänger und eine Motorhaube erworben. Hinter dem Rücken gibt es praktisch keine Veränderungen, nur ein Chromeinsatz in der fünften Tür erschien. Der Innenraum wurde überhaupt nicht angerührt, hier wurden nur Markenschilder ausgetauscht.

Subaru Trezia 1.4D S 90 CV - Prueba

Subaru Trezia ist in 4 Ausstattungsvarianten erhältlich: i, L, S und Type Euro. Der Innenraum ist extrem klar verifiziert. Die Bequemlichkeit des Fahrers wurde hervorgehoben. Daher viele unterschiedliche Nischen für Kleinigkeiten.

Wie der Toyota Verso-S kann der Subaru Trezia mit einem Front- oder Allradantrieb ausgestattet werden. Unter der Haube einer der beiden 4-Zylinder-Motoren mit verteilter Einspritzung mit einer Leistung von 1,3 PS und 99 PS. (126 Nm) oder 1,4 Liter Turbodiesel (90 PS, 205 Nm). Die Dieselversion hat eine gute Wirtschaftlichkeit - ein Auto verbraucht nur 4,3 Liter Kraftstoff pro hundert Kilometer. Subaru Trezia wird mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einem CVT ausgestattet. Trezia ist eines der wenigen Subaru, das Umweltfreundlichkeit bietet. Die Schadstoffemissionen in die Atmosphäre betragen nur 113 g / km.

Die Top-Version des Subaru Trezia - 1.4i Type Euro verfügt über Leichtmetallfelgen, ein Sportfahrwerk, verbesserte Innenausstattung und andere Optionen.

Mit einer Länge von weniger als 4 Metern, einem recht geräumigen Innenraum, geringen Schadstoffemissionen in die Atmosphäre und einer guten Grundausstattung wird der neue Subaru zu einem würdigen Wettbewerber im Kompaktwagensegment. Höchstwahrscheinlich wird das Auto nur auf dem heimischen japanischen Markt verkauft, da Subaru Trezia in Europa in erster Linie mit seiner Schwester Toyota Verso-S konkurrieren wird. Nach vorläufigen Informationen plant Subaru jedoch, eine leicht modifizierte Version mit unterschiedlichen Fahrwerkseinstellungen und einem sportlichen Charakter zu veröffentlichen. Es ist möglich, dass diese Modifikation noch nach Europa gelangen kann.

Fügen sie einen kommentar hinzu