Subaru vivio

Jacks Subaru Vivio Rally Car

Der Subaru Vivio ist ein kompaktes Kleinwagen-Kompaktauto (eine für Japan charakteristische Klasse - Autos mit niedrigem Stromverbrauch und niedrigem Stromverbrauch) mit 3-Türer-Coupé oder 5-Türer-Heckklappe, das erstmals im März 1992 von der japanischen Automobilfirma Subaru eingeführt wurde. Der Vorgänger dieses Modells war ein Auto namens Subaru Rex. Der Radstand des Subaru Vivio beträgt 2 310 mm, die Länge 3 300 mm, die Breite 1 400 mm und die Höhe nur 1 380 mm. Die Bodenfreiheit des Kleinwagens betrug 150 mm.

Unter der Motorhaube des Subaru Vivio wurde vorne ein Vierzylindermotor mit verteilter Kraftstoffeinspritzung von 0,7 Litern und 58 PS installiert, der ebenfalls eine stärkere Turbo-Version hatte. Es ist erwähnenswert, dass einer der leichtesten Kleinwagen der Keicar-Klasse, dessen Masse nur 650 kg betrug, die Motorleistung ausreichend war und die Höchstgeschwindigkeit des Subaru Vivio 138 km / h betrug. Die Beschleunigung auf 100 km / h dauerte 16 Sekunden. Als Getriebe wurde ein 5-Gang-Schaltgetriebe eingebaut. Der Hersteller bot sowohl Versionen mit Frontantrieb als auch mit Allradantrieb an. Das Design der Vorderradaufhängung beinhaltete Querlenker und das Heck basierte auf Racks von MacPherson. Das Bremssystem des Wagens bestand aus vorderen Scheibenbremsen und hinteren Trommelbremsen.

4-Sitzer-Innenraum. Die Rücksitze waren aufgrund der niedrigen Lage des Querträgers des Daches eng. Der Vordersitz ist ziemlich bequem. Die Vordersitze waren seitlich abgestützt. Beachten Sie, dass bei dem 3-Türer-Modell kein spezielles Zurücklehnen der Vordersitze vorgesehen war. Es wurden zwei Standardeinstellungen verwendet - der Stuhl wurde vorwärts bewegt und der Rücken wurde gebogen. Danach mussten Sie den Sitz erneut einstellen. Daher war es auch keine leichte Aufgabe, ohne Hilfe von hinten herauszukommen.

Es gab auch eine spezielle Version namens "Vivio Bistro" im Retro-Stil. Äußere Modifikationen betrafen die Vorder- und Rückseite des Autos. Für den Innenraum wurde ein neues stilisiertes Armaturenbrett installiert. Diese Version des Subaru Vivio war in Japan recht beliebt. Beachten Sie, dass der Export des Subaru Vivio compact auf die europäischen Märkte sehr begrenzt war.

Die Produktion des Subaru Vivio-Modells wurde 1998 abgeschlossen, als es durch einen neuen kompakten Keicar-Wagen namens Subaru Pleo ersetzt wurde.

Fügen sie einen kommentar hinzu