Volvo c70

2010 BMW 135i vs. Volvo C70 Überprüfung 2010

Die erste Generation der offenen Version des Volvo C70 kam 1997 auf den Markt. Das Erscheinungsbild passt perfekt zu den internen Inhalten, was eine außergewöhnliche Kombination aus Komfort, Steuerungseigenschaften und Leistung bietet.

Zur Feinabstimmung der dynamischen Eigenschaften des C70 wurde die Erfahrung der britischen Firma TWT in der Fahrwerktechnik genutzt. Damit ist der Volvo C70 seinem Vorgänger, der 850 R, einen Schritt voraus. Das Handling wird weiter verbessert, die Sicherheit wird weiter erhöht.

Volvo C70 1999

Die Volvo-Tradition verpflichtet Autos, ein Beispiel für Sicherheit zu sein, und der C70 macht da keine Ausnahme. Es bietet ein hervorragendes Handling unter allen Straßenbedingungen und hilft dem Fahrer, potenziell gefährliche Situationen zu vermeiden. Und wenn der Unfall passiert ist, hilft dem Fahrer die beste Sicherheitstechnik.

Das Design des Volvo C70 basiert auf dem Design des Volvo 850 und ist daher mit den gleichen sicherheitsbezogenen Designlösungen ausgestattet. Das elegante zweitürige Gehäuse hat eine außergewöhnliche Steifigkeit. Dadurch kann das Chassis die Reaktion auf die Straße und die Aktionen des Fahrers übernehmen.

Im März 2005 lief das letzte Cabriolet der ersten Serie vom Band - rund 50.000 dieser Autos wurden weltweit montiert und verkauft.

Im selben Jahr debütierte das Coupé-Cabrio C70 der zweiten Generation mit einem harten Faltverdeck. Das Auto wurde auf der C1-Plattform unter Beteiligung des berühmten italienischen Karosseriestudios Pininfarina entwickelt. In diesem Fall waren Volvo-Experten für die gesamte Anordnung des Fahrzeugs und das Design verantwortlich. Die Karosseriestruktur und das dreiteilige Klappverdeck wurden von Pininfarina vollständig entwickelt. Die maximale Zugabedauer beträgt 30 Sekunden. Das Dach des neuen Cabriolets wird in einem Joint Venture zwischen Pininfarina und Volvo Cars - Pininfarina Sverige AB im schwedischen Uddevalla hergestellt.

Bei der Entwicklung eines Volvo C70 Coupé-Cabriolet entwarf das Volvo-Designteam unter Federführung von Fedde Talsma ursprünglich das Sportcoupé und erst danach ein auf diesem basierendes Cabrio. Die Hauptschwierigkeit bestand darin, ein Auto zu schaffen, das sowohl organisch als auch attraktiv sowohl in der Karosserie des "Coupés" als auch im "Cabrio" aussehen würde.

Das aktualisierte Modell wurde kürzer und liegt unter dem Vorgänger. Diese Kombination in Kombination mit einem sehr kurzen vorderen Überhang gibt dem Fahrzeug einen beeindruckenden Auftritt. Die Schulterlinie der Karosserie ist bis zum Heck des Wagens verlängert und alle vier Ecken des Modells sind runder geworden. Der elegante Volvo C70 verfügt über ein dynamisches Design, einen geräumigen Innenraum, eine hochwertige Ausstattung, gute Fahrleistungen und ein hohes Sicherheitsniveau.

Volvo C70 2006 Jahr

Die Karosserie des Volvo C70 besteht aus Stahl. Gebildet, um die Sicherheit aller vier Fahrer zu gewährleisten - auch bei gedecktem Dach. Ein starrer Käfig der Kabine, ein mehrstufiges Frontmodul mit energieabsorbierenden Zonen, Front- und Seitenairbags, eine crashsichere Lenksäule mit „einfahrendem“ Lenkrad beim Frontalaufprall - all dies ist beim C70 der Fall.

Für ein Cabrio benötigen wir aber auch spezielle Schutzmaßnahmen. Erstens ist dies ein neuer aufblasbarer "Vorhang", um den Kopf während eines Seitenaufpralls zu schützen. Normalerweise sind die „Vorhänge“ im Dach versteckt und mit einem Seitenaufprall „schießen“ sie von oben nach unten. Da das Cabriolet kein "festes" Dach hat, sind beim Volvo C70 die "Vorhänge" in die Türen eingebaut und öffnen sich nach oben. Nach der Betätigung werden die Vorhänge verzögert weggeblasen - bei einem möglichen Umstürzen, bei dem Schutzlichtbogen von den Rücksitzen auftauchen. Und wenn das Auto mit angehobenem Dach umkippt, "schießen" die Bögen durch das Heckfenster und brechen es mit Hilfe spezieller Spikes.

Aufgrund der Notwendigkeit, den Trageboden zu verstärken, den komplexen Klappmechanismus des Verdecks und die während des Abkippens ausfahrenden Notbögen, ist das Cabriolet schwerer als das Coupé.

Speziell für den C70 wurde ein neues Dynaudio-Audiosystem der Premiumklasse mit 12 Lautsprechern und zwei Subwoofern geschaffen. Salon beider Modelle auf Anfrage Besatz Leder und Holz.

Das Paket beinhaltet: ABS mit Scheibenbremsen an allen Rädern, Front- und Seitenairbags, verstellbares Lenkrad mit Lederüberzug, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Rückspiegel, separate Heizungssteuerung für Fahrer und Beifahrer, Wegfahrsperre. Darüber hinaus können Sie Holzverkleidungen in Nussbaum oder skandinavischer Birke, automatisch verstellbare Sitze, Rückspiegel mit Blendschutzeffekt, Alarm, Bordcomputer und eine der besten Stereoanlagen der Welt bestellen.

McPherson-Vorderachse und Multi-Link-Heck.

Volvo C70 2009 Jahr

Die Motorenpalette für den C70 umfasst 2,4-Liter-Turbomotoren (138 PS) oder (168 PS) und einen 2,5-Liter-Turbomotor (218 PS). KP-Wahl - 5 oder 6-Gang-Schaltgetriebe oder adaptives 5-Stufen-Automatikgetriebe.

Im Sommer 2006 wurde das Volvo C70 Coupé-Cabriolet in Europa mit einem neuen 2,4-Liter-Fünfzylinder-Turbodieselmotor mit einer Leistung von 180 PS verkauft. Abgeschlossen wird mit einem solchen Auto nur ein Fünfgang-Automatikgetriebe, mit dem der C70 in 9,5 Sekunden von null auf einhundert Stundenkilometer beschleunigen kann. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch eines Diesel-Coupé-Cabriolets beträgt nur 7,3 Liter pro hundert Kilometer.

Schwedischen Experten gelang es, hohe Leistungseigenschaften mit einer guten Kraftstoffeffizienz zu kombinieren, da ein komplexer Turbokompressor mit variabler Flügelgeometrie verwendet wurde. Zusätzlich ist der Motor in der Basisversion mit einem Kohlefilter ausgestattet.

Im Jahr 2009 wurde das Modell geringfügig umgestaltet. Modernes Exterieur und Interieur, verbesserte Motoren und fortschrittliche Grundausstattung - das sind die wichtigsten Details des C70, den Volvo auf der Motor Show in Frankfurt präsentierte.

Die Front der Maschine wurde dem neuen Unternehmensstil entsprechend umgebaut. Spitzscheinwerfer, V-förmige Motorhaube, ein neues Design des vorderen Ziergitters - dies sind die Hauptelemente des aktualisierten Frontteils. Das abgerundete Vorderende war optisch leichtgewichtig - diese Form sollte Fußgänger vor Verletzungen beim Aufprall optimal schützen. Der Rücken des C70 hat sich nicht so dramatisch verändert, und dennoch sind seine Linien schärfer und feiner geworden. Rücklichter wirken durch die Verwendung neuer Lichtdesigner moderner. Der aktualisierte Gig fügte eine weitere Körperfarbe hinzu, die Flamenco Red Pearl. Der Innenraum der Kabine hat neue Verkleidungsmaterialien erhalten, insbesondere ist das Armaturenbrett mit Aluminiumeinsätzen versehen.

Die Motorenpalette umfasst drei Benzineinheiten: 2,4, 2,4i und T5 mit einer Leistung von 140, 170 bzw. 230 PS; und zwei Diesel: 2.0D und D5 Leistung von 136 und 174 PS

Restyling half zumindest irgendwie nicht, das Interesse am Auto zu wahren. 2010 produzierte das Volvo-Werk in Uddevalla nur zehntausend Coupé-Cabriolets C70. Er war weder in seiner Heimat noch außerhalb beliebt. Aufgrund der vernachlässigbar geringen Produktionsmengen planen die Schweden, ihr Werk in Uddevalla im Jahr 2013 zu schließen. Jetzt, so der Präsident des Unternehmens, Stefan Jacoby, wird intensiv darüber diskutiert, wann genau der Nachfolger des Coupé-Cabriolet erscheinen wird, wie es sein wird und wo die Montage stattfinden wird.

Fügen sie einen kommentar hinzu