Uaz 469

Die gleiche UAZ 469. Teil 1.

Die UAZ 469 ist ein Pkw mit Allradantrieb und abnehmbarem Verdeck, das erstmals Ende 1972 vom russischen Automobilhersteller UAZ vorgestellt wurde. Dieser SUV in der heimischen Geschichte der Automobilindustrie hat das bisher produzierte Modell GAZ-69 von GAZ abgelöst. Die Karosserie des UAZ 469 basiert auf einem verwindungssteifen Holmrahmen mit Querstreben. Die gleiche Karosserie war offen mit der Möglichkeit, bei schlechtem Wetter eine Markise zu installieren.

Unter der Haube befand sich ein UAZ 469 mit einem 2,5-Liter-4-Zylinder-UMZ-452MI-Motor mit 75 PS. Das gleiche Aggregat wurde auf Lastkraftwagen und Transportern mit der Bezeichnung UAZ 452 installiert, die zu diesem Zeitpunkt mit A-72-Benziner betrieben wurden und A-76. Neben dem 452. Modell wurde die UAZ 469 mit einem 4-Gang-Schaltgetriebe mit Synchronisiereinrichtungen im dritten und vierten Gang ausgestattet. Es sollte beachtet werden, dass sowohl Übertragungen als auch Chassis-Knoten dieser beiden Modelle vereinheitlicht wurden. Zur Ausstattung gehörten: trockene Einscheibenkupplung, 2-Gang-Verteilergetriebe und umschaltbare Vorderachse. Das Bremssystem umfasste vordere und hintere Trommelbremsen ohne Verstärker.

UAZ 469 für 30 Tausend Rubel! Nach 26 Jahren wieder auf Rädern, ein Foto aller Arbeiten.

Die vordere und hintere Federaufhängung des Wagens waren abhängig und enthielten hydraulische Hebelstoßdämpfer. Beachten Sie, dass es einige Innovationen gab, die für die heimische Automobilindustrie ungewöhnlich waren, wie z. B. Radgetriebe mit Innenzahnrädern bei der Armeeausführung der UAZ 469, mit denen die Bodenfreiheit nicht nur von 220 mm erhöht werden konnte, wie beim „zivilen“ UAZ 469B bis 300 mm, aber auch um die Traktionsfähigkeit der Maschine zu erhöhen. Zusätzlich wurden auf der UAZ 469 ein Vorwärmer und eine abgeschirmte elektrische Ausrüstung installiert.

1985 wurde die UAZ 469 aufgerüstet. Der SUV erhielt ein neues 92-fach-Netzteil UMZ-4178.10. Der technische Teil des Autos wurde ebenfalls verbessert. Mechanismen wie das Ausrücken der Kupplung und Teleskopstoßdämpfer traten auf. Das Getriebe war jetzt mit Synchronisierern für alle vier Vorwärtsgänge ausgestattet. Nach diesen Aktualisierungen erhielt die UAZ 469 jedoch neue Namen, nämlich die Version mit Radgetrieben, abgeschirmten elektrischen Geräten und Motorvorwärmer wurde UAZ 3151 genannt, und die Modifikation ohne Getriebe mit konventioneller, nicht abgeschirmter elektrischer Ausrüstung und ohne Vorwärmer, UAZ 31512. Die Geschichte des Modells UAZ 469 wurde beendet und der Ruhm wurde mit neuen Modifikationen unter den neuen Markierungen fortgesetzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu