Toyota matrix

ÜBERPRÜFUNG: Toyota Matrix 2007

Der Toyota Matrix ist so unkonventionell, dass er eine neue Klasse von Autos eröffnet, die das Unternehmen Street Performance Utility (SPU) nennt. Was ist SPU? Dies ist eine Corolla-Limousine aus dem Jahr 2003 mit einer SUV-Karosserie und einem Celica-Motor. Die Hauptidee hinter der Schaffung eines neuen Modells war der Wunsch, dem Käufer einen großen und funktionalen Raum für die Ladung (wie in einem SUV) zu bieten, um dem Auto einen sportlichen Charakter zu verleihen und die Liebe junger Menschen zu gewinnen, die geräumige, funktionelle Autos mit einem denkwürdigen, sportlichen Aussehen schätzen. Spezieller Stil gibt Karosserieteile, die auf speziellen Pressen geprägt sind. Dank modernster Technologie und Ausrüstung gelang es den Toyota-Ingenieuren, glatte Linien und Konturen mit scharfen Kanten zu kombinieren.

Das Matrix-Modell ist darauf ausgelegt, jeden Kunden zufrieden zu stellen: Es stehen 2 Motoren, 4 Getriebemodelle, Voll- und Frontantrieb sowie drei Innenverkleidungsoptionen zur Auswahl.

Das innere Design des Autos ist ziemlich attraktiv und richtet sich, wie bereits erwähnt, an einen jungen Käufer. Im Inneren befinden sich modische Sitze und im Dach sind sie mit stilvollem gelblichen transparenten Glas bedeckt. Das Design der zentralen Platte ähnelt dem 1990er Modell von Mitsubishi Eclipse. Zusätzliche Instrumenten-Steuertasten werden am Lenkrad angezeigt.

Der Abstand zwischen den Rädern der Matrix beträgt 102,4 Zoll (wie der der Corolla), aber seine gesamte Länge ist 7 Zoll kürzer, was durch eine größere Höhe und Breite kompensiert wird. Infolgedessen beträgt der Passagierraum 118 Kubikfuß.

Federung des Wagens vor der McPherson-Strebe, hinten entweder Torsionsträger für 2WD oder Doppelquerlenker (4WD).

Toyota Matrix hat vordere Scheibenbremsen und hintere Trommel belüftet.

Matrix und Matrix XR mit Vorderradantrieb sind mit einem 1,8-Liter-VVT-i-Motor mit 130 PS von Celica 1ZZ-FE ausgestattet. Bei dem Modell mit zusätzlichem Allradantrieb ist derselbe Motor installiert, allerdings mit 123 PS Eine leistungsfähigere Version des Matrix XRS mit einem 1,8-Liter-Vierzylindermotor mit 180 PS wird ebenfalls angeboten. von Celica GT-S, auch bekannt als 2ZZ-GE.

Das 6-Gang-Schaltgetriebe wirkt sehr ungewöhnlich. Viel traditioneller sind die 5-Gang-Schaltboxen und zwei 4-Gang-Automatikboxen.

Bei der Toyota Matrix handelt es sich also um ein Auto, das mit den Elementen des Toyota Corolla-Chassis gebaut wurde und in einer innovativen einteiligen Karosserie angeordnet ist. Dieses Auto kombiniert einen Minivan mit einem SUV und ist im Preis vergleichbar mit herkömmlichen Limousinen. Der Toyota Matrix ist mit einem Allradgetriebe und einem Sportfahrwerk ausgestattet und steht stellvertretend für eine neue Fahrzeugklasse, die Toyota-Vertreter Street Performance Utility oder kurz SPU nennen.

Fügen sie einen kommentar hinzu