Toyota avensis

TOYOTA Avensis 2.0 D4D druge generacije

1997 ersetzte der Toyota Car Avensis die berühmte Carina E. Verglichen mit Carina E wurden die Proportionen von Avensis europäischer: Die Basis wuchs um 50 mm und die Länge um 80 mm. Darüber hinaus begann das Auto Aerodynamik für diese Klasse von Autos beneidenswert. Der Luftwiderstandsbeiwert betrug 0,28. Dank fortschrittlichem Design, europäischer Bauqualität und hohem Komfort wurde das Auto weit verbreitet.

Toyota Avensis 1997

Der Avensis der zweiten Generation wurde im französischen Designcenter des Unternehmens entworfen. In der Gestalt dieses Autos fühlen sich gesunde Aggressionen und sportliche Wut. Klare Linien, Radhäuser, wie von Kompassen gezogen, massive Stoßstangen, modische "transparente" Optik. Das Auto wurde in drei Karosserietypen produziert: Limousine, Schrägheck und Kombi (Avensis Estate).

Die ersten Änderungen betrafen die Vorderseite der Maschine. Die neue Optik, die den korrekten Lichtstrahl nur auf Kosten des Reflektors bildet, das Emblem, das von der Motorhaube zum Kühlergrill wanderte, und der verstärkte Stoßfänger gingen endgültig zu Avensis und machten sie sportlich. Hinter dem gleichen Zweck tauchten ein verchromtes Auspuffrohr und eine neue, stilvollere Kombination von Rückleuchten auf.

Im Inneren kann der Avensis II leicht mit dem Corolla verwechselt werden: Es gibt keine Designmerkmale, die den Innenraum und das Armaturenbrett identifizieren können. Die Mittelkonsole und das Armaturenbrett selbst - ein Beispiel für Komfort und Ergonomie. Die Steuereinheit der Klimaanlage oder des Radios ist höher platziert, damit der Fahrer während der Fahrt nicht abgelenkt wird. Die Instrumententafel besteht aus zwei "klassischen" großen Zifferblättern (Tachometer und Tachometer) und mehreren kleineren (Tankanzeige, Tankmitteltemperatur, Kühlmitteltemperatur usw.). In der neuesten Art und Weise sind einige Funktionstasten am Lenkrad doppelt vorhanden. In Sachen Schallschutz kann der Avensis II mit Exekutivfahrzeugen mithalten.

Toyota Avensis Wagon 2002

Der klare Vorteil dieses Wagens ist die Länge der Kabine: Ein Mann von durchschnittlicher Größe, der hinter einem anständigen Fahrer sitzt, der Abstand zwischen den Knien und dem Stuhl „Fahrer“ beträgt 5 bis 7 cm. Natürlich sollten Sie die Hersteller von Toyota Avensis für die bequeme Anordnung des Fahrersitzes loben. Der einfach aussehende Sessel lässt sich einfach an jeden Körperbau anpassen: in vielerlei Hinsicht aufgrund der bequem einstellbaren Neigung des Kissens und einer großen Auswahl an Längsbewegungen. Außerhalb der Kritik hervorragende seitliche Unterstützung für Rumpf und Hüfte, Reichweite der Pedale, Hebel und verstellbares Lenkrad.

Achten Sie auf eine solche rein japanische Lösung, z. B. die Möglichkeit, die Kühlluftzufuhr aus den Lüftungsöffnungen des Bedienfelds zu aktivieren. Gleichzeitig erwärmt sich die Luft an den Beinen und an der Brille. Dieser Modus erhöht die Sauerstoffzufuhr zum Fahrer, ohne den Kopf zu überhitzen. Dadurch wird die Ermüdung reduziert. Übrigens wird in Sportversionen von Autos häufig ein ähnliches System zur Verteilung des Luftstroms verwendet.

Das Gamma der Triebwerke des Avensis II besteht aus drei Benzin- und einem Dieselmotor. Zwei Benzinmotoren mit 1,6 und 1,8 Litern Leistung entwickeln 110 und 129 PS. und mit einem proprietären Ventilsteuerungssystem VVT-i ausgestattet. Ein leistungsstärkerer Zweiliter-Motor mit 147 PS verfügt nicht über ein solches System. Aber Diesel kann als herausragend betrachtet werden: Zwei Liter mit variabler Turbinengeometrie und 116 PS

Toyota Avensis 2004

Anfang 2004 wurde die Avensis-Motorenpalette um zwei neue Produkte ergänzt. Der erste ist ein 2,4-Liter-Benziner mit 161 PS. Mit ihm beschleunigt das Auto in 9,1 Sekunden auf 100 km / h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km / h. Dieser Motor ist in Verbindung mit dem neuen Fünfganggetriebe erhältlich, das sowohl in automatischer als auch in halbautomatischer Ausführung angeboten wird. Ein weiterer Motor - ein Zweiliter-Dieselmotor mit niedrigem Abgasausstoß.

Alle Avensis-Motoren von 1997 waren mit einer Kraftstoffeinspritzung ausgestattet: bei früheren Versionen ohne Durchflussmesser und damit bei dem neuen 1,6-Liter-3ZZ-FE-Motor aus dem Jahr 2000. Über diese Einheit sollte gesondert gesagt werden, da bei ihrem Aufbau ein Gasverteilungssystem mit variablen Phasen VVT-i verwendet wurde. Dank dieses Systems konnten die Eigenschaften des Motors in Richtung der besseren Elastizität in einem größeren Drehzahlbereich geändert werden. Im Vergleich zum alten (4A-FE) -Motor bleibt die Anzahl der "Pferde" im neuen fast unverändert, aber die Motorleistung ist etwas größer geworden. Das Fehlen des Moments macht sich nur beim Anfahren bemerkbar, ebenso wenn eine starke Beschleunigung erforderlich ist. Sehr empfindlich reagiert der Motor auf Gasentladung. Im Gegensatz zum alten 1,6-Liter-Motor hat der VVT-i einen völlig anderen Zylinderkopf (insbesondere ist er breiter geworden) und andere Nockenwellen. Die Hauptsache ist die bereits erwähnte Ventilsteuerung, die sich nicht wie bei Honda-Motoren in Stufen ändert, sondern reibungslos. Darüber hinaus ist der neue Motor um einen halben Liter sparsamer und umweltfreundlicher.

Toyota Avensis Wagon 2008

Ein Viergang-Automatikgetriebe wird nur für 1,8- und 2,0-Liter-Ottomotoren angeboten. Für den Rest der Fünfgangmechanik.

In der Figur des Toyota Avensis können Sie Merkmale feststellen, die Fans von aktivem Fahrstil sofort zu schätzen wissen werden: empfindliches Lenkrad mit zuverlässiger Rückmeldung und Vorhersagbarkeit des Verhaltens des Fahrzeugs. Der Avensis kombiniert erfolgreich gutes Fahrverhalten und Komfort der Federung (unabhängiges MacPherson), das große und lange Schlaglöcher elastisch verarbeitet und ohne offensichtliche Irritation den "Kamm" scharfer, kleiner Fahrbahnfehler überträgt. Avensis kann mit den besten Analogen der Klasse verglichen werden. Eine erhöhte Basislänge und Spurweite beeinflussten die Stabilität und den Komfort positiv. Die Lenkung verdient auch ein Lob. Designer haben spezielle Maßnahmen ergriffen, um das Gefühl des Fahrers für die sogenannte "Nulllenkung" zu stärken. Selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten scheint es, als würde das Lenkrad selbständig eine Ausgangsposition einnehmen, und wenn Sie in einem großen Radius und sogar auf einer profilierten Straße fahren, fühlen Sie sich beim Rollen mit einem Widerstand entgegen. Leistungsstarke Stabilisatoren ermöglichen es dem Körper nicht, in Ecken sehr viel zu rollen und lassen das sogenannte "Hängerad" nicht zu. Reihenweise mit hoher Geschwindigkeit umlagern geht leicht und sicher.

2010 Toyota Avensis

Das Bremskraftverteilungssystem in Verbindung mit ABS und hinteren Scheibenmechanismen verbessert das Notbremsverhalten des Fahrzeugs erheblich und macht den Avensis auf rutschigen Straßen sehr stabil. Elektronik kümmert sich um alles.

Es gibt zwei Arten von Verkleidungen und Zubehör von Toyota Avensis: die grundlegende sogenannte Linea Terra ("Earth Line") und "Luxury" - Linea Sol ("Sun Line"), in denen jeweils verschiedene Optionen verfügbar sind. Äußerlich sind die Unterschiede "Linien" im Vorhandensein (Fehlen) von Nebelscheinwerfern und Scheinwerfer-Scheinwerfern, die im vorderen Stoßfänger angebracht sind.

Nach den Ergebnissen der Crashtests im Frühjahr 2003 wurde der Avensis als das sicherste Auto angesehen. Avensis gewann 34 von 36 Punkten. Dies ist das beste Ergebnis in der Geschichte dieser Tests. Im Auto neun Airbags! Und neben der Vorder- und Seite schützt eine die Knie des Fahrers. Alle Kissen "messen" die Aufprallkraft und reagieren dementsprechend unterschiedlich und ändern die Öffnungsgeschwindigkeit. Sicherheitsgurte sind mit Gurtstraffern ausgestattet.

2010 Toyota Avensis

Im Herbst 2008 wurde der Toyota Avensis der dritten Generation in Limousinen- und Waggonversionen auf dem Pariser Autosalon präsentiert. Die russische Niederlassung von Toyota, dieses Modell wurde Ende April 2009 erhalten. Für Ingenieure und Vermarkter bestand die Hauptaufgabe bei der Erstellung der dritten Generation nicht nur darin, das Design zu ändern, sondern auch die Fahrleistung und den Komfort zu verbessern. Das europäische Flaggschiff-Modell des Unternehmens zeichnet sich jetzt durch ein beeindruckenderes aerodynamisches Design aus und bietet eine größere Auswahl an Motoren mit hohem Drehmoment und niedrigen CO2-Emissionen. Die Sicherheit blieb auch nicht unbeachtet - der Neid vieler Wettbewerber für die Crashtests von EuroNCAP Avensis III wurde als "ausgezeichnet" bewertet.

Über das stilvolle, energiegeladene Design des neuen Modells hinaus haben die Spezialisten des Toyota Design Centers in Südfrankreich gearbeitet. Das Auto wird im britischen Burnaston (Derbyshire) produziert. Aussehen Avensis III entspricht dem Corporate Style, und die Silhouette wurde dynamischer und attraktiver, da die vorderen Säulen um 110 mm nach vorne verschoben wurden und der hintere 50 mm-Rücken. Darüber hinaus trat die charakteristische "Schulter" -Stempelung über die gesamte Länge der Seitenwand des Körpers und den Boden der Türschwellen auf. Das gibt dem Avensis etwas Sportlichkeit. Der Kühlergrill ist massiver und anständiger geworden, die Scheinwerfer "klettern" jetzt noch mehr auf den Flügeln. Hinter dem Auto stellte sich heraus, dass es weniger hell war, außer dass die Lichter, die teilweise aus Gründen der Mode auf dem Kofferraumdeckel angeordnet sind, jetzt auch zu den Seitenverkleidungen der Tragflächen gehen. Das Hauptaugenmerk lag auf der Verbesserung der aerodynamischen Leistung des Modells. Jetzt beträgt der Luftwiderstandsbeiwert nur noch 0,28 für die Limousine und 0,29 für den Kombi.

Toyota Avensis Wagon 2010

Im Herzen des Autos steht eine völlig neue Plattform. Diese Generation wurde um 50 Millimeter länger und breiter als die vorherige (Limousinenlänge - 4695, Universal - 4765 Millimeter, gleiche Breite - 1810 Millimeter), Höhe und Radstand blieben unverändert (1480 und 2700 Millimeter). Die Zunahme der Abmessungen des Wagens ist natürlich mit der Erweiterung des Raums in der Kabine verbunden. Die Schöpfer des Avensis III sollten für die bequeme Anordnung des Fahrersitzes empfohlen werden. Der Stuhl ist leicht an jede Person anpassbar, die Hüften und der Rumpf werden seitlich unterstützt, die Reichweite der Pedale und Hebel ist perfekt.

Es werden sechs Motoroptionen angeboten. Toyota Avensis erhielt einen neuen 1,6-Liter-Ottomotor (132 PS) Valvematic in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Die zweite Valvematic-Einheit hat ein Volumen von 1,8 Litern. (147 PS) wird optional mit einem neuen Variator Multidrive S komplettiert, der die Arbeit des 7-stufigen "Automaten" imitiert. Der stärkste Benzinmotor des Avensis III war das Gesamtvolumen von 2,0 Litern. 152 PS Die Valvematic-Technologie reduziert die CO2-Emissionen um 26%. Es gibt in der Reihe der Aggregate und Dieselmotoren 126 bis 177 Liter. mit., aber auf dem russischen Markt sind sie noch nicht verfügbar. Alle Dieselmotoren des Avensis III wurden durch die Installation von Piezo-Injektoren und die Erhöhung des Einspritzdrucks aufgerüstet. Dies hat die Emissionen um bis zu 10% reduziert. Ein Standard-Sechsganggetriebe wird für alle Motoren angeboten, aber für einen 2,2-Liter-Dieselmotor können Sie auch ein neues Sechsgang-Automatikgetriebe und das zwei voluminöseste Benzin - ein neues stufenloses Getriebe des Toyota Multidrive S - bestellen.

Avensis III auf dem russischen Markt wird in fünf Ausstattungsvarianten angeboten: "Comfort Plus", "Elegance", "Elegance Plus", "Prestige" und "Lux". Die Top-Version ist mit einem Navigationssystem mit Touchscreen-Display, Bluetooth-Technologie, einem Audiosystem mit 11 Lautsprechern, 10 GB Festplattenspeicher für Audioaufnahmen, einer Rückfahrkamera und Parksensoren ausgestattet. Das Auto ist mit einem kompletten Paket elektronischer Sicherheitssysteme ausgestattet: vom Antiblockiersystem (ABS) bis zum Richtungsstabilitätssystem der neuesten Generation (VSC +), das in Verbindung mit einer elektrischen Servolenkung arbeitet. Das Basispaket umfasst: elektrische Fensterheber vorn, Klimaanlage, MP3-Audiosystem mit sechs Lautsprechern, beheizbare Vordersitze, sieben Airbags, ein Stabilisierungssystem, ein Kissen zum Schutz der Knie des Fahrers und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Toyota Avensis 2012

Toyota Avensis III fügt sich perfekt in das Konzept eines modernen, hochwertigen, zuverlässigen und sicheren Autos ein.

Auf der Frankfurter Automobilausstellung 2011 wurde die aktualisierte Limousine und der Kombi des Toyota Avensis 2012 als Premiere präsentiert. Das Fahrzeug erhielt ein durchdachtes Außendesign, signifikante Komfortverbesserungen für Fahrer und Insassen, ein neues Maß an Funktionalität und Kraftstoffeffizienz.

Äußerlich kann das neue Produkt durch ein neues Gitter, modifizierte Stoßfänger sowie eine retuschierte Kopfoptik und Rücklichter vom Vorgänger unterschieden werden. Innovative Designlösungen und berührende Räder. Toyota-Vertreter berichten, dass das neue Modell sich durch erhöhte Karosseriesteifigkeit und verbesserte Aerodynamik auszeichnet.

Im Inneren fällt das Auto sofort auf das aktualisierte Design der Mittelkonsole auf. Durch die neue Hintergrundbeleuchtung verbesserte Lesbarkeit der Instrumententafel. Bequem Stahl- und Vordersitze. Ihre seitliche Unterstützung hat sich deutlich verbessert. Der Salon verfügt außerdem über verbesserte Ausrüstungsmaterialien und eine modifizierte Mittelkonsole sowie eine verbesserte Schalldämmung und eine erweiterte Geräteliste.

Das Auto ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich: Avensis, Sol, Executive und Premium. Die Basisversion verfügt über Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, Lederlenkrad, Stereo-Audio-CD mit sechs Lautsprechern, Bluetooth- und USB-Anschluss und Tempomat. Equipment Sol ergänzt das Basisset hochwertiger Sitzbezugsmaterialien, Räder mit 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallrädern und ein Multimedia-System mit Touchscreen und Rückfahrkamera. Als Option für die Version erhältlich: Panorama-Schiebedach, hochwertige HID-Scheinwerfer, Parksensoren hinten und Navigationssystem Touch & Touchscreen aufrufen.

Das Executive-Paket umfasst Nickel-, Holz-, Leder- und Alcantara-Verkleidungen sowie 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Darüber hinaus verfügt das Modell über ein Audiosystem mit einem Touchscreen und einer Rückfahrkamera, die Surround-Sound aus 11 Lautsprechern wiedergibt, einer Auswahl von Navigationssystemen Touch & Gehen Sie und berühren Sie & Go Plus, ein adaptives Scheinwerfersystem, eine Geschwindigkeitsregelung und ein Warnsystem zum Herausfahren der Fahrspur.

Toyota Avensis

Premium - erstklassig, verfügt es über perforierte Lederbesätze mit einer Auswahl verschiedener Farben, das Navigationssystem Touch & Go Plus, Audio mit Surround-Sound von 11 Lautsprechern und einem adaptiven Beleuchtungssystem mit automatischer Umschaltung des Abblend- und Fernlichts sowie automatischer Anpassung der Beleuchtungshöhe unabhängig von der Fahrzeuglast. Auch hochwertige Ausstattung, ergänzt durch dunkle 18-Zoll-Leichtmetallräder.

Der Hersteller bietet für den Komfort des Fahrers drei völlig neue Informations- und Unterhaltungssysteme mit Navigator und Touchscreen an. Berühren Sie & Go Plus, das auf Avensis 2012 Premiere hat, ist mit Spracherkennung mit vollständiger Sprachsteuerung, Wiedergabe von E-Mails und sozialen Netzwerken, kombiniert mit einem Kalender und einer Suche nach Kontakten im Telefonbuch ausgestattet. Das Navigationssystem umfasst die 3D-Modellierung und die kostenlose Nutzung von Software-Updates für die ersten drei Jahre der Nutzung.

Am Chassis und den Aggregaten wurden keine größeren Änderungen vorgenommen, mit Ausnahme eines modifizierten 2,0-Liter-Dieselmotors mit einer Leistung von 124 PS, der zur Reduzierung schädlicher Emissionen erheblich aufgewertet wurde. Sein Indikator für schädliche CO2-Emissionen beträgt jetzt 119 Gramm pro Kilometer. Die restlichen Motoren blieben unangetastet - dies sind zwei weitere Dieselmotoren mit 2,2 Liter Arbeitsvolumen und 150 PS. (340 Nm) und 170 PS (400 Nm) sowie drei Benzineinheiten mit 1,6 (132 PS), 1,8 (147 PS) und 2,0 (152 PS) Liter. Standardmäßig sind alle Aggregate mit einem Handschaltgetriebe mit sechs Gängen ausgestattet, für einen 150-PS-Dieselmotor stehen 6-Gang-Automatikgetriebe und für Benzinmotoren mit 1,8 und 2,0 Litern ein stufenloser Multidrive mit Nachahmung der manuellen Schaltung mit Rudern zur Verfügung am lenkrad.

Sicherheit ist auch ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal des Avensis 2012. Das Basispaket umfasst: Stabilitätskontrolle VSC, ABS, Traktionskontrolle TRC, Tempomat und sieben Airbags. Auf Wunsch des Kunden könnte das Fahrzeug mit den fortschrittlichsten Technologien der passiven und aktiven Sicherheit ausgestattet werden, darunter eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, ein aktives Nachführ- und Lenksystem bei Fahrten außerhalb der Spur sowie ein intelligentes Bremssystem mit unabhängiger elektronischer Bremskraftverteilung für jedes Rad und automatisches Bremssystem bei Erkennung von Hindernissen auf dem Bewegungsweg.

Fügen sie einen kommentar hinzu