Vaz 2102

Wir haben das schnellste Winterauto gekauft. Retro Vaz 2102. #winterdrifter Der Beginn einer neuen Saison

VAZ 2102 - ein fünftüriger klassischer Kombi aus der ersten Familie des Volga Automobile Plant.

Der Kombiwagen kam 1971 erstmals vom VAZ-Förderband und wurde mit vielen Basisgeräten und Teilen mit der Basis-VAZ-2101-Limousine vereinheitlicht. Das Armaturenbrett und der Fahrerarbeitsplatz sind absolut identisch mit denen des VAZ-2101. Die Kante der hinteren Tür wird zum Stoßfänger gebracht und schließt mit der Höhe des Kofferraumbodens ab, wodurch das Be- und Entladen vereinfacht wird. Die hintere Tür öffnet sich. Das Reserverad und der Gastank bewegten sich unter dem Kofferraum und bildeten einen Gepäckraum, der vom Gepäck transportiert wurde. Auf dem Rücksitz (natürlich solide) kann man sich ausdehnen und erhält einen horizontalen Laderaum. Seine Oberfläche hat ein gewelltes Profil, das es der Ladung nicht erlaubt, durch die Kabine zu "laufen". Dieses Auto erfreute sich dank des Cabriolet-Heckteils der Kabinen unter den Sommerbewohnern und Touristen großer Beliebtheit.

Das Nummernschild befindet sich an der hinteren Tür, die Rückleuchten sind senkrecht angeordnet. Das technische Niveau der damaligen Generalisten zeichnete sich jedoch durch eine schwache Abdichtung der Kabine gegen Staub von der Hintertür und Benzindämpfe durch den Hals des Gastanks aus. Bei der größeren Masse des Cargo-Passagiers VAZ-2102 wurden die Federfedern und Stoßdämpfer weiter verstärkt, so dass mit zwei Fahrern (bzw. 60 kg mit fünf Passagieren) eine Tragfähigkeit von 250 kg aufrechterhalten werden konnte, während das Eigengewicht des Fahrzeugs um 20% zunahm 55 kg.

Das Auto war mit einem 64-PS-Benzinmotor (Drehmoment 88 Nm bei 3400 U / min) ausgestattet, der mit AI-93-Benzin betrieben wurde. Aufgrund der erhöhten Last wurde die Nicht-Motor- und Kupplungsübersetzung des Hauptpaares mit dem sogenannten Lastgang von 3,9 auf 4,4 erhöht.

Das Werk führte folgende Modernisierung von Autos durch:

- bis 1977 wurden negative Dioden in die Abdeckung der Generatoren gedrückt, und 1983 wurden Änderungen am elektrischen Teil vorgenommen;

- 2101 Vergaser wurden 1974 aufgerüstet und bis 1976 die dritte Serie (2101-1107010-03) von 1976 bis 1978 produziert.

Seit 1979 wurden neue Vergaser der Serie 2106 an den Maschinen montiert.

Im Jahr 1978 gab es Modifikationen des Modells: Der VAZ 21021 mit Vierzylinder-Motor, 69 Liter, 1,3 Liter und ein VAZ 21023 mit Vergasermotor 1,5 mit einer Leistung von 71 PS. die hauptsächlich für den Export bestimmt waren. In der Exportversion war der Wagen VAZ-2102 mit einem Scheibenwischer und einer Waschanlage an der hinteren Ladetür sowie mit Sitzen aus dem VAZ-2106 mit Kopfstützen ausgestattet. Es wurden auch die Modifikationen VAZ 21022 (Arbeitsvolumen der Zylinder 1 200), VAZ 21024 (Arbeitsvolumen der Zylinder 1 300) und VAZ 21026 (Arbeitsvolumen der Zylinder 1 450) hergestellt.

1980 wurde die Modellpalette erweitert: Ein neuer Zündverteiler, Typ 30.3706-01, begann mit der Installation eines 2-Liter-Glaswaschtanks und eines Fußschalters bei allen Modellen, wie dem VAZ-21011.

Im Zeitraum von 1982 bis 1984 wurden die Nockenwellen zusammen mit dem Ventilantriebshebel nitriert, um eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit, Verschleißfestigkeit und Beständigkeit gegen wechselnde Belastungen zu gewährleisten. Das Problem des schnellen Verschleißes von Federn wurde erst mit dem Übergang zur Technologie der Bleichen von Nocken entschieden, was das Thema des schrecklichen Mangels an diesem Bohrer in den späten 70er Jahren und in der ersten Hälfte der 80er Jahre schloss. Der Unterschied zwischen solchen Nockenwellen ist ein Sechskantriemen zwischen dem dritten und dem vierten Nocken.

Seit 1983 wurde in einigen der hergestellten VAZ-21023 die elektrische Ausrüstung der Fahrzeugfront nach der VAZ-21013-Limousine durchgeführt. Angesichts des westlichen Trends wurden seit 1986 Kraftstofftanks ohne Ablassschrauben installiert.

Dieser erste Kombi genoss die verdiente Liebe und wurde vor dem Erscheinen des VAZ 2104 als "bester Freund" des sowjetischen Sommerbewohners berühmt.

1986, ein paar Jahre nach dem Beherrschen des VAZ 2104, wurde die Veröffentlichung der „Zwei“ eingestellt.

Fügen sie einen kommentar hinzu