Toyota wunsch

Das Toyota Wish-Auto ist ein kompaktes 5-Türer-Minivan, das der japanische Autokonzern Toyota auf der Tokyo Auto Show im Oktober 2002 erstmals vorgestellt hatte. Am 20. Januar 2003 wurde das Auto in den japanischen Märkten verkauft.

In tiefster Tour Toyota Wish [AE20] (2009) - Indonesien

Die Entwicklung des Minivans wurde unter der Leitung des Chefingenieurs Takeshi Yoshida (Takeshi Yoshida) durchgeführt. Die Grundlage für die Erstellung dieses Autos war die gleiche Plattform, die im Modell Toyota Corolla verwendet wurde. Der Radstand des Wagens beträgt 1.750 mm, die Karosserielänge - 4.550 mm, die Breite - 1.695 mm, die Höhe - 1.590 mm. In der Toyota-Modellreihe befindet sich Wish in seiner Klasse in einer niedrigeren Position als das Toyota Ipsum-Modell und ist dem Toyota Spacio überlegen.

Die ersten Versionen des Toyota Wish Minivan hatten die Code-Bezeichnungen "ZNE10G" (Version mit Vorderradantrieb) und "ZNE14G" (Allradversion). Sie waren mit einem 1,8-Liter-1ZZ-FE-Motor mit 132 PS und einem maximalen Drehmoment von 170 Nm ausgestattet. Die Wagen wurden mit einer 4-Gang-Automatik komplettiert.

Im April 2003 erschienen Versionen mit einem Zweiliter-Motor. Ihre Codes waren "ANE11W" für das Sechs-Sitzer-Modell und "ANE10G" für die Sieben-Sitzer-Option.

Im Detail Tour Toyota Wish [AE10] Facelift (2006) - Indonesien

Unter der Haube hatten diese Modifikationen ein 1AZ-FSE-Aggregat mit Direkteinspritzung. Seine Leistung betrug 155 PS und ein maximales Drehmoment von 192 Nm. Dieser Motor wurde ausschließlich mit einem CVT ausgestattet.

In Thailand wurde der Verkauf von Toyota Wish erst im Dezember 2003 aufgenommen. Die Versionen für diesen Markt wiesen einige geringfügige Unterschiede auf: Anstelle des 2-Liter-1AZ-FSE-Motors wurde ein ähnlicher 1AZ-FE-Motor mit dem gleichen Volumen installiert, die Autofenster waren nicht getönt und die Aufhängung, die in Japan bei Allrad-Modellen verwendet wurde Standardmäßig auf die Versionen mit Frontantrieb angewendet.

Im November 2004 wurde der Toyota Wish auf den Märkten von Taiwan verkauft. Die taiwanesische Version ähnelte der in Thailand angebotenen, wies jedoch geringfügige äußerliche Unterschiede auf. Die Änderungen betrafen die vorderen, hinteren Lichter und die hintere Stoßstange (Reflektoren wurden eingebaut), und zusätzliche Chromelemente traten in der Karosserieverkleidung auf.

Im Jahr 2005 hat das Auto äußere Veränderungen erfahren, die die Vorder- und Rücklichter, Stoßfänger sowie einige Elemente der Kabine betreffen, zum Beispiel die Klimakontrolle.

Beim Innenraum konnte dank des breiten Radstands und des flachen Bodens ausreichend Platz für alle Sitze und den Kofferraum eingespart werden. Einer der Hauptunterschiede bei Fahrzeugen mit zwei und drei Sitzreihen kann aufgrund der unterschiedlichen Anordnung der Sitze in der Kabine als Gepäckraum und Bequemlichkeit bezeichnet werden. In Autos mit drei Sitzreihen können Sie die Rückenlehnen vollständig zurücklehnen.

Die Produktion des Toyota Wish-Modells wird derzeit erfolgreich fortgesetzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu