Kia k3000

Kia k3000s 2005 volle calidad

Der erste leichte Lastkraftwagen KIA K3000, auch Bongo Frontier genannt, kam 1997 vom Fließband dieses Automobilherstellers. Der Zweck dieses Fahrzeugs ist die Aufrechterhaltung des kleinen städtischen Verkehrs im Bereich des individuellen Unternehmertums und des Kleinbetriebs.

Im Laufe der Jahre wurde die Version des KIA 3000 mehrfach modernisiert und jetzt ohne wesentliche Änderungen weiterentwickelt. Das einzige Merkmal ist, dass nach 2003 der Index Bongo 3 hinzugefügt wurde.

Kia K3000

Seit 1997 wurde das Äußere des KIA K3000 zweimal einer geringfügigen Verschönerung unterzogen. Das erste Mal wurde es im Jahr 2000 durchgeführt; schmale Scheinwerfer und Kühlergrill wurden durch breit ersetzt. Im Jahr 2003 änderte sich die Kopfoptik infolge der nächsten Neugestaltung erneut, sie wurde vertikal und die Lufteinlässe bewegten sich zum Stoßfänger.

Die Gesamtlänge des KIA K3000 bis 2000 betrug 5025 mm. Von 2000 bis 2002 waren es 5100 mm, seit 2002 sind es 5245 mm. Die Ladekapazität des Fahrzeugs variiert je nach Karosserietyp - 1,3 bis 1,5 Tonnen. Die Maschine kann mit einer Standard- (Standard-) oder einer erweiterten Kabine ausgestattet werden. Es ist zu beachten, dass die KIA K3000 (Bongo Frontier) an Bord von Lastkraftwagen, Transportern, Manipulatoren, Panzern und anderen Zusatzgeräten verwendet werden kann.

Der Innenraum des KIA K3000 ist sehr komfortabel, funktional und praktisch, seine Ausstattung entspricht den Anforderungen an moderne Lkw. In der Liste der KIA K3000-Kabinenausstattung befinden sich in der Regel bereits im Grundset Klimaanlagen, ein Radiogerät, Taschen und Kästen für Kleinteile und viele andere schöne Kleinigkeiten. Die Version mit langer Kabine verfügt über zwei Sitzreihen.

Kia K3000

KIA K3000 Kraftwerke wurden ebenfalls modernisiert. Die Fahrzeuge waren bis 2000 mit Dieselmotoren vom Typ JT mit einem Volumen von 2,975 Litern ausgestattet, deren Leistung etwa 90 PS betrug. Nach dem Jahr 2000 begann der KIA K3000 (Bongo Frontier) mit dem Einbau von Motoren, die mit den Hyundai-Triebwerken vereint waren - D4AL-Turbodieselmotoren, die mit einem Volumen von 3,298 Litern etwa 115 PS Leistung ausgeben. Kraftvoll, sparsam und zuverlässig, praktisch nicht wissende Ausfälle, haben diese Triebwerke unter Straßenverkehrsbetreibern verdiente Popularität erlangt.

Vorderachse KIA K3000 - Abhängig von den Federn mit Querträger. Die Rückseite ist eine durchgehende Brücke und Federn. Neben anderen Merkmalen der Federung des Lastkraftwagens ist der Stabilisator vorne zu bemerken. Unterwegs „glättet“ das KIA K3000-Fahrwerk sowohl kleine Löcher als auch große Unebenheiten der Fahrbahn. Anti-Seitenstabilisatoren der Vorder- und Hinterachse schützen gegen seitliches Kippen. Lenkwagen mit hydraulischem Booster serienmäßig. Der Informationsgehalt des Fahrers ermöglicht es dem Fahrer, sich in den Bedingungen von Verkehrsstaus in der Stadt und in engen Straßen sicher zu fühlen.

Das KIA K3000-Getriebe umfasst ein 5-Gang-Schaltgetriebe. Die Fahrt zum Hinterachsgetriebe erfolgt mittels einer Kardanwelle. Es gibt auch eine Allradversion des KIA K3000.

Beim Kauf eines gebrauchten KIA K3000-LKWs trifft ein potenzieller Verbraucher eine vernünftige und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung. Für wenig Geld bekommt er einen zuverlässigen und bequemen LKW, dessen Konstruktion sich über die Jahre entwickelt hat und praktisch die „japanische“ Qualität der Haupteinheiten aufweist. Ein weiterer Betrieb, der einer rechtzeitigen Wartung unterliegt, ist aufgrund des niedrigen Preises für Ersatzteile ebenfalls nicht besonders lästig.

Ein ähnliches koreanisches Auto ist der Hyundai HD-68 (Hyundai Mighty).

Fügen sie einen kommentar hinzu